Dienstag, 31. März 2015

Courtney Cole ✨✨ Until we burn

Quelle: Knaur

Until we burn - füreinaner entflammt
von Courtney Cole


eRiginal, Feelings
15.10.2014, 80 S.


ISBN: 978-3-426-42716-3



2,99 €


Diese Ausgabe ist lieferbar


Danke, an den Verlag






 

















In diesem kurzen Gastspiel lernen wir unseren Protagonisten Dominik Kinkade zu Band drei der Beautiful- Serie kennen.


Dom, is ein arrogantes Arschloch!
Damit bringen wir ziemlich schnell auf den Punkt, was wir generell von einem Hollywoodschauspieler halten. Und genau dieses Klischee verkörpert er ziemlich gut.

Er spielt mit den Frauen, die ihm scharenweise zu Füßen liegen, nutzt es aus und ist dann wieder verschwunden.

Das der Stachel bei ihm ganz teil sitzt, bleibt zu erahnen und welches Schicksal ihn so geprägt hat. Oder ist er einfach so?












Auf den mickrigen  80 Seiten, die wir hier haben zeigt er uns sehr wohl "wo dem Frosch seine Locken hängen" und es ist mal wieder eine weitere, sehr spezielle Art von sexuellem begehren was die Autorin hier anspricht. Sie besticht einfach durch ihre Vielfalt und es wird nicht langweilig, bedenke man das wir hier das dritte Buch und die dritte Variante von Lust haben.

Außerdem macht es Lust auf den weiteren Teil, in dem wir Dominik und seine Gewohnheiten viel näher und sinnlicher kennenlernen werden. Den auch er kann sich der Liebe nicht verwehren ….








Montag, 30. März 2015

Joelle Charbonneau ✨✨ Die Auslese II - nichts vergessen und nie vergeben


Quelle: Blanvalet

Die Auslese II - nichts vergessen und nie vergeben
von Joelle Charbonneau

Originaltitel: Independent Study (Book II)
Originalverlag: Houghton Mifflin Books, Boston 2014
aus dem Amerikanischen von Marianne Schmidt 

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 416 Seiten,
ISBN: 978-3-7645-3118-8

€ 16,99 [D] € 17,50 [A] CHF 24,50 * (* empf. VK-Preis) 

Verlag: Penhaligon



Quelle: Blanvalet
Erscheinungstermin: 12. Januar 2015 
 Dieser Titel ist lieferbar.


meine Rezension zu Band 1 der Trilogie


Danke, für dieses Leseexemplar












Sie allein kennt die Wahrheit über die Auslese

Cia Vale ist gemeinsam mit ihrem Freund Thomas an der Akademie von Tosu City aufgenommen worden. Und obwohl die Regierung ihnen ein Medikament verabreicht hat, 
das alle Erinnerungen an das brutale Auswahlverfahren der "Auslese" löschen soll, hat Cia nichts vergessen - weder die schrecklichen Todesfälle noch ihre Liebe zu Thomas.

Ab sofort kennt sie nur noch ein Ziel: die "Auslese" zu beenden, indem sie dafür sorgt, dass die ganze Welt die grausame Wahrheit erfährt.
Doch damit bringt Cia nicht nur sich selbst, sonder auch alle, die sie liebt, in größte Gefahr ….









Dass Dr. Barnes und seine Leute tatsächlich das Recht dazu hätten, nicht nur zu entscheiden, wer einmal zur Elite gehören wird, sonder auch darüber, 
wer leben darf und wer sterben muss.
Das hat er nicht.
Das haben sie alle nicht.
Dieses Recht hat niemand.
Seite 46


Ganz gleich, welche Mengen an Arbeit sie mir aufbürdet- ich werde mich nicht beklagen. Und mehr noch: Ich werde nicht versagen.
Seite 100


