Montag, 23. Oktober 2017

Blogtour ✨✨ Bird & Sword ✨✨ Tag 1



Herzlich Willkommen 
zum Start unserer  "Bird & Sword -Tour"

Heute ist für mich ein großer Tag, da ich euch ein paar Einblicke in ein Buch geben darf welches mich echt umgehauen hat.
Ich kannte die Autorin bisher nicht, obwohl sie schon einige viele Bücher veröffentlicht hat. Allerdings bisher kein Fantasyroman! 
Viele haben immer von Amy Harmon geschwärmt, wie toll sie schreibt und ihre Bücher so gefühlvoll seien und ich konnte es nicht nachvollziehen. 
Jetzt kann ich es- und noch so viel mehr. 

Ich habe mal die Meinungen meiner Blogtour Kolleginnen und Kollegen eingesammelt, damit Ihr gleich am Anfang unserer Tour erkennen könnt was uns dieses Buch bedeutet. Den es ist etwas ganz Besonderes!


Mein Fazit zu dem Buch Bird & Sword:

"Mit diesem Buch ist mir ein wahrer Glücksgriff gelungen.
Ein wunder - wunder -wunderschönes Buch!
Dieses Buch ist Emotion pur und Amy Harmon hat es geschafft, einer fiktiven Geschichte so viel Wahres zu geben das es mich sprachlos macht. 
Einzig das ich euch eine absolute Leseempfehlung geben muss und euch garantieren kann das ihr es lieben werdet!"


Astrid von Letannasblog meint:

"Schon als ich dieses Cover gesehen habe, wusste ich, dass ich dieses Buch lesen muss. Das Cover finde ich einfach nur toll und es passt auch noch sehr gut zur Handlung. Die Autorin entführt den Leser nach Jeru, einer Welt voller Magie. Nur ist diese Magie verboten und jeder, der Magie ausübt wird getötet. Mich konnte dieses Buch von der ersten Seite an begeistern. Die Mischung aus Magie und Romantik war einfach nur toll und das Buch hat sich zu meinen neuen Monatshighlight entwickelt. Volle Punktzahl."


Benny - Bücherfarben sagt:

"»Bird and Sword« von Amy Harmon war mein erstes Buch der Autorin und ich bin überwältigt von diesem! Nicht nur Amy's Schreibstil zwang mich dieses Buch zu verschlingen, nein, auch der Aufbau der Geschichte und die Charaktere haben dies verursacht. Bird and Sword ist für mich eins der Jahreshighlights und definitiv zu empfehlen!"

Gaby von Escape into Dreams:

"Bird and Sword" - ein Buch, welches sich bereits durch den Prolog in meinem Herzen verankert hat. Denn es ist einfach eine unglaublich tolle und magische Geschichte. Mit märchenhaften Protas und einer durchwegs überzeugenden stimmigen Geschichte.
Mein erstes Harmon-Buch und definitiv nicht mein letztes."

Elke von MyBookChaos:

"Ich kann mir absolut nicht erklären, warum ich bisher noch nichts von Amy Harmon gehört habe. Von der ersten Seite an, hat mich "Bird and Sword" gefesselt und das in allen Aspekten. Der Schreibstil ist großartig, teilweise fast schon poetisch und hat mich zutiefst berührt. Gepaart mit einer spannenden Geschichte und einer überzeugenden Welt hat sich dieses Buch zu einem meiner Lieblinge entwickelt."


Caro, die Bücherwanderin:

"Für mich ist "Bird and Sword" der Beweis, dass Amy Harmon alles schreiben kann. Dieses Buch berührt mich auf allen Ebenen und schafft es, dass man die Zeit vergisst. Die anfängliche Skepsis, ob mich Harmon auch mit ihrer Fantasy-Geschichte begeistern kann, verflog schon nach den ersten Seiten."


Ina aus der Bakery:

"Amy Harmon ist für mich die Queen der Emotionalität, da kommt selbst Colleen Hoover nicht ran. Mit ihren Romanen bringt sie mich beinahe jedes Mal zum Weinen, sie beschert mir eine Gänsehaut, die sich wirklich von Kopf bis Fuß zieht und sie berührt mein Herz auf eine Weise, wie es nur sehr wenige Autoren bisher geschafft haben."


Die vollständigen Rezensionen könnt ihr ab dem 26.10.2017 auf den jeweiligen Blogs lesen!



Ihr seht, egal ob man bereits Amy´s Bücher kennt oder ob man das erste man einen Harmon liest - die Meinungen sind doch sehr überwältigend und sprechen für sich und für das Buch!

Aber damit ihr auch wisst wovon wir reden möchte ich Euch auch durch einige Buchzitate das Werk näher bringen. 

Lasst es für sich sprechen und auf euch wirken! 


  • Seite 16
"Schlucke, Tochter, die Worte, die dir auf den Lippen liegen. Halte sie bei dir, auch wenn sie noch so viel wiegen. Verschließ sie tief in deiner Seele, verbirg sie, bis sie an Größe gewinnen. Verschließ deinen Mund der Macht, verfluche nicht, heile nicht, bis die rechte Zeit gekommen ist. Du wirst nicht reden, wirst keine Worte geben, wirst weder Himmel noch Hölle befehlen. Du wirst erblühen und nach Wissen streben. Schweige, Tochter, bleib am Leben"

  • Seite 96

In dieser Nacht füllten die Wörter meine Träume und wirbelten über meinem Kopf durch die Luft. In meinem Traum konnte ich sprechen, meine Zunge war nicht gefesselt und meine Stimme nicht in meiner Kehle gefangen. Ich konnte die Wörter ganz nach meinen Wünschen befehlen und kontrollieren und lief durch König Tiras´ Burg und öffnete mit der Kraft der Wörter Türen und verstellte Möbel. Dann fand ich mich auf meinem Balkon wieder, erfüllt von einer Sehnsucht, zu fliegen.



  • Seite 154


Die Hitze stieg mir in die Wangen und Flammen loderten in meiner Brust. Ich buchstabierte das Wort  -E - I - S-  und konzentrierte mich auf die glatte, kalte Form des Wortes. Ich errichtete eine frostige Schutzschicht zwischen meinem Herzen und der Feuersbrunst un meinem Inneren, damit ich nicht in Panik geriet weil ich plötzlich ein Pfand in einem sehr gefährlichen Spiel geworden war.
"Wenn ich sterbe, stirbt auch sie", sagte Trias, wie an jenem Tag, an dem er mich aus der Burg meines Vaters verschleppt hatte. Ich hatte ihm viel zu leichtfertig mein Geheimnis anvertraut, das auch das Geheimnis meines Vaters war, und er nutzte mein Vertrauen skrupellos zu seinem Vorteil aus.

  • Seite 223

Schnatter, schnatter, schnatter. Das Gerede nahm kein Ende und stach mir ins Herz. Ich schloss die Balkontüren und schlug ein Buch auf, um den Tratsch, der durch meinen Kopf schwirrte, durch Worte meiner Wahl zu ersetzen. Ich konnte mich jedoch nicht konzentrieren und bekam plötzlich Angst.


  • Seite 340


"Vögelchen?",flüsterte er  und blieb im Eingang stehen.
Ich bin hier, Boojohni.
"Wo?"
Unterm Tisch.
Er fragte nicht, warum ich mich versteckte, sondern schloss einfach die Tür, schlenderte zu mir herüber und spähte an dem Stuhl vorbei, den ich zwischen die Beine des Tisches gezogen hatte. Dazu musste er schlicht den Kopf neigen, so klein war er. Er zog den Stuhl weg und kauerte sich neben mich. Sanft tätschelte er meine angezogenen Knie.
"Du hast geweint. Darüber bin ich froh. Trauer ist gut. Wunden können nich´ heilen, wenn man nich´ trauert."
Mein Vater ist hier.
"Ich weiß." Er seufzte.
Ich hasse ihn.
"Du kannst auch nich´ heilen, wenn du hasst. Lass los, kleine Lark", sagte Boojohni. Mit seinen Stummelfingern wischte er mir die Tränen vom Gesicht. Ich ließ es zu, weil ich mich nach Trost und Schutz sehnte. In Wahrheit fühlt ich mich verletzlicher als je zuvor.


Und? was sagt ihr?
Den genau jetzt sind wir auch schon an der Stelle angelangt, an der ihr etwas gewinnen könnt. Beantwortet mir folgende Frage:

"Was macht für euch ein guter Fantasyroman aus?"


Macht mit und teilt mir in einem Kommentar hier eure Antwort mit.
Zu gewinnen gibt es in unserer Blogtour 3 Exemplare des Buches im Paperback!

Teilnahmebedingungen:
* Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs- u./o. Sorgeberichtigten möglich.
* Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
* Keine Haftung für den Postversand 
* Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
* Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an den Verlag im Gewinnfall übersendet und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.

Das Gewinnspiel endet am 29. Oktober 2017 um 23:59 Uhr. 

Ich wünsche euch ganz viel Spaß und drück euch die Daumen!
Weiter geht es morgen bei Astrid - Letannas Buchblog



Kommentare:

  1. Wow <3 Also eure Eindrücke über das Buch machen ja schon neugierig auf das Buch, aber die Zitate dann erst <3 Ich glaub ich hab mich jetzt schon in das Buch verliebt :D
    Was für mich ein gutes Fantasybuch ausmacht? Das man in eine andere Welt abtauchen kann, das man das Gefühl hat mitten drin zu stecken und neue fantastische Elemente kennen lernt.
    Lg Jenny

    AntwortenLöschen
  2. erst einmal muss mich der klappentext ansprechen und dann das cover und daraus erschließe ich dann für mich ob es mir zusagt auch gerne gebe ich den fantasy büchern eine Chance die mich nicht immer auf anhieb überzeugen....

    Es muss einfach fesselnde und besondere charaktere geben die bis ins kleinste auch charakterstark und fesselnd beschrieben werden und dann eben die voll ausgebaute story die mich auch mal überraschen muss und fesseln das muss sie mich eh :-)

    VLG jenny

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,
    Danke für den tollen Beitrag, da bekommt man ja sofort Lust los zu lesen.
    Ich freue mich echt schon auf die nächsten Tage.
    Ein gutes Fantasybuch holt mich ab und nimmt mich mit in andere Welten, lässt mich den Alltag vergessen und öffnet mir Tore in meine Fantasie.
    Es braucht immer etwas Liebe und nette Figuren mit denen man mitfühlen und für die man hoffen und bangen kann.

    LG Manuela

    AntwortenLöschen
  4. Eine richtig tolle Handlung mit einem interessanten und gut ausgearbeiteten Setting.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,

    ein gutes Fantasybuch sollte für mich eine Geschichte haben, die mich gefangen nimmt und in andere Welten entführt und Charaktere haben mit denen ich gern das (Lese-)Abenteuer bestreite und mir der Abschied am Ende des Buches schwer fällt.

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
  6. Wow, das klingt ja wirklich toll, vielen Dank für die erste Vorstellung!

    Ein guter Fantasy Roman muss mich einfach verzaubern und irgendwie magisch sein. Das kann entweder durch eine tolle Geschichte, einen tollen Weltenentwurf oder aber auch durch zauberhafte Charaktere passieren :)

    LG Susan

    AntwortenLöschen
  7. Huhu :)

    Ich fand die Leseprobe schon super und die Zitate machen noch mehr Lust aufs Buch!

    Bei einem guten Fantasyroman müssen viele Aspekte für mich stimmen. Die Welt muss gut gebaut sein, ich finde es immer spannend, wenn man das Gefühl hat, dass der Autor seine Welt kennt und diese dem Leser auch nahe bringen kann. Ich liebe es, wenn man nach und nach mehr über die Welt erfährt und sich in dieser Welt zurechtfinden kann. Eine spannende Handlung und interessante Charaktere dürfen natürlich auch nicht fehlen! :)

    Liebe Grüße
    Chianti

    AntwortenLöschen
  8. Hallo,
    ein guter Fantasyroman muss ich einer gut beschriebenen Welt spielen, die ich mir beim Lesen vorstellen kann. Die Protagonisten müssen authentisch sein, ich muss mich aber vor allem unterhalten fühlen und alles um mich herum vergessen und in diese Welt eintauchen.

