Dienstag, 31. Dezember 2013

✨✨ Lesestatistik 2o13 ✨✨

Lesestatistik 2o13

Meine Lesestatistik für 2013 ist wie ich meine durchaus gelungen!
Womit fang ich den an?
Erst einmal ein paar Zahlen:


26.141 gelesene Seiten  von insgesamt    82 Büchern!
82 Bücher, von denen es 50 Printausgaben und 32 Ebooks waren und für mich NEU 1 Hörbuch.

davon: SUB Abbau 21
Neuerscheinung 61
Fantasy 18
Dystopie 30
Young Adult 35




Unter den Highlights zählen wir 8 Bücher, die mir sehr gut gefallen haben und durchaus den Higlightstern verdient haben:

YoungAdult:



Dystopie:

 

da es aber leider nur einer in die Hall of Fame schaffen kann (was mir echt leid tut!) ist die Wahl sehr, sehr schwer.
In Anbetracht dessen, das ich bereits 2012 schwer angetan von dem TrilogieStart war, habe ich mich letztendlich wie folgt entschieden:



Ich danke außerdem euch Lesern, die mir die 100 GFC beschert haben und meinen Blog verfolgen! Ohne Euch macht es nur halb so viel Spaß.

Danke auch an alle Verlage, die mir eine Chance geben Ihre Bücher zu rezensieren!

Und die ganzen, tollen Autoren die ich hauptsächlich über Facebook kennenlernen durfte, die mir und meinem Blog auch eine Chance gegeben haben!

Danke, Danke, Danke ….
ihr seit toll!

Und nun starten wir in eine neues Lesejahr, das uns ja bereits im ersten Halbjahr wahnsinnig viele tolle Neuerscheinungen liefert.


eure     LittleMythica

Montag, 30. Dezember 2013

Michelle Rowen ✨✨ Gray Kiss

Quelle: Mira Taschenbuch

Gray Kiss
von Michelle Rowen



ISBN 978-3-86278-881-1

12,99 €    AT 13,40 €   sFr 18,90 €


416 Seiten

ISBN Ebook 978-3-86278-936-8








                Mein Kuss kann töten … 




Klappentext

Ich bin Samantha, eine „Gray“. Ein entsetzlicher Hunger brennt in mir, und um ihn zu stillen, muss ich küssen. Als der Fluch begann, habe ich Seelen geraubt – jetzt bringe ich den Tod. Nur bei einem wirkt dieser grausame Zauber nicht: Bei Kraven, einem Dämon. Dabei ist er der Bruder von Bishop, den ich wirklich will, aber nicht haben darf. Denn Bishop ist ein Engel mit sterblicher Seele. Verliebt in einen Engel, geküsst von einem Dämon, gefangen zwischen zwei Brüdern – das ist erst der Beginn meiner Probleme! Denn immer mächtiger werden in mir die übernatürlichen Kräfte. Plötzlich kann ich in Bishops Vergangenheit schauen. Und was ich dort sehe, raubt selbst mir, einer „Gray“, den Atem.

"Ein Muss für alle Engel- und Dämonenfans!" The Book Hookup
"Tolle Story, tolle Charaktere, Michelle Rowen ist eine tolle Autorin!"
I Heart YA Books




Charaktere

Sam´s Charakter ist erwachsener geworden!
aufgrund Ihrer Erfahrungen die Sie in Band 1 gesammelt hat und Schicksalsschläge die Sie ertragen musste ist Sie nicht mehr die engstirnige, einsame Tochter die nicht mehr geliebt wird. Sie versteht nun, warum ihre Eltern sie nicht mehr bemuttern und weiß einfach mehr Dinge richtig einzuschätzen. Ihren Verlust der besten Freundin Cally nimmt Sie nicht ohne weiteres hin und auch ihre Seele bekommt Sie auf jedenfall wieder zurück. Das ist ihr Ziel auf das dieses Buch baut!
Sie versucht mit dem Hunger nach Seelen zu leben und ihm zu widerstehen, da ihr durchaus klar ist das jedes Festmahl sie immer mehr vom Mensch sein entfernt und auch die Tatsache, das Sie dadurch zwangsläufig zu Mörderin wird. Nur ist das alles immer leichter gesagt als getan!
Ihre Liebe zu Bishop wird immer intensiver und sie muss sich auch hier Gefühlen stellen die neu für Sie sind und definitiv ein NoGo sind. 

Diese ganzen Probleme und noch viele mehr, die sich in der Geschichte aufbauen muss Sam stammen und man kann nur erahnen, wie spannend es wird!

Bishop strotzt dem Wahnsinn und versucht andere Möglichkeiten zu finden um diesem zu entkommen als Sam zu verfallen. Nicht, weil er sie nicht gerne küssen würde! Sondern weil er letztendlich nicht der Grund für ihre endgültige Wandlung sein möchte. Wenn das kein Liebesbeweis ist!
Aber auch er tut sich schwer mit dem eingestehen der Gefühle, da es einfach so nicht bestimmt ist! 
Er kämpft heute, nach hunderten von Jahren noch mit seiner Vergangenheit und  das Kraven sein Bruder auch an dieser Mission teilnimmt macht es nicht gerade einfacher.

Kraven ist hier wieder derjenige, der den Pep in die Geschichte bringt da er immer den richtigen Spruch auf den Lippen hat. außerdem haben wir hier einen Rivalen für Bishop gefunden, und es macht wahnsinnigen Spaß gegen ihn zu schießen und ihn leiden zu sehen!
Eigentlich ist man es nicht gewohnt, das Dämonen so viel Gefühl zeigen und nicht nur egoistisch für ihr eigenes Wohl Sorgen. Nicht umsonst heißt es das man einem Dämon nicht trauen sollte!
Aber bei Kraven ist es anders, da er viele durchaus symphatische Charaktereigenschaften zeigt, die ihn als wahren Gefühlsmensch outen.


Meinung

Die Geschichte geh nahtlos weiter und wir sind  mitten in Trintiy gefangen. Die Barriere, die erbaut wurde um das Böse auf diese Stadt zu begrenzen, legt sich auch auf uns. Geradewegs gehen wir mit Sam auf die Suche nach Cally und Ihrer Seele.
Vieles, das wir bereits in Band eins schon vorhersehen konnten, passiert. 
Aber die Autorin schafft es auch, das unvorhersehbare einzubauen und lässt mich stirnrunzelnd und anerkennend nicken da ich es einfach nicht auf dem Schirm hatte!
Der Schreibstil ist nach wie vor sehr flüssig und aufgrund immer wieder angespornten Neugier kann man es durchaus nicht mehr aus der Hand legen. Letztendlich sind es sehr wenige Passagen, die etwas langatmig für mich waren, so das ich dieses Buch sehr zügig durch hatte!
Spannende und flüssiger als Band eins, aber durchaus noch ausbaufähiger.

Auch wen alle Fragen aufgelöst wurden, ist doch noch Luft in dieser Geschichte und es ist sehr schade das wir hier eine Dilogie haben.

Aber auch hier hat die die Autorin durchaus sehr gute 4 Sterne von mir verdient!

4 verdammt gute Sterne
für den letzten Band der Dilogie!
  
                 Danke an den Verlag für dieses Rezensionsexemplar.



Diese Rezension finden Sie auch bei Lovelybooks, GoodReads, 
Facebook & Amazon
&
Was liest du?



hier geht es noch mal zu Band 1 zu Vervollständigung!


Freitag, 27. Dezember 2013

Sandra Regnier ✨✨ Die verborgenen Insignien des Pan

Quelle: Carlsen Impress

PanTrilogie III

die verborgenen Insignien des Pans


Seiten: 275
Alter: ab 14 Jahren

ISBN: 978-3-646-60010-0


D: 3,99 € inkl. Mehrwertsteuer

A: 3,99 € CH: 5,oo €




Klappentext:


Eigentlich sollte sich Felicity ja glücklich schätzen. Nicht nur scheinen plötzlich sämtliche Jungen aus ihrer Schule an ihr interessiert zu sein, sie ist auch bereits mit dem bestaussehendsten Typen Londons verlobt. Nur leider ist die Verlobung schon vor Jahrhunderten arrangiert worden und ihr Zukünftiger der etwas zu charmante Halbelf Leander FitzMor, der viel zu vielen Frauen den Kopf verdreht. Felicity kann sich einfach nicht entscheiden, ob sie ihn lieber schlagen oder ihm doch endlich den alles verändernden Kuss geben soll. Zu allem Überfluss spitzt sich auch die Lage in der Anderwelt zu und wieder hängt alles von Felicity ab. Nur sie kann die für die Elfen so wichtigen Insignien finden, muss dafür aber ziemlich durch die Zeit reisen …

Dies ist der dritte und letzte Band der Pan-Trilogie.


Charaktere:

Fay & Lee bleiben Ihren Charakteren von Band 2 treu die dort bereits schon einen gewaltigen Schub gemacht haben.
Sie versucht hier ihre Gefühle in den Griff zu bekommen und ist außerdem fest entschlossen, das PanGeheimnis mit dem Insignien und der Prophezeiung zu lösen.
Er will ihr beweisen, dass seine Gefühle echt sind und nicht nur aufgrund der Prophezeiung existieren.

Die Gefühle, die Sie für Lee empfindet, die uns Leser schon seit langem klar sind, treten hier nun endlich zum Vorschein und wir haben den langersehnten Kuschelfaktor nun von Anfang an da Lee ohne Fay nicht mehr kann und Fay ohne Lee nicht mehr will.

Klar, gibt es den ein oder anderen Zweifel der aber immer wieder von Lee beseitigt wird.


Andere Charaktere, die bisher im Hintergrund blieben treten hier in den Vordergrund und feste Besetzungen verblassen.
Aber mehr verrate ich hier nicht!?!


meine Meinung:

dieser letzte Band der PanTrilogie hat es nun geschafft, die bisher von mir immer gegebenen 
(verdammt guten) 4 Sterne zu topen!
Ich wusste, warum ich mir diesen letzten aufgehoben habe ;-)

Da ich Euch bereits schon zweimal erzählt habe, wie sehr mir Sandra´s Schreibstil gefällt und wie toll die Geschichte ist, erspare ich es euch hier ein drittes mal und verweise einfach auf die komplette Trilogie (Rezensionen weiter unten!)

Wir haben hier ein Finale, das keine Fragen offen lässt und mit allem aufräumt. Aufgrund der spannenden Zeitsprünge, die wir hier mehr als bisher gewohnt haben und aufgrund des Kuschelfaktors zwischen Lee & Fay hat Sandra Regnier hier die 5 Sterne geknackt und einen Perfekten Abschluss gefunden!


5 Sterne
für den gelungenen Abschluss!


Danke an den Verlag für dieses Rezensionsexemplar.













ein ganz fettes Dankeschön an Sandra, die ohne Vorwarnung das hier gemacht hat:


Liebe Sandra,
du hast mich echt total sprachlos und mit übergroßen Glubschaugen (?) auf meinen Kindle schauen lassen!
DANKE
das dir unser Feedback, die BlogTour und unsere Rezensionen incl unserer Meinungen so viel bedeuten. 
Dieses Gefühl als Leser, das ich in dem Moment hatte als hier plötzlich mein Name auftaucht ist überwältigend!




Die Trilogie im Überblick:

    



Mittwoch, 25. Dezember 2013

Zehn Mal Fantastische Weihnachten ✨✨ Zehn (nicht immer) festliche Extrageschichten zu den beliebtesten Impress-Serien

Quelle: Carlsen Impress

Zehn Mal fantastische Weihnachten

von Pia Trzcinska (Hrsg.),
Sandra Regnier,
Teresa Sporrer,
weitere ….


Seiten: 164

Alter:  ab 14 Jahren

ISBN: 978-3-636-60033-9

D 2,99 €
A 2,99 € CH: 4,00 sFr




Klappentext:


Nicht alle paranormalen Wesen feiern Weihnachten, aber so ganz geht die jährliche Festtagsstimmung auch an ihnen nicht vorbei. Sogar der sonst so unbesorgte Halbelf Lee wird in der Adventszeit sentimental und stattet seiner zukünftigen Verlobten einen allerersten Besuch ab. Die Vampire Elias und Ana feiern am Heiligabend Geburtstag und müssen sich mit ihrer rumänischen Familie herumschlagen. Die Shadowcaster Faith und Cole quälen sich Mitte Dezember durch einen ganz besonders anstrengenden Auftrag, der sie fast ihre Liebe kostet, und Victoria bekommt an der Seite ihres Schutzengels Nathaniel schon im Oktober ein Weihnachtsliedtrauma. Nur bei den Freundinnen der Rockstars geht es an den Adventstagen weniger fantastisch zu, hier stimmen aber wenigstens die Songs wieder.

Zehn (nicht immer) weihnachtliche Extrageschichten für alle, die von den Impress-Serien nicht genug bekommen können, aber auch für alle, die sie nicht kennen und Lesestoff zum Lebkuchen brauchen.


Meinung:


Diese Shortcuts sind sehr unterhaltsam und zeigen tiefere Eindrücke in einzelne Charaktere!
Jede der zehn Geschichten kann als zusätzliches Infomaterial zu den Hauptgeschichten gezählt werden und haben ihren ganz persönlichen Charme.
Allerdings macht es wenig Sinn, ein Shortcut zu lesen ohne die Charaktere aus ihren Büchern zu kennen da hierzu einfach der Einblick zu kurz ist.

Eine gelungene Abwechslung und kurzes Lesevergnügen der Autoren und des Verlages!



Dieses Buch hat 3 Sterne verdient!

                                          Danke an den Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

Diese Rezension finden Sie auch bei Lovelybooks, GoodReads, 
Facebook & Amazon
&
Was liest du?


Sonntag, 22. Dezember 2013


✨✨ 22.12.2013 ✨✨ Breaking News

Hallo Ihr Lieben,

endlich hab ich es geschafft mal eine kleine Verschnaufpause zu nutzen und mich hier mal wieder zu melden!
Aber wo fang ich an?
Als erstes muss ich noch ein großen Dankeschön loswerden an Petra Röder und Katja Piel. Warum, seht ihr hier:













Außerdem gebührt mein Dank ganz vielen Buchfreundinnen, die mich diese Woche mit einem Päckchen beschenkt haben!
Natürlich liegen diese nun unter meinem Weihnachtsbaum! UNGEÖFFNET versteht sich ….

Aber 2 Geschenke gibt es, die ich mir selbst gemacht habe und froh bin, das ich diese Stücke noch in so einem tollen Zustand ergattern konnte. Sehr her:














Lesen war bei mir derzeit sehr schwierig, da ich beruflich zum Jahresende immer sehr eingespannt bin! Aber sobald wir das neue Jahr eingeläutet haben, wird auch das hoffentlich wieder besser und ihr hört wieder regelmässiger von mir. Versprochen!
Vorgenommen hab ich mir, das ihr eine Lesestatistik für das komplette Jahr bekommt. Inclusive den gelesenen Seiten. 
Außerdem werde ich Euch mit meinen Wunschbüchern und was ich alles noch so entdecke auf dem laufenden halten, werde an neuen Challenges teilnehmen welche ihr hier auf dem Blog finden könnt.


 eure     LittleMythica

Donnerstag, 19. Dezember 2013

Jennifer Estep ✨✨ Elemental Assassin I, Spinnenkuss

Quelle: Piper

Elemental Assassin 1,
Spinnenkuss


Erschienen am 10.12.2013
Übersetzt von: Vanessa Lamatsch
448 Seiten, Kartoniert
ISBN: 978-3-492-26940-7
12,99 [D], € 13,40 [A], sFr 18,90
  • Taschenbuch
  • E-Book




Klappentext:

Gin Blanco ist eine Auftragsmörderin, bekannt unter dem Namen »Die Spinne«. Geduldig liegt sie auf der Lauer, nähert sich ihren ahnungslosen Opfern und schlägt im richtigen Augenblick zu. Gnadenlos. Doch als sich ihr neuester Auftrag als Falle entpuppt, stürzt Gins Welt ins Chaos. Welcher ihrer unzähligen Feinde kennt ihre wahre Identität? Um ihren Gegner zu enttarnen, muss die Spinne ihr Netz verlassen und die Seite wechseln. Doch das Letzte, was man im Kampf gegen übermächtige Elementarmagie braucht, ist Ablenkung - besonders in Form des sexy Detectivs Donovan Caine  


Charaktere:

GIN ist ein Auftragsmörderin, die sich darauf spezialisiert hat die Welt ein Stück besser zu machen. Bevorzugt nimmt sie, bzw. ihr Agent Fletcher Aufträge entgegen in denen es um Kinderschänder, Vergewaltiger oder ähnliches geht. Solche Leute haben keine Daseinsberechtigung verdient. Aufgrund ihrer Kindheit, in der Sie schlimme Dinge erlebt und ihre Familie sterben sah wurde Sie geprägt und ist sich sehr wohl bewusst, dass jeder Tag ihr letzter sein könnte. Aber dafür ist Sie und auch ihr Ruf, den Sie sich mittlerweile als „die Spinne“ gemacht hat, zu gut. Einerseits träumt sie von einer Familie, dem typischen weißen Gartenzaun und dem Golden Retriever im Vorgarten. Andererseits wäre ihr das zu langweilig und eintönig.

FINN ist für Gin wie ein Bruder. Als Sohn von Fletcher, Ihrem Agenten, wuchsen Sie gemeinsam auf und lernten was man in der heutigen Welt so alles wissen muss. Im Gegensatz zu Gin, die für die Drecksarbeit bzw. das Grobe als Auftragskiller zuständig ist macht Finn die Feinarbeit und kümmert sich um die Finanzen. Als Bänker fungiert er in den gehobenen Kreisen, und knüpft eventuelle Kontakte oder setzt seine Spürnase ins Internet.

DONOVAN CAINE ist ein Polizist und auf der Suche nach der Spinne, die seinen Partner getötet hat. Allerdings geraten die beiden hier in einem anderen Fall aufeinander. Die Gefühle sind sehr widersprüchlich da er doch ein sehr treuer Gesetzesbürger ist, steht er seinen Gefühlen zu ihr sehr widersprüchlich entgegen. Der Kopf sagt nein zu Gin, der Körper spricht eine andere Sprache! Und als Caine dann selbst noch in die Schussbahn gerät, ist ausgerechnet Sie diejenige, die ihm Hilfe anbietet und ihm klar macht, das sie in dieser Sache auf der gleichen Seite stehen.



Meinung:

Interessant und spannend führt uns die Autorin in eine Welt der Elementare. Hier werden Eistee´s gekühlt indem der Eiselementar sich seiner Fähigkeiten bedient, oder aufgrund einer Affinität zum Feuer kann er Dinge in Brand setzten. Dieses Konstrukt der Elemente verspricht uns eine weite Spate an Geschichten da bereits hier in Band 1 klar wird, das diese Elemente oder die Affinitäten zu mehreren Elementen sich durchaus weiterentwickeln oder gar kreuzen könnten.
Dies erklärt warum es derzeit bereits  10 Bände                                                                                                    
                                           von bisher geplanten 12 Bänden gibt.
Weiterhin gibt es noch einige Kurzgeschichten zur „Elemental- Reihe“ die eine schöne Ergänzung zu der Serie sind. Diese stellt die Autorin auf Ihrer Website zur Verfügung (englischsprachig!)

„Spinnenkuss“ (Band 1) bis „Spider´s Revenge“ Band 5 befassen sich hauptsächlich mit Gin und Ihrer Erzfeindin. Auch in Band 6 werden Fragen diesbezüglich noch beantwortet.
Ab Band 7 ändert der Handlungsbogen. Den Gin hat einen Freund: Owen. Dies begleitet uns durch weitere Bände und selbst Band 11 und 12 (die noch in Planung sind) werden hierzu noch Fragen beantworten die wir uns im Verlauf stellen.
Diese Serie fällt in den Bereich der UrbanFantasy und richtet sich an die erwachsene Leserschaft!
Sehr realistisch und ohne Probleme für den Leser werden die Emotionen der Protagonisten umgesetzt. Teils brutal, teils erotisch werden uns einige Szenen sehr nahegebracht und auch die Gefühlswelt des Lesers wird angeheizt.  Aufgrund dieser genannten brutalen als auch erotischen Bereiche ist dieses Buch nicht unbedingt etwas für zart besaitete.  Denn ohne große Umschweife und sehr direkt bekommen wir hier die blutigen, eiskalten & nackten Fakten geliefert.

Mich konnte die Autorin sehr von Ihrem Schreibstil überzeugen. Mir gefiel es kurz und knapp, sehr direkt und auf den Punkt gebracht die Fakten geliefert zu bekommen. So wurde es nie langweilig und die Wiederholungen einiger Textszenen, die es ab und an gab wurden somit von mir zwar wahrgenommen, aber überlesen. Durch diesen Stil wurde den Protagonisten eine große Realität beigemessen, so dass ich echt dachte, wenn ich jetzt vom Buch aufschaue steht Gin vor mir!
Die Protagonistin und Ihre Nebendarsteller waren alle sehr symphatisch, realistisch und authentisch. Es stellte keinerlei Probleme dar, sich in die jeweilige Person hinein zu versetzten und die Emotionen zu übernehmen.
Die Geschichte ähnelt einigen mir bekannten wie zum Beispiel der Rachel Morgan Serie oder auch der Dark Forgotten Reihe. Ich mag es, wenn die Protagonistin sich in meinem Alter bewegt und einen starken Charakter hat. Auch im UrbanFantasy Bereich der in der heutigen Zeit, mit zusätzlichen Fantasyelementen spielt, fühle ich mich sehr heimisch.



Fazit:

Dieser Serienstart ist sowas von gelungen und ich hoffe, das die Verkaufszahlen wirklich dafür sprechen das wir eine komplette Übersetzung der Serie erreichen!

Der zweite Band ist umgehend auf meiner Wunschliste gelandet.
Auf den wir gar nicht mehr so lange warten müssen:

Quelle: Piper


erscheint am 14.04.2014












Band 1 der Elementar Assassins Serie hat von mir:
spinnenmäßige verdammt gute 5 Sterne!

Danke an den Verlag für dieses Rezensionsexemplar.
Diese Rezension finden Sie auch bei Lovelybooks, GoodReads, 
Facebook & Amazon
&
NEU: "Was liest du?"