Es ist schwer, sich diese ersten Tage vorzustellen, als die Erde ruhiger wurde und die Menschen anfingen, eine Bestandsaufnahme der Schäden vorzunehmen. 
Überall gab es verseuchte Flüsse, die Krankheiten oder sogar noch Schlimmeres hervorriefen. Zerstörte Häuser und einen Erdboden, der für viele Pflanzen 
zu stark kontaminiert war, als dass sie dort noch hätten wachsen können. Eine Welt voller Sorgen und Ängste. 
Seite 176









Cia lässt sich nicht beirren. Verbissen versucht sie ihren Gedächtnisverlust durch die Medikamente wieder zu erlangen. Ohne Freunde, ohne Verbündete.
Selbst Thomas weiht sie nicht ein, da die Angst einfach zu groß ist entdeckt zu werden. Wer weiß wo die Kameras und Mikros versteckt sind.
Bereits im ersten Band war Sie ein starker Charakter und hier steht sie sich selbst in nichts nach. Sie weiß, das hier was oberfaul ist und
setzt Stück für Stück die Puzzleteile zusammen. 
Sie lässt sich nicht unterkriegen und kämpft. Für den Erfolg und die Zukunft!

Thomas hat mich leider auch in diesem Band nicht für mich gewinnen können. 
Er ist mir einfach zu klitschig, zu aalglatt. Mich würde es nicht wundern, wenn wir von Ihm noch eine böse Überraschung erleben werden!

Mit Michal & Will habe ich Recht behalten und beide erscheinen hier wir von mir vorhergesehen.  Der eine mehr der andere Weniger sind 
sie Beide hier sehr präsent und spielen Schlüsselrollen, die sich sicherlich noch weiter ziehen werden. Lassen wir uns überraschen!

Raffe ist ein netter Charakter, der bei mir sofort punkten konnte. Den auch wenn er anderer Herkunft ist, hat er seine eigene Vergangenheit
und steht direkt hinter Cia. Sein Verhalten hätte ich mir gerne bei Thomas gewünscht, bin aber letztendlich froh das wir einen neuen Charakter
hierfür finden konnten. 






Auch wenn dieser Teil weniger Action zu bieten hat, als sein Vorgänger steht er der Spannung in nichts nach und Seite für Seite finden wir
die einzelnen Stücke die zusammen ein Ganzes ergeben. Auch wenn wir hier für meinen Geschmack etwas zu tief in die Paralementare Ebene und 
ihre Bewandtnisse eintauchen wird es nicht langweilig.
Vieles was in der Uni geschieht, wie z B die Aufnahmerituale sind aus unserem reellen Leben gegriffen. Aber auch vieles scheint einfach 
der puren Fantasie der Autorin zu entsprechen. Aber ist es das wirklich?
Da lernen ein skrupelloses Establishment kennen, das vielleicht gar nicht so viele Unterschiede zum heutigen bietet. Wer weiß das schon?
Und das war für mich der springende Punkt:
Auch wenn es mir zu etwas zu tief ins geschehen der Politik ging, haben wir sehr viele Parallele die alles sehr realistisch wirken lassen. 
Der Leser kann es deutlich erkennen und wird seine Vergleiche zu heute ziehen. 
Zweifellos war diese, meiner Meinung nach von der Autorin gewollt!

Der Schreibstil hat sich zu Band 1 nicht verändert, so dass wir auch hier sehr mit- leben, & - fühlen.

Die Parallele zu Panem finden wir auch hier wieder, aber ich denke dass wir die mittlerweile überall finden werden und sie mir nichts ausmachen.
Zu einem starken, weiblichen Charakter in solch einer Zukunft wird es nicht viel Möglichkeiten geben etwas zu finden was es bisher noch nicht gab.

Deshalb bekommt die Autorin von mir hier wieder die volle Leseempfehlung!
Allerdings spare ich mir den Highlightstern diesmal für das Finale. Einfach deshalb um zu sehen ob die Autorin wirklich dieses Tempo halten kann, 
das sie mit diesen beiden Teilen angestrebt hat.







Sonntag, 29. März 2015

✨✨ Liebster- BlogAward ✨✨





Ich wurde von der lieben Jacqueline für den 

"Liebster Award

nominiert.  Dankeschön dafür, natürlich beantworte ich gerne deine Fragen!






Quelle: Amazon
1. Welches ist dein Lieblingsbuch?


Mein Lieblingsbuch ist schwer zu definieren da sich meine Leselust gerne mal auf das ein oder andere Genre wechselt. Aber es gibt tatsächlich ein Buch, das mein Regal niemals verlassen wird, da es mir die Welt der Bücher und der Fantasy gezeigt hat:

"Faunblut" - von Nina Blazon




2. Welches ist der verhassteste Buchcharakter, der dir einfällt?

Quelle: Goldmann


Puh … schwere Frage die ich nur auf die letzten Bücher beziehen kann und da kommt mir definitiv Kiera von Thoughtless in den Sinn. Warum müsst ihr in meiner Rezension lesen 


S. C. Stephens - "Thoughtless"






3. Hast du Lesegewohnheiten, also Orte, Rituale, Getränke usw.? 

Da ich Vollzeit berufstätig bin, lese ich eigentlich die meiste Zeit des Tages auf dem Hin/ Rückweg zur Arbeit. In den öffentlichen Verkehrsmitteln kann ich da komischerweise so richtig abschalten und bekomme wirklich so rein gar nichts mit was um mich rum passiert.
Gott sei Dank fahre ich immer bis "Endstation" so dass ich keinen Ausstieg verpassen kann.

Ansonsten lümmel ich natürlich gerne auf der Couch, mit meinem Buch & meinen Katzen. Mein Mann freut es, da er somit der Herrscher der Fernbedienung ist.


4. Hast du einen Autor, von dem du ungesehen JEDES Buch kaufen würdest?

Nina Blazon

Den nicht nur mein Lieblingsbuch ist ein sehr schönes Werk von Ihr. Ich denke das ich alle ihre Jugendbücher besitze und kann sagen das ich die Bücher die ich gelesen habe (ja leider sind davon auch welche auf dem S.U.B.) durch die Bank absolut mega gut fand.


5. der Klassiker: ebook oder Print?

Hier muss ich mich ganz klar zum Print outen, aber das machen wahrscheinlich die meisten!
Ich lese auch viele E-Loks, allerdings habe ich mir es irgendwie angewöhnt nur die zu lesen, die es als Print nicht gibt.
Schade eigentlich, da sich dort gerade unter den kleineren nicht so bekannten Autoren wirklich auch wahre Meisterwerke verstecken.


6. Kennst du die Zahl deines SuBs? Oder hast du aufgehört zu zählen)?

*breites grinsen*
Ich hab aufgehört zu zählen.
Ohne mit der Wimper zu zucken kann ich euch sagen, das er definitiv dreistellig ist. 
Aber was soll ich sagen:
" Ich bin eben nicht nur Leser, sondern auch Sammler! "


Quelle: Fischerverlage
7. Welches ist dein absolutes MUST HAVE in 2015?

mein bisheriges Must-Have in 2015 it "Rain" von Virgina Bergin da es einfach bisher die realistischste Dystopie war die ich bisher gelesen haben.

Und nachdem ich mir es nicht nehmen lies und ihr es persönlich sagen musste, hat sie sich so gefreut das sie mich auf ihrem Blog veröffentlich hat  << LINK >>

Ich bin stolz wie Oskar ;-)


8. Welches Buch, auf das Du dich gefreut hast, hat dich am meisten enttäuscht?

Dazu fällt mir derzeit keins ein, da ich wirklich nur die lese die mich durch ihr Cover & dem Klappentext überzeugen konnten. Wirklich Enttäuschungen fallen mir da nicht ein!


9. Mit welchem Autor würdest du gerne mal einen Kaffee trinken?

da ich generell eher der schüchterne Typ bin, würden mir hinterher tausend fragen einfallen und beim Kaffeetrinken nicht. 
Deshalb weiss ich nicht, ob das so eine gute Idee wäre!!!


10. Welches Buch hat dich zuletzt so richtig heulen lassen?

Quelle: Heyne

Jessica Sorrenson mit ihrem Trilogiauftakt zu "Nova & Quinton" Es war für mich unfassbar, mit wie viel Schmerz Liebe verbunden sein kann! 
Ist es immer noch, deshalb hab ich diese Trilogie bisher auch noch nicht weitergelesen. Aber ich werde es tun, ich muss wissen wie es weitergeht ….








11. Gibt es ein Buch, bei dem du unbedingt eine Verfilmung haben wollen würdest? Oder eins, von dem Du dir wünschen würdest, dass es nie verfilmt worden wäre?

Im nach hinein muss ich sagen, dass sie die Twilight-Serie besser im Buch gelassen hätten da ich die Bücher es toll fand und die Verfilmung so gar nicht meins war!

Aber was ich niemals missen möchte, sind die Harry Potter Filme. Und auch wenn es unnütz ist, die kleinen Taschenbüchlein über die Fabelwesen jetzt auch noch zu verfilmen bin ich doch sehr gespannt darauf und werde es mir definitiv ansehen. 
Ich liebe Harry Potter und seine Geschichten!



Danke, liebe Jacqueline für diese tollen Fragen. Sie sind wahrlich schwer zu topen.
Es hat mir sehr viel Spaß gemacht sie zu beantworten und bin überrascht, das ich ohne grossen nachdenken sofort die Antworten parat hatte.

Eigentlich sollte ein Award ja immer weiter verliehen werden, aber dies werde ich nicht tun.
In einem Blog steckt so wahnsinnig viel Arbeit, Emotionen und Herzblut, das ihn JEDER Blogger verdient hat.

Deshalb rufe ich alle Leser meines Blogs auf, sich den Award zu schnappen, den ihr habt ihn euch verdient!








Freitag, 27. März 2015

Shane Hegarty ✨✨ Darkmouth - der Legendenjäger

Quelle: Oetinger


DARKMOUTH- der Legendenjäger I
von Shane Hegarty

368 Seiten · gebunden
ab 10 Jahren



EUR 16,99 · EUA 17,50



ISBN-13: 978-3-7891-3725-9
EAN: 9783789137259



Erscheinungstermin: Februar 2015 














Ich danke dem Verlag zur Bereitstellung des Leseexemplares 








zur Website mit alle Infos zur Darkmouth-Welt, spannendes Online-Game, Video und Downloads auf: http://www.darkmouth-buch.de
















Minotauren, Monster, Höllenhunde: Willkommen in Darkmouth!

Es gibt 1000 Gründe, nach Darkmouth zu kommen. Und eine Million, es lieber zu lassen. 
Das Leben des zwölfjährigen Finn ist alles andere als langweilig. Denn er ist der Sohn des letzten amtierenden „Legendenjägers“ von Darkmouth. Dabei will er mit den Monstern eigentlich gar nichts zu tun haben! Doch als der finstere Riese Gantrua plant, geheime Portale zur „Verseuchten Seite“ zu öffnen und die gruseligsten und gefährlichsten Legenden auf Darkmouth loszulassen, hat Finn keine Wahl. Gemeinsam mit seinem Vater und der vorwitzigen Emmie stellt er sich dem großen Kampf.

Der erste Band der "Darkmouth"-Serie: ein großes Abenteuer voller Tempo, Spannung und mit viel Witz.


















Im Grunde sind es gar keine Monster. Sie sehen zwar wie Monster aus, und die Einheimischen nennen sie oft auch so, aber genau genommen sind es Legenden. 
Mythen, Fabeln.
Seite 9



Er war mit den Geschichten über Legendenjäger, die überall auf der ganzen Welt lebten, aufgewachsen. Sie waren die Verteidiger der heimgesuchten Orte. In jeder dieser Städte hatten Familien von Generation zu Generation Wissen, Techniken und Waffen weitergegeben und geschworen, die Menschen zu beschützen.
Seite 32




Als wäre Finns Tag noch nicht schlimm genug gewesen, wusste er nun, dass er an diesem Abend mit einer potenziellen Bombe zwischen seinen Unterhosen zu Bett gehen würde.
Seite 146




Unter Gantruas Kommando würden die Legenden das Gespinst zwischen den Welten zerfetzen und sich hindurchgraben,  sich einen Weg von dieser auf die andere Seite bahnen. Dort würde sie eine Armee erwarten, die einzig für diesen großen Moment aus ihrem Schlaf erweckt worden war.
Seite 217
















Finn ist ein schüchterner Teenager, der Aufgrund seiner Bestimmung nicht zu den beliebtesten Mitschülern zählt. Verständlich? Nein- ist er doch die nächste Generation der Legendenjäger. Diese Unsicherheit und Fehler die ihm bereits schon passiert sind, machen ihn immer unsicherer und letztendlich geht es fast soweit, dass er eigentlich nicht glaubt hierfür bestimmt zu sein. Aber er irrt sich natürlich, den tief in ihm steckt der kluge Kopf, der instinktiv handelt und Berge versetzen kann. 
Was ihm fehlt sind Freunde die ihn akzeptieren und nicht nur seine Eltern. Er kann kein Kind sein, seine Jugend einfach nicht leben. Denn alles wird schon immer von der Verantwortung bestimmt, die er irgendwann tragen wird.


Wie es scheint, bekommt er einen Kumpel zur Seite gestellt. Die neue Mitschülerin Emmie.


Emmie ist das direkte Gegenteil von Finn, aufbrausend und sehr hektisch. Ein Wirbelwind der ständigen am reden ist und genau die Lücken bei Finn stopfen kann, die er hinterlässt. Also eine perfekte Kombination. 
Und auch wenn sie uns ein wenig überrascht und verärgert, wird der Leser von Anfang wissen was er von ihr hat und sie mögen. Den sie ist die perfekte Wahl für die Besetzung eines Freundes für Finn.











Shane Hegarty ist hier ein Serienauftakt gelungen, der mich mit einem sehr guten Gefühl zurück lässt.

Nicht nur sein Schreibstil, der neben seiner Leichtigkeit sehr angenehm zu lesen ist. Nein, auch der besondere "irische Witz" den ich so mag, kommt hier voll auf seine Kosten und lässt dein ein oder anderen Schmunzler in meinem Gesicht.
Aber auch die kurzen, knappen Kapitel die alles auf einen Punkt bringen sind genau mein Ding.



Mit Darkmpouth haben wir meiner Meinung nach eine Mischung aus Harry Potter & Gosthbusters gefunden. 
Die Legendenjäger sind etwas neues, die sehr viel Spielraum in den Gegners als solches lassen. Eine sehr gute Wahl.

Wir treffen bereits hier im ersten Buch auf Zentauren, Minothauren, Mantigore & Basilisken. Längst tot geglaubte Legenden, die ihr Unwesen eigentlich in einer parallelen Welt treiben.  Doch unsere schöne, saubere Welt (man hört hier schon den irischen Witz!) ist natürlich viel interessanter und lebensreicher. Deshalb möchten Sie natürlich auf unseren Teil des Paralleluniversums. 


Was wir hier auch kurz anmerken muss ist die Aufmachung des Buches!
Den hier hat der Verlag wirklich ganze Arbeit geleistet. Nicht nur der schwarze Buchschnitt, sondern auch die Kapitelummalungen und die Seitennummerierungen sind sehr kreativ dem Buch und seinem Inhalt angepasst. Sehr schön.


Mich konnte der Autor mit seinem Serienauftakt mehr als überzeugen, möchte ich doch noch kurz anmerken, dass es sich hier um einen Debütroman handelt.

Ich bleibe dieser Serie treu und freue mich auf weitere, spannende Abenteuer.