Donnerstag, 29. August 2013

Sarah Maas ✨✨ Throne of Glass -Celaenas Geschichte 1-

Throne of Glass  -Celaenas Geschichte- 
Teil 1 von 4
von Sarah J. Maas




EPUB
Auch erhältlich als:
Dtv Junior
aus dem Englischen von Ilse Laye

80 Seiten
Ab 14
ISBN 978-3-423-42168-3
1. Auflage, September 2013




Quelle/ Verlag:  DTV- das Jugendbuch



Kurzes Buch, kurzer Einblick:

auf den ersten Blick hört sich dieser Überschriftenplott vielleicht etwas "böse" an, aber was soll man viel über ein 8o Seiten E-Book schreiben, ohne zu viel zu verraten?

Deshalb gehe ich nur "Kurz" auf dieses Buch ein ....

Celaena ist eine Frau in einer männerdominierenden Welt. Als Einzige unter einer schar Männern wird sie als Assassinin ausgebildet was sie zu einer tödlichen Waffe macht, mit der keiner rechnet! 
In der Öffentlichkeit trägt sie meist eine Maske, allein schon zum Schutz damit niemand ihr wahres Gesicht sieht.
Schade eigentlich, da sie eine wunderschöne Frau ist, aber so weiß keiner wie die einzige "scharfe" Waffe aussieht und sie muss keine Angst haben dass sie wieder erkannt wird. Was unter Umständen tödlich sein könnte.

Gerade weil sie weiß, wie hübsch Sie ist und wie tödlich sie sein kann ist Celaena ein für mich etwas schwieriger Charakter, da sie doch oft sehr eingebildet daher kommt. Aber in solch einer Welt ist es bestimmt auch gut, wenn man eine große Portion Selbstwertgefühl mit sich trägt. 

Meine Neugier ist geweckt .....



Und mehr verrate ich Euch hier gar nicht!
Nichts über die Geschichte auf die uns diese Kurzgeschichte mitnimmt, den wenn Ihr es lesen wollt dann ladet es runter. Ist ja kostenlos ;-)

Die Serie der Kurzgeschichte/n geht weiter:

ISBN 978-3-423-42169-0
1. Auflage, Oktober 2013


ISBN 978-3-423-42170-6
1. Auflage, Januar 2014
ISBN 978-3-423-42171-3
1. Auflage, März 2014
















und das eigentliche Buch 
(auch als HardCover)




Mittwoch, 28. August 2013

Susan Ee ✨✨ Angelfall -fürchtet Euch nicht-


Angelfall  -fürchtet Euch nicht- 
Band 1
Roman von
Susan Ee


Originaltitel: Angelfall
Originalverlag: Amazon Children's Publishing
Aus dem Amerikanischen von Kathrin Wolf 

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Ab 14 Jahren
Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 400 Seiten,13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-453-26892-0
€ 12,99 [D] € 13,40 [A] CHF 18,90* (* empf. VK-Preis) 

Quelle & Verlag: Heyne

Erscheinungstermin: 26. August 2013 
 Dieser Titel ist lieferbar. 

Wenn die Engel die Bösen sind ...

der Klappentext:

Die Engel sind auf die Erde gekommen, doch sie haben nicht Frieden und Freude, sondern Elend und Zerstörung mit sich gebracht: Weltweit liegen die Städte in Trümmern, und die Menschen trauen sich vor Angst kaum noch auf die Straße. Als eine Gruppe Engel die kleine Schwester von Penryn entführt, haben sie sich jedoch mit der Falschen angelegt. Die Siebzehnjährige zieht los zum Hauptquartier der Engel, um ihre Schwester zu befreien. Aber dafür braucht sie Hilfe – und die kommt ausgerechnet von Raffe, einem flügellosen Engel ...
Penryn ist die Starke in der Familie: Seit ihr Vater sie verlassen hat, kümmert sie sich in jeder freien 
Minute um ihre siebenjährige Schwester Paige, die im Rollstuhl sitzt, und um ihre Mutter, die seit der 
Trennung mit ihren eigenen Problemen zu kämpfen hat. Doch seit einigen Wochen ist Penryns 
Aufgabe immer schwieriger geworden – wenn nicht sogar unmöglich. Die Engel sind gekommen, und 
mit sanftmütigen, himmlischen Geschöpfen haben die überhaupt nichts gemein! Ganz im Gegenteil – 
sie zerstören Städte auf der ganzen Welt und machen Jagd auf Menschen. Als Paige von Engeln 
verschleppt wird und ihre Mutter spurlos verschwindet, bleibt Penryn allein zurück. Die 
Siebzehnjährige ist wild entschlossen, das Leben ihrer Schwester zu retten, doch dazu muss sie nach 
Aerie gelangen, dem Hauptquartier der Engel, das auf den Trümmern San Franciscos errichtet wurde. 
Auf ihrer Reise durch das verwüstete Kalifornien wird sie von Raffe begleitet, einem wunderschönen 
gefallenen Engel. Raffe, dem seine Flügel genommen wurden, hat mit Paiges Entführern noch eine 
Rechnung offen und erklärt sich bereit, Penryn zu helfen. Penryn weiß, dass sie ihre Schwester ohne 
Raffes Unterstützung nicht befreien kann, aber soll sie einem Engel in diesen dunklen Zeiten wirklich 
vertrauen?

zu den Charakteren:

Penryn ist ein sehr ausdrucksstarker Charakter. 
Schon seit langer Zeit, versucht sie das Oberhaupt der Familie zu sein und fühlt sich für Ihre schizophrene Mutter und ihre behinderte Schwester verantwortlich. Sie ist sehr willensstark und hat einen ausgeprägten Überlebensdrang, der nicht nur für Sie sondern auch für Ihre Familie gilt. Egal was kommt ... 
Selbst in der ausweglosesten Situation greift sie nach dem ÜberlebensStrohhalm, gut ausgeprägt durch verschiedene Kampftrainings und Selbstverteidigungskurse, der den Gegner flüchten lässt. Aber man spürt auch sofort, dass egal wie stark Penryn nach außen scheint, so fehlt ihr doch selbst dieses gewisse Behütete eines Kindes, denn schließlich ist sie selbst noch eins! Deshalb geniesst sie es auch, als plötzlich in Raffe jemand da ist, der auf sie ein Auge hat und ihr hilft. Wer kann es ihr verübeln das sie sich auch verliebt (auch wenn sie es sich selbst nicht zu gesteht!) wenn er zu dem auch noch wahnsinnig gut aussieht ;-)

Raffe steckt in einer schier ausweglosen Situation. Einerseits hegt her die Antipatie gegen die Menschen, aber auch die Engel sind nicht besser in seinen Augen. Auch wenn er selbst einer ist! 
Den Kampf gegen seines Gleichen verliert er und kann eigentlich nur überleben, da Penryn ihm zu Hilfe eilt. Hier wird er nun mit einem Menschen konfrontiert, die er eigentlich nicht mag aber in seiner Lebensretterin ein recht ungewöhnliches Exemplar entdeckt hat, da es ihm nicht nur hilft sondern auch auf eine Gewisse Schönheit zurückgreifen könnte. 
Er hält sich ziemlich bedeckt und nur ab und an erhaschen wir einen kleinen Eindruck in seine Gefühlswelt. Auch wenn wir ganz genau wissen, dass da definitiv mehr ist. Denn sonst würden Sie sich nie immer wieder gegenseitig das Leben retten.

Und als ich dann endlich in ihn hineinblicke und total gerührt einen Seufzer von mir gebe, ist das Buch zu Ende! So ein Ärger ....



Andere Charaktere wie Paige, Obi, Josiah & Uriel (und viele mehr ..) sind als Nebencharaktere auch sehr sympathisch, egal in welcher Situation sie sich befinden.  
Jeder Charakter hat seinen eigenen, ganz persönlichen Charme den er versprüht!


meine Meinung:

Die Liebesgeschichte, die auf eine ungewöhnliche Art hier eigentlich nicht stattgefunden hat, hat mir sehr gut gefallen und ich wünsche mir, dass wir im Folgeband mehr von diesen "kleinen" Neckereien der Autorin an den Leser finden.  Wie Sie uns mit den kurzen, aber intensiven Küssen in unmöglichen Momenten gezeigt hat, das hier nicht nur Wut, Zerstörung und Gewalt herrscht war atemberaubend. 
In diesen Lesemomenten habe ich die Luft angehalten, so schön war es!

In dieser Dystopie ist die Endzeitstimmung erst einige Wochen alt und der Leser erlebt den Umbruch des Zurechtfinden der Protagonisten als sehr reell. Das Unwissen der Menschheit wird auf den Leser übertragen und macht hieraus eine dermaßen spannende Story, die uns bis zum Ende auf ein und dem selben Level trägt. 
Hinzu kommt immer wieder der Gedanke daran, dass es tatsächlich Engel -Gottes Geschöpfe- waren, die das alles versucht haben!

Das Ende der Geschichte ist gut gewählt, aber den mitgerissen Leser wird es ärgern da man mit völligem ungewissen und viel zu vielen Fragen zurückgelassen wird.
Aber die wichtigste Frage wird wohl sein, wie lange wir auf den Folgeband warten müssen ...


das Cover:

das Cover weicht nur vereinzelt vom Original ab, was ich sehr gut finde!
Die goldenen Flügel die wie eine Brosche aussehen, stehen wohl für eine geflügelte Armee die unsere Welt zerstört hat. Interessant ist der Titel "Angel Fall" den hier versteht man, das es eigentlich nur die gefallenen Engel sind, die sich auf der Erde breit machen.
Auch die Farben, die goldenen Flügel auf dem grünen, etwas zerrissenen Hintergrund sind sehr stimmig. 
Der zerissene grüne Hintergrund könnte durchaus für unsere Welt stehen, die nun in Trümmern liegt.

die Autorin:

Vita 
Quelle: Heyne


Susan Ee war zunächst Anwältin, bevor sie beschloss, ihre Leidenschaft für Literatur zu ihrem Beruf zu machen. Sie studierte Kreatives Schreiben in Stanford und Clarion West und arbeitet nun als Autorin und Filmemacherin. Sie lebt in San Francisco, Kalifornien.


Fazit:

Dieses Buch lässt mich nicht mehr los und hat mich in eine Welt entführt, die ich unbedingt näher kennenlernen möchte. Auch die ganzen Fragen, die noch beantwortet werden müssen zwingen mich, auf die Fortsetzung zu warten.

Für dieses Meisterwerk hat die Autorin von mir den Higlightstern  des Monats verdient!




Danke an den Verlag, der mir hier ein RezensionsExemplar zu  

Verfügung gestellt hat!




gigantische 5 Sterne & Highlight!



Diese Rezension finden Sie auch bei Lovelybooks, GoodReads, 
Facebook & Amazon



Sonntag, 25. August 2013

Suzanne Young ✨✨ Du.Wirst.Vergessen


Du . wirst . Vergessen .
Roman von
Suzanne Young


Originaltitel: The Program
Originalverlag: Simon Pulse, New York 2013
Aus dem Amerikanischen von Lothar Woicke 

DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Paperback, Broschur, 448 Seiten13,5 x 20,6 cm


ISBN: 978-3-442-26921-1
€ 14,00 [D] € 14,40 [A] CHF 20,90* 


Quelle & Verlag:  Blanvalet
Erscheinungstermin: 19. August 2013 
 Dieser Titel ist lieferbar. 



der Klappentext:

Ergreifend, spannend, romantisch – ein Roman, der einen nicht mehr loslässt
Nur das »Programm« kann der grassierenden Selbstmord-Epidemie unter Jugendlichen noch Einhalt gebieten. Für besorgte Eltern bedeutet es Hoffnung, für die Jugendlichen das Ende. Denn jeder, der zurückkehrt, ist ohne Erinnerung – und ohne Emotionen. Niemals würde Sloane es wagen, öffentlich Gefühle zu zeigen. Nur bei ihrem Freund James kann sie sie selbst sein. Seine Liebe ist ihre einzige Stütze in einer gefühlskalten Welt. Aber dann bricht James plötzlich zusammen! Als das »Programm« ihn holt, weiß Sloane, dass nichts mehr so sein wird, wie es war. Sie muss um James‘ Liebe kämpfen – und um ihrer beider Erinnerungen …



zu den Charakteren:

Zu allererst möchte ich darauf hinweisen, dass die Charaktere in diesem Roman sehr "eingeschränkt" sind! Den aufgrund des »Programm« haben sie nie die Möglichkeit sich zu entfalten und einfach sie selbst seinzu können!
Sloane ist vor dem Programm sehr ruhig und unheimlich "James" fixiert. Aber das nehmen wir ihr sobald wir einen näheren Einblick in Ihr Leben und ihre Vergangenheit haben nicht mehr übel. Den es ist schon einiges, was sie hat weg stecken müssen und wir verstehen, das ihre Beziehung zu James sie stützt und ihr Halt gibt. 
Aber ihr Charakter verändert sich im Laufe des Buches und sie entwickelt sich zu einer starken Frau mit einem eigenen Willen an dem Sie festhält und das alles gestützt auf der Liebe zu James. Sie nimmt die Herausforderungen und die Hindernisse in Kauf und versucht sie nach bestmöglicher Manier zu lösen. Letztendlich ist sie stark und weiß genau was sie möchte, auch wenn sie auf weitere Hürden stößt. Diese nimmt sie gerne um sich, ihre Vergangenheit und auch James zu retten!

Ihr Freund James ist ein komischer Vogel und ich muss sagen, dass das was Sloane an ihm so gefällt bei mir immer wieder auf missfallen stößt! Seine dauernden Launen, die er auch an ihr auslässt (egal ob unbewusst oder bewusst!) machten ihn für mich anstrengend und ab und an ein wenig nervig. Er lernt nicht aus seinen Fehlern und möchte es auch nicht. Stur geht er seinen Weg, reißt Sloane mit und erzählt ihr aber das er sie immer beschützen wird! Meiner Meinung nach gäbe es nicht viel zu beschützen wenn er sich ab und an vorher mal Gedanken machen würde, was er tut! 
Auch nach der "Reinigung" hat er diese Charaktereigenschaft nicht abgelegt. Aber jetzt kommt plötzlich diese gewisse Angst die er hat mit hinzu, was ihn nun wieder etwas annehmlicher und realistischer macht.

Letztendlich ist es aber auch diese tiefe Liebe und Zuneigung die diese beiden Charaktere wieder sehr interessant macht. Es fesselt den Leser, wie beide auf Ihre eigene Art um diese Liebe kämpfen!

Realm lernt Sloane im  »Programm« kennen und freundet sich mit ihm an. Von Anfang an ist dem Leser klar, das er definitiv nicht hierher gehört und eine tiefere Bedeutung für diesen Roman hat. Aber wir werden lange im dunkeln gelassen und selbst am Schluss wird das "schwarz" hier nur "grau" und wir wissen nicht so Recht wie wir in einschätzen sollen. Klar ist, das er mehr für Sloane empfindet als Freundschaft und das ihn das manchmal seinen Kopf kosten könnte. Aber immer wieder geht die Situation gut aus. Der Leser bekommt aber keine weiteren Einblicke so dass wir uns hier zwangsläufig Fragen "Welche Rolle nimmt er hier noch ein?" 
Ich bin fest davon überzeugt, dass es das noch nicht war mit Realm und wir bestimmt noch eine Überraschung erleben werden ...

meine Meinung:

anfänglich hatte ich so meine Probleme mit der Geschichte und den Charakteren, da ich mich einfach nicht in die Geschichte einfinden konnte in der man keine negativen Gefühle zeigen darf! Für mich, oder auch für andere, ist es eigentlich nicht negativ Trauer zu fühlen und diese durch Tränen auszudrücken. Aber wie soll man so was kontrollieren können und sich solch ein Gefühl "verbieten"?
Diese Frage hat mir letztendlich geholfen zu verstehen, wie schwer es ist in einer Welt zu Leben in der dies so gewünscht ist. Diese depressiven Jugendlichen, die ihre negativen Gefühle nicht zeigen dürfen ... meiner Meinung nach wird gerade durch das unterdrücken so etwas ja noch viel Schlimmer und deshalb dürfen wir uns hier auch nicht wundern, das sich diese Epidemie ausbreitet.  Eins führt letztendlich zum anderen und diese Kettenreaktionen sind völlig normal und auch logisch. Aber es ändert nichts an der Tatsache das in unserem Roman die Teenies das nicht dürfen und deshalb in ein »Programm« müssen, das sie "reinigt"! Reinigt von den Erinnerungen und die damit verbundenen negativen Gefühlen. So bekommt unsere neue Welt hier, eine gesäuberte Bevölkerung, die glücklich ist und fröhlich. Aber keine Vergangenheit ... den die ist weg!
Der Gedanke ist einfach nur schrecklich und das macht wiederum das Buch faszinierend und gut.

