Freitag, 1. September 2017

Anke Unger ✨✨ Die Chroniken der Götter I









Quelle: Dark Diamant

Göttin der Dunkelheit
von Anke Unger

368 Seiten
für das Alter ab 16 Jahren geeignet

Ebook
ISBN 978 3 646 30044 4             3,99 €



Quelle: Süchtig nach Büchern

Vielen Dank an die Autorin die im Zuge der Hidden-TReasure- Challenge ein Rezensionsexemplar zur Verfügung stellte



zur Serie:


Teil 2
Teil 3
Teil 4



Eine berauschende Welt voller Götter, Magie und Intrigen
Als Priesterin im Tempel des Lichts dient die temperamentvolle Magierin Areshva ihrer Göttin von ganzem Herzen. Doch dann nehmen düstere Mächte das Land ein und verdrängen die Kräfte des Guten. Areshva sieht nur einen Ausweg, um ihrer Göttin zu helfen: Sie muss sich mit der Dunkelheit verbünden. Nur so kann sie die Zauberkraft erlangen, die sie im Kampf brauchen wird. Doch die Dunkelheit ist ein Pfad voller gefährlicher Versuchungen…  
Dunkle Götter, eine verbotene Magie und die Versuchung der Liebe verstricken die Magierin Areshva in ein mitreißendes Handlungsnetz, dem sich der Leser absolut nicht entziehen kann. Anke Unger überträgt uralte Ängste des Menschen auf eine faszinierende Fantasywelt voller Legenden.  
//Alle Bände der Fantasy-Reihe:
-- Göttin der Dunkelheit (Die Chroniken der Götter 1)
-- Der magische Blick (Die Chroniken der Götter 2)
-- Sog der Finsternis (Die Chroniken der Götter 3)
-- Der verfluchte Ring (Die Chroniken der Götter 4)//




Der Fantasy Roman von Anke Unger „Göttin der Dunkelheit“ ist ihr Debüt Roman und das erste Buch von den „Chroniken der Götter“.

In der Geschichte geht es um dir junge Priesterin Areshva die im Tempel des Lichts ihrer Göttin dient. Doch wo es Licht gibt, gibt es auch die Dunkelheit und diese überwandert das ganze Land und greift die Göttin des Lichts an. Für die ganze Miesere gibt es nur einen Ausweg: 
Areshva muss sich mit der Dunkelheit verbinden um Sie aufzuhalten. Wird ihr das gelingen?
Das Buch zieht einen von Anfang in den Bann, denn gerade auf den ersten Seiten passiert eine Menge und man kann das Buch einfach nicht beiseitelegen. Die Autorin hat alles so genial beschreiben, dass das Kopfkino startet und man kaum noch überlegen muss wie welcher Stein liegt in der Geschichte. Es ist wirklich unglaublich welch eine Phantasie die Autorin hier in das Buch legt. Zu jeder Zeit hat man das Gefühl man kämpft selber gegen die Dunkelheit und ist die junge Priesterin die Hilfe sucht.
Ich finde das Anke Unger hier einen wirklich fantastischen Auftakt mit ihrem Roman hingelegt hat. Jedenfalls bin ich sehr gespannt auf die Folgebände und bedanke mich ganz herzlich bei ihr für das Rezensionsexemplar und Ihre nette Art, denn ich hatte das große Glück mit ihr ein paar Worte zu schreiben und kann sagen, dass Sie eine unglaublich nette Person ist. Danke



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen