Montag, 28. November 2016

Gewinnspiel ✨✨ 100.000 Seitenaufrufe & Weihnachtsspezial 2016



Wie bereits angekündigt wird es bei dieses Jahr was geben! 
Nachdem ich die 100.000 Seitenaufrufe geknackt habe und Weihnachten vor der Tür steht ist es Zeit wieder einmal Danke zu sagen.

Es zeigt, das man auch mit wenigen Follower gelesen wird und es nicht zwangsläufig auf die Anzahl dieser ankommt. Was doch oftmals in Vergessenheit gerät.

Aber nun ....


💖💖Danke 💖💖

und natürlich bekommt ihr auch etwas dafür!

Weiter unten seht ihr Bücher / Dilogien  für die Ihr in den Lostopf gehen dürft. 

Und so funktioniert es:

Hinterlasst in einem Kommentar für was ihr Euch entschieden habt.

❡ Teilnahmebedingungen:




- die Teilnahme des Gewinnspiels ist erst ab 18 Jahren, oder mit Erlaubnis der Eltern

- Gewinner geben sie im Gewinnfall bereit öffentlich genannt zu werden
- Ein Anspruch auf Barauszahlung des Gewinns besteht nicht
- Keine Haftung für den Postversand
- Versand der Gewinne innerhalb Deutschland – Österreich – Schweiz
- Der Rechtsweg ist ausgeschlossen

Jeder Kommentator bekommt jeweils 1 Los. 

Die Aktion läuft ab SOFORT – 22. Dezember 2016
Das Gewinnspiel endet am 22.12.2016 um 23:59 Uhr
Die Gewinnerbekanntgabe erfolgt am 24.12.2016 im Laufe des Vormittags!


Nun wollt Ihr aber bestimmt wissen was es alles gibt ...


... die Bücher ...

 


  



... die Autogramme ...


 



... außerdem ...

2 x 1 Motto-Leinwände eurer Wahl "handgefertigt"

Beispiele:


 


Ich wünsche Euch eine ruhige, besinnliche Weihnachtszeit mit ganz tollen Büchern und schönen Geschenken!
Am 24.12.2016 dürft ihr gerne hier vorbeischauen und schauen ob ihr dabei seit ....

Liebe Grüße

















Sonntag, 27. November 2016

Cecelia Ahern ✨✨ Perfect

Quelle: Fischerverlage

Perfect 
     - Willst du die perfekte Welt?
von Cecilia Ahern
aus dem englischen Anna Julia und Christine Strüh

480 Seiten

Hardcover
ISBN 978-3-8414-2236-1                   18,99 €

Ebook
ISBN  978-3-10-403543-7                  14,99 €






Ich danke dem Verlag zur Bereitstellung eines Rezensionsexemplars!



der erste Band des Zweiteilers:


Band 1
-Rezension-































›Perfect – Willst du die perfekte Welt?‹ ist der zweite Teil der furiosen Dystopie von Bestsellerautorin Cecelia Ahern. Mitreißend und leidenschaftlich erzählt sie, wie die 17-jährige Celestine um die Freiheit kämpft, Fehler machen zu dürfen und aus ihnen zu lernen.

Celestine wurde als „fehlerhaft“ gebrandmarkt, sie gehört nun zu den Menschen zweiter Klasse. Doch statt sich den strikten Regeln des Systems zu unterwerfen, flieht sie. Denn Celestine ist auch ein Symbol der Hoffnung für alle anderen Fehlerhaften.
Gelingt es ihr, den grausamen Richter Crevan zu überführen? Das wäre die Chance auf einen Neuanfang für die Fehlerhaften. Aber gibt es auch für ihre große Liebe eine neue Chance?
Für Celestine geht es um alles – um Gerechtigkeit für sich selbst und alle anderen und um eine lebenswerte Zukunft. 




„Es ist mein erster All-Age-Roman, aber die Idee hat mich selbst fast überrollt. Ich kam kaum hinterher, sie aufzuschreiben. Es ist eine einzigartige Geschichte, aber wie in allen meinen Büchern steckt eine besondere Botschaft und ganz viel Gefühl drin.“ Cecelia Ahern


Quelle: Fischerverlag












Dabei sind die meisten von ihnen gebildete, aufrechte Bürger. Sie sind auch keine Kriminellen, sie haben nichts Illegales getan. Sie haben Entscheidungen getroffen, die nach moralisch-ethischen Gesichtspunkten von der Gesellschaft nicht gutgeheißen werden. Und dafür sind sie gebrandmarkt worden. Ich denke, man könnte das mit einer Art öffentlicher Bloßstellung gleichsetzen. Das erklärte Motto der Gilde-Richter lautet: Wir sorgen für Perfektion.
Seite 27



Mir steigen die Tränen in die Augen, so dankbar bin ich für diese Geste.

Ich muss weitermachen, für sie, für uns alle.
Der Fahrer setzt sich wieder an Steuer und schließt die Tür, so das niemand sonst einsteigen kann. Er startet den Motor und fährt los.
In einem Bus habe ich den Glauben an die Menschheit verloren. Und in einem Bus habe ich ihn wiedergefunden.
Seite 290


Für jeden gibt es die Person, die er meint sein zu müssen, und die Person, die er wirklich ist. Ich bin nicht sicher, wer ich sein sollte, aber jetzt weiß ich, wer ich bin.

Und das, finde ich, ist der perfekte Punkt, um neu anzufangen.















Nahtlos knüpft die Autorin an die tolle Geschichte aus dem ersten Teil der Dilogie an.

Aber nicht nur an die Geschichte, sondern auch die Spannung bleibt auf einem Level was einem wirklich kaum zu Atem kommen lässt.

Es ist ein tolles Buch, das mich nicht nur von den Charakteren, dem Stetting und der Spannung begeistern konnte. Sondern die Kleinigkeiten, werden hier wirklich ganz groß geschrieben. Wie bereits im Band 1 wird aus einer kleinen - großen - Geste ein Riesen Pulverfass und so geht es hier weiter.

Das Pulverfass ist wirklich Seite für Seite zum greifen nahe. Immer kurz davor hochzugehen und die Zündschnur wird immer kleiner!
Nach jeder Handlung dachte ich, jetzt kommt es - und siehe da - es kommt noch dicker!

Aber keineswegs ist die Geschichte vollgepackt und überfüllt, denn das eine ergibt das andere und macht eine absolut rundes Gesamtbild.

Mit dem Richter haben wir einen perfekten Bösewicht, der alles andere als Perfekt ist und sich seinen Schein wirklich nur um sich herum baut. Er ist hier der größte Loser und Versager. Aber bis alle das begreifen, dauert natürlich seine Zeit.

Auch von den Trittbrettfahrern, die Celestine´s derzeitige Popularität ausnutzen und auschlachten wollen, gibt es jede Menge.
Aber wer meint es den jetzt wirklich ernst mit ihr und ist auf ihrer Seite?
Und wie kann sie den Menschen, denen sie wirklich etwas bedeutet helfen?

Auch wenn ich mich wiederhole konnte ich hier wirklich kaum Luft holen. Ich war gefesselt von der Geschichte, den Intrigen und den schönen Momenten. 

Ja, dieses Buch hat auch schöne Momente!
Wir haben ein Wiedersehen mit Carrick - auch wenn er nie wirklich eine Hauptrolle in dem Buch übernimmt- hat er sie doch in Celestine´s Herz und sie in Seinem! Aber auch hier haben wir wieder viele "kleine" Momentaufnahmen die einen rühren und mir gelegentlich Pipi in die Augen trieben. 
Der Großvater, Celestine´s Mutter, Ihre Schwester und auch ihr Eifreund Art - des Richter´s Sohn- haben ihren großen Auftritt in diesem Abschlussband der super gewählt und ausgearbeitet war!

Dieser zweite Teil schafft einen perfekten Anschluss an den ersten Teil und die Geschichte komplett!















Donnerstag, 24. November 2016

Erin McCarthy ✨✨ Close Up II

Quelle: HarperCollins

Close Up II 
                  - sinnliche Berührung
von Erin McCarthy 

300 Seiten

Taschenbuch
ISBN 
978-395-649-610-3              9,99 EUR 

Ebook
ISBN 
978-395-649-984-5              9,99 EUR 




Vielen Dank zur Bereitstellung
eines Rezensionsexemplars












zur Trilogie:

Band 1
- Rezension-
Band 2
erscheint am 06.02.2017

























Sex mit dem Ex ist eigentlich niemals eine gute Idee …

Ein Trip mit dem Ex in die romantische Blockhütte aus ihren Flitterwochen? Reine Erpressung von Kristines sexy Noch-Ehemann Sean! Aber sie muss ihn milde stimmen, sonst unterschreibt er die Scheidungspapiere nie. Sie will endlich wieder frei sein und selbstbestimmt ihren Weg gehen. Und es ist ja nur ein Wochenende – bei dem es plötzlich heißer zwischen ihnen prickelt als jemals zuvor. Schon bald verliert sich Kristine in einem Strudel der Lust der ihre guten Vorsätze gefährlich auf die Probe stellt.

„Scharf, temporeich und superheiß!“
Publisher’s Weekly


Quelle: HarperCollins















Zum Teufel mit ihm! "Das würdest du nicht wagen."
"Oh, ich glaube, du kennst mich und weißt, dass das mein absoluter Ernst ist. Betrachte es einfach als einen Handel, Kristy. Du bekommst, was du haben willst, und ich bekomme, was ich haben will."
"Das ist das Gruseligste, was ich je von dir gehört habe."
Er lachte, obwohl sie keine hatte, was an dieser Situation so amüsant sein sollte. "Sag mir, was du wirklich empfindest. Warum ist die Vorstellung für dich so entsetzlich, mit mir zweit Tage allein zu sein?"
Seite 98



Wieder wurde sie von einem heftigen Schaudern erfasst. "Oh Gott, Sean, ich glaube nicht, dass ich das kann. Ich komme mit dem Plumpsklo klar, auch damit, dass ich zu einem Schlauch greifen muss, wenn ich mich duschen will, und dass ich mir dabei den Hintern abfriere. Aber ich komme nicht mit Spinnen klar, die groß genug sind, um sie zu satteln und auf ihnen zu reiten wie auf einem Pony.
Seite 156



Wenn ihm vor einer Woche jemand gesagt hätte, er würde heute in einem Bott sitzen und angeln und dabei von seiner strickenden Exfrau begleitet werden - er hätte einen Lachkrampf bekommen.
Es war aber auch zu bizarr. Er und Kristine, die gemeinsam auf dem Lake Vermillion treibend einen friedlichen, angenehmen Nachmittag verbrachten.
Seite 194













Um einen Pageturner wie der erste Teil handelt es sich hier nicht, aber die Geschichte ist sehr interessant und für den ein oder anderen auch sehr authentisch. Vielleicht gerade weil man damit selbst schon Erfahrungen gesammelt hat!

Mit den Charakteren Kristine & Sean haben wir ein verheiratetes Paar, welches seit 10 Jahren nur noch auf dem Papier verheiratet ist und sie sich tatsächlich auch die ganze Zeit nicht gesehen haben! Sie haben sich weiter entwickelt und sind heute nicht nur älter - sondern auch klüger und erwachsener.
Es ist eine tolle Idee wenn man Charaktere hat die sich eigentlich kennen bis ins kleinste Detail und trotzdem vom anderen überrascht werden können. Vielleicht mag ich das auch nur, weil es mir auch so erging als ich damals wieder mit meinem Freund zusammen kam. Aber es ist ein ganz besonderes knistern, das in der Luft liegt und einfach umso überraschter ist wenn wirklich etwas unvorhersehbares geschieht.

Gut, die Location hier ist auch nicht unbedingt die Originellste und es braucht schon mehr als einen guten Menschenverstand das man sich bei der Arbeit "rein zufällig" über den Weg läuft nach 10 Jahren. Aber ich denke man sollte dem eine Chance geben, den Zufälle - Schicksale und Vorhersehungen gibt es auch im echten Leben. Warum also auch nicht hier?
Was mich irritiert hat, ist das wir wieder mit unserem Künstler zu tun haben. Was hat es mit ihm, der bereits zum zweiten Mal eine Nebenrolle aufnimmt auf sich? Haben wir es hier vielleicht doch nicht mit einer Trilogie zu tun und es folgt mehr? Auch er, als Singlemann ist doch eigentlich ein potenzieller und auch sehr ungewöhnlicher Charakter für eine Hauptprotagonisten. Warum also immer eine Nebenrolle?
Ich werde mich da einfach mal überraschen lassen was noch alles so kommt und freue mich auf den dritten Teil - indem wir es so wie es scheint auch wieder in die gleiche Kerbe schlagen.