    Liebe Grüße, Jutta

    AntwortenLöschen
  9. Hallo,
    Vielen Dank für die tollen Zitate. Ein schöner Einstieg in die Blogtour :)
    Ein guter Fantasyroman hat für mich einen komplexen Weltenaufbau und Charaktere, die noch nicht "fertig sind" und sich innerhalb Geschichte erst richtig entwickeln.
    Ich möchte einfach in eine neue Welt entführt werden und alles um mich herum vergessen.

    LG Anna C.
    (caanna92@gmail.com)

    AntwortenLöschen
  10. Hi,

    toller Start für die Blogtour! Da bekommt man direkt richtig Lust auf das Buch! Ich war ja von der Leseprobe schon total angetan und wie ich sehe seit ihr auch alle begeistert ❤️ Für mich macht ein gutes Fantasybuch eine spannende Welt aus, die man entdecken kann. Ich liebe es in fremden Welten zu versinken :) Facetttenreiche Charaktere, ein toller Schreibstil und Spannung machen ein Buch dann perfekt.

    Liebe Grüße
    Nadine (Selection Books)

    AntwortenLöschen
  11. Hallo,

    toller Tourauftakt. Das Buch hat mich sofort in seinen Bann gezogen als ich den Klappentext das erste Mal laß.
    Was für mich einen guten Fantasyroman ausmacht? Zuerst einmal muss mich die Welt überzeugen. Was hat sich der Autor einfallen lassen und wie kreativ war er. Für mich ist eine gut durchdachte Welt sehr wichtig. Und dann muss die Handlung stimmen. Am besten es hat auch was mystisches oder geht es um Magie, Flüche, Prophezeihungen etc. Und ich liebe es wenn sich eine Gruppe zusammenrauft und ein Abenteuer besteht. :)

    Liebe Grüße
    Isabelle
    isabelle.wendler[at]gmx.net

    AntwortenLöschen
  12. Wow ein toller Einstieg in die Blogtour.
    Ich bin ebenfalls dem Cover verfallen, als ich es vor Wochen gesehen habe. Und der Klappentext hat mich auch überzeugt. Ja und seit dem ich die Leseprobe gelesen habe möchte ich das Buch unbedingt haben.

    Ein Fantasyroman braucht meiner Meinung nach sehr viel Magie. Ob es nun nesondere Kräfte, Wesen oder bezaubernde Orte sind, es muss mich auf dieser Welt entführen und vergessen lassen.

    Liebe Grüße Ira S von Book-SunShine
    irisch1094@gmail.com

    AntwortenLöschen
  13. Ein schöner Beitrag! Ihr seit ja alle wirklich begeistert von dem Buch :)
    Eine Freundin durfte es über die Lesejury schon lesen und schwärmt genauso davon.
    Ein Fantasyroman macht für mich ein gutes Worldbuilding aus oder eben interessante und gut eingebaute Fantasyelemente.
    Liebe Grüße
    Franzi

    AntwortenLöschen
  14. Guten Abend,
    Die vielen Meinungen klingen wirklich überzeugend. Auf Bird & Sword habe ich ja schon ein Auge geworfen, seitdem ich es das erste Mal bei einem der Neuerscheinungsposts/-vorschau gesehen habe.

    Für mich macht ein gutes Fantasybuch folgendes aus..
    Ein toll ausgearbeitetes Setting, in dem man komplett versinken kann und eine fesselnde Handlung, die es einem schier unmöglich macht, das Buch beiseite zu legen. Gerne dürfen auch verschiedene Fantasyelemente (z.B. Magie) darin vorkommen.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  15. Gefühle!
    Ohne kommt ein gutes Fantasy Buch nicht aus!
    Und man muss alles andere einfach vergessen können.

    AntwortenLöschen
  16. Hallo,

    vielen Dank für den tollen Beitrag :-)

    Ein guter Fantasyroman muss für mich spannend und romantsch sein.
    Ich muss in der erfundenen Welt richtig eintauchen können und einfach die Zeit vergessen können ;-)

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  17. Guten Morgen

    Danke für die tollen Auszüge aus der Geschichte. Jetzt will ich es noch dringender Lesen, was meinen SuB direkt mal in Aufruhr versetzt.