Der Schreibstil der Autorin ist nichts ungewöhnliches und lässt sich flüssig lesen! Der Tiefgang den Sie hier in beweist ist wiederum aussergewöhnlich und ich hatte wirklich oftmals einen fetten Klos im Hals aufgrund der Emotionen, die hier auf mich einstürmten. 
So was habe ich bisher sehr selten erlebt und es machte es zu einem muss, das Buch zu lesen und auch eine Nachtschicht einzulegen.  Hin und wieder haben wir Wiederholungen in der Geschichte, die aber wohl sehr bewusst so gewählt sind, einfach um den Leser zu zeigen, dass sich das Spiel um das »Programm« stetig wiederholt! 
Das  für mich absolut schönste Zitat in diesem Buch kann Euch hier auch nicht vorenthalten und so muss ich es doch hier zeigen:

"Dein Verstand mag sich nicht erinnern, doch dein Herz tut es!"
Seite: 4o4
das Cover:
hier haben wir eine Frau die uns dreimal entgegen sieht!
Sloane nach jeder Änderung ihres eigenen "Ichs" blickt uns hier entgegen und wir wissen, dass sich an der Hülle nichts verändert hat. Aber die Person, die Charaktereigenschaften ändern sich. Sie prägen eine junge Frau, die erst als Teenie versucht nicht auszufallen und dann gesäubert spürt das hier alles total falsch ist! Letztendlich blickt uns eine Frau entgegen, die sich auf den Weg zu den Rebellen macht. Auch, weil ihr einfach keine Wahl mehr bleibt uns sie auf der Flucht ist!

die Autorin:

Vita 
Quelle: Blanvalet


Suzanne Young ist eine amerikanische Schriftstellerin. Nach ihrem Abschluss in Creative Writing gab sie als Lehrerin mehrere Jahre lang Sprachunterricht. Suzanne lebt momentan in Tempe, Arizona, wo sie Ideen für neue Romane auf Restaurantservietten kritzelt, während sie Burritos isst.

Fazit:

Viele Fragen müssen noch beantwortet werden und die Geschichte um die Liebe der Beiden ist noch 
nicht vollendst geklärt. Auch Realm ist weiterhin ein Rätsel, das noch gelöst werden muss und so heißt 
es nun warten.
Auch hier habe ich wieder zu einem Buch gegriffen, wo es schwer wird auf die Fortsetzung zu warten.
Aber diese sollte wohl noch einige Zeit dauern, da selbst der englische Titel "The Treatment" erst im 
April 2o13 erscheint ...

Ein gewöhnungsbedürftiges System, das mit viel Tiefgang alle Gefühle des Lesers regt!

Danke an den Verlag, der mir hier ein RezenionsExemplar zu  

Verfügung gestellt hat!




total hin&hergerissen,
 ob 4 oder 5 Sterne entscheide ich mich nun
für die volleSternenzahl!




Diese Rezension finden Sie auch bei Lovelybooks, GoodReads, 
Facebook & Amazon

Mittwoch, 21. August 2013

Tahereh Mafi ✨✨ Zerstöre Mich ....


Zerstöre mich
Roman von
Tahereh H. Mafi

Originaltitel: Destroy Me

Originalverlag: HarperCollins
aus dem Amerikanischen von Mara Henke 


eBook , 

Format: epub 
ca. 100 Seiten


ISBN: 978-3-641-11910-2
€ 1,99 [D] CHF 2,50


Verlag: Goldmann

Erscheinungstermin: 23. August 2013 
 Dieser Titel ist in Auslieferung. 

der Klappentext:

In "Ich fürchte mich nicht" ist Juliette die Flucht aus den Fängen des Reestablishments gelungen – indem sie dessen Anführer Warner eine Kugel in die Schulter jagte. Sie glaubte ihn tot zurückzulassen, doch Warner ist nur schwer verletzt. Und nimmt den Leser in "Zerstöre mich" mit auf eine faszinierende Reise. Denn Warner scheint hassenswert – grausam, gefühlskalt, berechnend –, und ist doch voller innerer Zweifel, hin- und hergerissen zwischen seiner Erziehung durch seinen grausamen Vater und seiner tiefen Liebe zu Juliette, die er unbedingt wiedersehen muss – auch wenn Sie ihn offensichtlich verabscheut. Und so kämpft der noch geschwächte Warner zum einen darum, die Disziplin auf der Militärbasis aufrecht zu erhalten, während er andererseits mit aller Macht daraufhin arbeitet, Juliette wieder in seine Gewalt zu bringen. Bis sein Vater, Oberbefehlshaber des Reestablishments, in Warners Basis auftaucht. Und als Warner dessen Pläne für Juliette erfährt, wird ihm klar, dass er sich endgültig entscheiden muss …


zu den Charakteren:

hier lernen wir Warner kennen, den wir als einen machtgierigen Menschen der über Leichen geht aus Band 1 kennen.
Er schenkt uns sehr tiefe Einblicke in sein Gefühlsleben, das wir so nicht vermutet hätten und leiden auch wenig mit ihm, als er sich selbst eingestehen muss was er wirklich für Juliette empfindet und auch wie er die Qual seiner Kindheit erleben musste.
Der Leser leidet mit ihm und kann sich sehr in den Protagonisten einfinden, was uns letztendlich zeigt das jede Harte Schale auch einen weichen Kern hat!

Aber ob dieser Kern auch schmackhaft ist?

Auch über Juliette erfahren wir hier sehr viel Hintergrundwissen, was wir im ersten Band vermuteten nun aber bestätigt wissen. Ihre Andersartigkeit war ihr von Kindesbeinen ein Fluch der Tief auf Ihren Schultern lastet und selbst Ihre Eltern sie mißhandelten, weil Sie sie einfach nicht haben wollten. Schreckliche Bilder machen sich in unseren Köpfen breit und wir leiden hier nicht nur mit ihr, wir wollen ihr helfen ...


meine Meinung:

wer glaubt er kann mit diesem "kurzen" Ebook seinen Wissenstand etwas auffrischen und sich an die vorherige Geschichte erinnern, ist hier auf dem falschen Dampfer!
Wir werden sofort wieder in die Geschichte katapultiert und lernen die Seite des Reestablishment kennen und was in Sektor 45 ab geht! Wir lesen, das selbst ein Warner einen Vorgesetzten hat, der hier sogar noch in Form seines Vaters auftaucht.
Erst nach einem guten Drittel haben wir uns wieder eingefunden und können nahtlos anknüpfen an unsere Vorkenntnisse. 
Vielleicht sollte jeder nochmal kurz seine Rezension zu Band 1 "Ich fürchte mich nicht" lesen um wirklich nahtlos anknüpfen zu können!

Der Schreibstil der Autorin ist wie bereits im Band 1 kurz und knapp: Kurze Sätze & Knappe Abschnitte
Das macht das Buch sehr flüssig und auf den Punkt genau bringt es uns die Emotionen nahe, die wir auch fühlen sollen!

das Cover:

Das Cover zeigt uns einen Warner der sich selbst von seinen eigenen, schweren Ketten befreit!
Der Rauch/ Nebel zu seinen Füssen, soll uns zeigen das er so einiges hinter sich lässt und von ihm abfällt.

Die Farben sind absolut toll gewählt und gefallen mir sehr gut.


die Autorin:

Vita 
Quelle: Goldmann

Tahereh Mafi ist 25 Jahre alt. Sie wurde als jüngstes von fünf Kindern in einer Kleinstadt in Connecticut geboren und lebt mittlerweile in Orange County in Kalifornien. Nach ihrem Abschluss an einem kleinen College in Laguna Beach studierte Mafi, die acht verschiedene Sprachen spricht, ein Jahr in Spanien. Danach reiste sie quer durch die Welt und fing nebenbei an zu schreiben. Mit ihrer Trilogie um Juliette und Warner, zu der auch das E-Original "Zerstöre mich" gehört, eroberte sie die amerikanische Romantasy-Gemeinde und Bloggerwelt im Sturm.

Fazit:

Für alle Fan´s der Trilogie ein muss!

Mich hat Frau Mafi wieder einmal überzeugt und diese Kurzgeschichte hat mir hier nicht die Wartezeit auf Band 2 verkürzt sondern eher verlängert!
Bisher freute ich mich und konnte sagen, nur noch einen Monat ....
den jetzt sind es immer noch 4 Wochen (3o.o9.2o13) bis wir endlich erfahren wie es mit Juliette, Adam & Yamamoto weitergeht....


Danke an den Verlag, der mir hier ein RezenionsExemplar zu  

Verfügung gestellt hat!








Dieses Buch hat 5 Sterne verdient!


Diese Rezension finden Sie auch bei Lovelybooks, GoodReads, 
Facebook & Amazon