    Sofern man aus der CH auch mitmachen kann, versuche ich mein Glück gerne. Für mich benötigt ein gutes Fantasy-Buch eine eigenständige Welt (gerne auch Urban Fantasy - unsere Welt mit magischen Kreaturen) , die gut durchdacht ist und mit seinen magischen/speziellen Figuren und Rassen überzeugen kann. Natürlich brauche ich wie bei jedem Buch eine gute Portion Spannung, schliesslich soll mich das Buch ja überzeugen weiterzulesen. Und zu Guter Letzt benötigt es Protagonisten, die ebenso überzeugen, wie die Welt.

    Liebe Grüsse
    Katy

    AntwortenLöschen
  18. Hallo und vielen Dank für die zahlreichen Eindrücke zu dem Buch. Jetzt mag ich es nur noch dringender lesen :D
    Als für mich muss bei einem guten Fantasy Roman vor allem das Setting besonders sein. Ob dabei jetzt magische Fähigkeiten, Kreaturen oder sonst was vorkommen, ist mir aber prinzipiell erst mal egal. Dann sollte die Handlung noch spannend sein und nicht alles vorhersehbar sein.

    LG Jessy

    AntwortenLöschen
  19. Huhu:)

    Ein guter Fantasy-Roman ist für mich verbunden mit einer einzigartigen Welt. Kann auch in unserer spielen, aber es braucht halt etwas einzigartiges. Auch darf nie das Finale fehlen! Die Charaktere sollten gut ausgeklügelt sein und eine Liebesgeschichte ist kein Muss.

    Liebe Grüße,
    Lydia

    AntwortenLöschen
  20. Huhu!

    Also, bislang war ich ja unentschlossen, ob ich dieses Buch wirklich lesen mag. Einerseits hat es mich angesprochen, andererseits war ich mir eben nicht so sicher, weil ich hohe Ansprüche an Fantasy-Literatur habe. Womit wir bei der Frage wären :D

    Was erwarte ich von einem Fantasy-Roman? Für mich muss es eine ganz klar strukturierte Welt sein, die ich als Leser auch durchblicke und die klare Regeln hat. Die können natürlich total chaotisch sein, aber sie müssen irgendeinem Regelwerk folgen. Eine Welt, wo mal dies und mal gilt, finde ich sauanstrengend, solche Bücher mag ich dann nicht.
    Es muss mindestens eine Figur geben, die ich sympathisch finden und deren Abenteuer ich mich anschließen kann. Es wäre toll, wenn es dann auch einen Antagonisten gibt, den man aus vollem Herzen hassen kann *G*
    Und die Geschichte muss mich emotional voll mitreißen und packen können :)
    Generell will ich mich von Fantasy in eine andere Welt entführen lassen, ohne mich groß ärgern zu müssen.
    Das wars eigentlich *G*

    Danke für die schöne Vorstellung ;)

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  21. Hallo,
    ein toller Einstieg in die Blogtour.:) Macht Lust auf mehr.
    Ein guter Fantasyroman ist für mich, wenn ich komplett dem Alltag entfliehen und mich in die fanatasievolle Welt begeben kann ohne mir großartig Gedanken zu machen. Dazu gehört eine neue detailreiche Welt, die bildhaft beschrieben ist und starke Charaktere, mit denen man nah am Geschehen ist und die Story mit voller Spannung miterleben kann. Die Geschichte sollte außerdem mit ein paar Geheimnissen und unvorsehbaren Wendungen gespickt sein.

    Viele liebe Grüße,
    Apathy

    AntwortenLöschen
  22. Hallo Nicole^^

    Erstmal danke für den tollen Beitrag.
    Ein guter Fantasyroman muss mich abholen , und in eine Welt katapultieren , in der ich nicht mehr ich selbst bin.Ich möchte mit den Charakteren lachen, weinen und leiden können.Es muss mich fesseln und überraschen. ^^

    Liebe Grüße Fatma

    AntwortenLöschen
  23. Hey Nicole,
    danke für den tollen Start der Tour! :D Da bekomme ich gleich noch mehr Lust auf das Buch :)
    Für mich macht ein guter Fantasyroman aus, dass ich mich nicht von dem Buch losreißen kann. Ich muss die ganze Zeit daran denken und es muss mich mitreißen können! Die Fantasyelemente müssen gut durchdacht und überzeugend, aber auch nicht zu übertrieben sein. Eine spannende Grundidee, die es so noch nicht gegeben hat, gehört für mich dazu :D

    Ganz liebe Grüße
    Ann-Sophie

    AntwortenLöschen
  24. Hi :)
    Toller Beitrag :)
    Ich Liebe Fantasy. Man kann in eine fremde Welt eintauschen:)
    Jedoch die Mischung Macht es. Liebe . Aktion und das fantasievolle.

    Ania auf fb
    Anna.luxem@web.de

    AntwortenLöschen
  25. Hallo liebe Nicole!

    Vielen Dank für diese wunderbaren Einblicke in die Geschichte! Ich liebe es, in Zitaten zu stöbern und kurze Meinungen von Bloern zu lesen, bevor ich mich selbst auf das Buch stürze. Bei "Bird & Sword" bin ich außerdem doppelt espannt, da ich schon Bücher der Autorin gelesen habe, diese aber bisher nie aus dem Fantasy Genre gekommen sind. Da freue ich mich, so viel Positives zur Geschichte zu hören. :)

    Gute Fantasy muss für mich nicht nur spannend sein, sondern vor allem gut durchdacht. Das Worldbuilding empfinde ich als sehr wichtig, um mich in das Setting einzufühlen, politische Zusammenhänge zu verstehen und und und! Scheitern darf es aber auch nicht an den Charakteren - die sollten ebenfalls ein wenig Tiefgang haben. ;) Du siehst, ich bin da wohl recht anspruchsvoll, aber da es mein liebstes Genre ist, darf ich das. *grins*

    Liebste Grüße
    Nina von BookBlossom

    bookblossom@yahoo.com

    AntwortenLöschen
  26. Hallo Nicole,

    erstmal vielen lieben Dank für deinen Beitrag, der noch mehr Lust auf das Buch macht.

    Ein guter Fantasyroman sollte ein gutes Worldbuilding haben. Aber auch die Darstellung der Charaktere, ihre Gefühle und Beziehungen untereinander sowie die Welt an sich müssen mich in ihren Bann ziehen, so dass ich komplett in dieser Welt versinke.

    Liebe Grüße

    Ruzi

    ruzicak25@gmail.com

    AntwortenLöschen
  27. Hallo :)

    Für mich spielt die Kreativität des Autors eine große Rolle. Ich finde es immer wahnsinnig schön und spannend Neues zu entdecken. Oftmals kommt in Büchern immer das selbe vor (z.B. Vampire). Daher ist mir wichtig, das es immer noch was Neues gibt und es so nie langweilig wird. Kopieren kann schließlich jeder. ;)

    Liebe Grüße
    Alicia

    AntwortenLöschen
  28. Hallo Nicole,

    so viele begeisterte Stimmen, wow. Ich hab schon Bücher von Amy Harmon gelesen und war auch begeistert. Da ist natürlich klar, dass ich auch ihren Fantasyroman unbedingt lesen muss.

    Einen guten Fantasyroman ... hm, also mich muss er schon zu Beginn richtig mitreißen. Die Welt muss trotz Fantasy schlüssig sein und die Charaktere tiefgründig. Ansonsten würd ich sagen soll in einem Fantasyroman einfach alles möglich sein.

    LG
    Moni

    AntwortenLöschen
  29. Hallo,

    ein guter Fantasyroman muss die fantastischen Elemente sinnvoll einbinden und er muss ansonsten (wie jeder andere Roman) gute Figuren und eine spannende Geschichte haben :)

    LG

    AntwortenLöschen
  30. Hallöchen zusammen :)
    Ich habe eure tolle Blogtour gerade erst entdeckt und anscheinend keinen Tag zu früh :) Das Buch habe ich schon eine ganze Weile auf dem Schirm und ich schleiche schon sehr lange darum herum. Es ist definitiv auf meiner Wunschliste!

    Dein Beitrag war toll! Total informativ, sehr schön gestaltet und eine tolle Präsentation. Eure Meinungen zu dem Buch haben mich gleich nich neugieriger werden lassen und die Zitate ebenfalls.

    Jetzt zu deiner Frage:
    Für mich macht einen guten Fantasyroman vor allem der Weltenwurf aus. Eine tolle, atmosphäreische Fantasywelt, mit spannenden Elementen, vielleicht Magie, wenn es passt, magischen/nichtmagischen Kreaturen usw. Des Weiteren müssen für mich aber auch die Charaktere und vor allem die Protagonisten stimmen.

    Vielen Dank für den tollen Beitrag und die schöne Blogotur. Ich werde jetzt gleich mal bei den anderen Tagen stöbern :)

    Lg
    Levenya
    www.levenyasbuchzeit.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  31. Huhu :)

    Danke für den wirklich tollen Einstieg zur Blogtour, eure Meinungen zum Buch haben mich wirklich noch neugieriger gemacht, obwohl das Buch schon eine Weile auf meiner Wunschliste steht!

    Einen guten Fantasyroman macht im Prinzip erst das Gesamtpaket aus. Der Weltentwurf sollte stimmen, die Charaktere dürfen nicht zu flach sein, die Story sollte spannend sein und mich fesseln ;)

    Liebe Grüße,
    Lisa von Prettytigers Bücherregal (Blog & Facebook)
    prettytiger(at)web.de

    AntwortenLöschen
  32. Huhu,

    erstmal danke für die Zitate. Ich bin jetzt noch neugieriger aufs Buch ;D

    Ein guter Fantasyroman muss für mich viele Punkte erfüllen. Wenn es einen eigenen Weltenentwurf gibt, dann muss dieser am besten mit einer Karter erklärt werden, oder die Autorin/der Autor muss dies eben im Text übernehmen, damit ich mir die Welt eben auch sehr gut vorstellen kann und nicht nur durchs dunkle irre. Dann muss das Buch spannend sein und nicht allzu naive Charaktere bzw. Protagonistinnen wären super ;)

    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
  33. Hey :)

    Vielen Dank für die vielen Eindrücke und die Zitate. Jetzt will ich das Buch noch viel mehr lesen <3

    Für mich muss ein guter Fantasyeoman, eine tolle, neue und durchdachte Welt haben, in die ich zwischen den Zeilen fliehen kann. Ich wünsche mir spannenden Charaktere, die auch mal nicht der strahlende Held sind :)

    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
  34. Das wichtigste sind für mich die Charaktere: Ob ich mich gut in sie hineinversetzen kann, ob ich sie gerne mag oder ob ich sie richtig hassen kann, wenn das angebracht sind. Um perfekt zu sein, brauche ich dann noch ein gutes Worldbuilding und eine interessante Handlung.

    AntwortenLöschen
  35. Hallo,

    eure Eindrücke sprechen ja wirklich für sich :) Da bekommt man direkt nochmal mehr Lust, das Buch zu lesen!
    Ein guter Fantasyroman hat für mich zunächst eine dichte, logische und originelle Welt, die mich fasziniert und begeistern kann. Wenn es im Worldbuilding Lücken gibt, dann ist das meistens schon sehr problematisch für mich. Als nächstes sind da natürlich die Charaktere, am liebsten starke und eigenständige. Und gerne mag ich auch die klassische Heldenreise,auf der man dann die Welt richtig gut kennenlernen kann :)

    Viele liebe Grüße,
    Marie

    AntwortenLöschen
  36. Lieben Dank für den Beitrag.
    Was macht den perfekten Fantasyroman aus?
    Eine Mischung aus guter und ansprechender Handlung (am besten etwas kreatives und neues), guter Sprache und es muss mich packen und überraschen.
    Das Buch, die Lesestimmen, das Cover und die kleinen Texthäppchen machen wirklich Lust :-)
    Ich will mehr!
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  37. Huhu!

    Vielen Dank für die tollen Einblicke. <3
    Für mich ist bei einem Fantasyroman vor allem der Weltenbau wichtig. Denn die verschiedenen erfundenen Welten machen für mich den Reiz des Genres aus.
    Natürlich müssen auch Schreibstil, Story und Figuren passen. Aber ein toller Weltenentwurf kann mich da tatsächlich über die ein oder andere Stelle hinweg trösten. :)

    LG, Insi

    AntwortenLöschen