Sonntag, 12. Juni 2016

Britta Strauss ✨✨ Indigo & Jade

Quelle: Drachenmodverlag

Indigo & Jade 
von Britta Strauss

Highfantasy,
421 Seiten


Softcover
ISBN 978-3-931989-93-4                14,90

Ebook
ISBN 978-3-95991-093-4                  4,99









Vielen Dank zur Bereitstellung eines 
Rezensionsexemplars




weiterer & letzter Teil der Dilogie:


 demnächst ...


































Als die heimatlose Jade nach einem misslungenen Diebstahl von den Häschern der grausamen Königin Scylla gefangengenommen und misshandelt wird, glaubt sie, ihr Dasein sei zu Ende. Halbtot in den von gefährlichen Kreaturen bevölkerten Wäldern ausgesetzt, schließt sie mit ihrem Leben ab. Doch Indigo, ein mysteriöser Vagabund, scheint nur auf sie gewartet zu haben. Er rettet Jade das Leben und zwingt sie dazu, an seiner Seite auf eine lange Reise zu gehen. Eine Reise voller tödlicher Gefahren, deren Sinn und Ziel sie nicht kennt. Tausend Geheimnisse umgeben Indigo, unzählige Feinde verfolgen seine Spur. Jeder Tag und jede Nacht machen Jades Reisegefährten nur noch rätselhafter, doch sie ist entschlossen, die Wahrheit über ihn herauszufinden.











Keine drei Schritt neben ihr lag Indigo und war dabei, den Kampf gegen die Orchideen-Magie zu verlieren. Alle Haine dieser schrecklichen Pflanzen hatte man auf Anweisung der Atlanten vernichtet. Sie alle waren verbrannt worden. So hatte man es wenigstens erzählt. Doch nun sah sie die furchtbare Wirkung der Gewächse mit eigenen Augen. Kein Gift dieser Welt vermochte das, was die Orchideen vermochten: eines der mächtigsten Wesen zu vernichten.
Seite 19


Der Perlenvogel piepst schüchtern. Ich starre ihn mit offenem Mund an und kann nicht fassen, dass er einfach wieder da ist. Was für ein Mistvieh! Hockt mit nichts, dir nichts auf meinem Bauch und zwinkert nicht mit seinen niedlichen Knopfaugen an, als wolle er sagen: Na? Wie geht´s? Hast du die Flucht auch so gut überstanden wie ich?
Seite 287


" .... Und was macht dieses Mistvieh? Es hockt sich über uns und fängt an zu scheißen."
"uhh!", mache ich.
"Allerdings! Stell dir vor, du wirst von einem dröhnenden Furz geweckt, schlägst die Augen auf und starrst in ein gigantisches Arschloch von der Größe einer Regentonne, aus dem sich gerade ..."
"Genug!" Palili stößt dem Zwerg einen Ellbogen in die Seite. "Ich glaube nicht, das Jade sich für die Details interessiert."
Seite 323


Überall ist Schönheit, überall wartet der Frieden auf uns. Doch die Menschen können keine Ruhe geben. Immerzu müssen sie kämpfen, töten, foltern, verzweifeln und hassen. Die Starken knechten die Schwachen, die Schwachen opfern ihre Güte der Angst, und die Ängstlichen werden zu Hassenden, die das Werk der Starken fortsetzen. Immer weiter. Wie ein endloser Kreis der Hoffnungslosigkeit.
Seite 341














Welche Geschichte erwartet uns in diesem Buch?

Dieses Buch ist ein High Fantasy Roman welcher sehr ausgearbeitet und detailliert ist. Das Kopfkino steht keine Sekunde still und bekommt immer wieder neues Futter. 
Da wir hier selten Wesen haben, die wir bereits kennen schafft Britta Strauß es nicht nur uns in eine neue Welt mitzunehmen, sondern Sie hat diese Welt erschaffen.
Mit Perlenvögel, Kalam-Duk, Nebelwale oder auch einem Opalfuchs haben wir eine kleine Auswahl der neuen Wesen die wir hier kennenlernen. Nymphen, Zwerge und Drachen, kennen wir ja bereits - aber das dürfte es dann auch schon gewesen sein - so neu ist diese Welt von unserer Protagonistin Jade.

Die Geschichte baut anfangs darauf auf, das wir einzelne Charaktere sehr ausgeprägt kennenlernen und sie auch direkt lernen zu hassen oder direkt in unser Herz schließen. So ist es nicht verwunderlich das wir ein Kapitel über die Königin Jamashree und ihrer Tochter Scylla gleich zu Anfang finden, welches Angst und Schrecken verbreitet und uns diese Welt erstmal wirklich hassen lässt. Aber der Übergang zu Indigo und auch zu Jade lässt zwar etwas auf sich warten aber es lohnt sich durchaus. Denn hier schwenkt die Geschichte um und wirft ihren Fokus auf unsere eigentliche Protagonisten. Wir lernen die Story neu kennen und lieben. 

Jade wird im zarten Alter von achtzehn Jahren zur Waise und gemeinsam mit ihrem Bruder muss Sie ihre Heimat verlassen. Das Leben auf der Straße ist hart und so wird aus Jade im Zuge der Geschichte eine mehr als taffe und starke Diebin die sich durch die Straßen der Hauptstadt stiehlt und so ihren Bruder und sich selbst versorgt.  
Es ist wirklich erstaunlich welche Verwandlung der Charakter durchmacht und sie ist nicht nur der Hauptteil dieser Geschichte sondern auch meine Lieblingsprotagonistin!

Indigo hingegen bleibt nach seiner Flucht lange verborgen und wir können nur erahnen was er gerade plant. Er will seine Rache, klar. Aber ist das schon alles? Oder hat er ganz andere Dinge auf die sein Fokus liegt und er uns damit vielleicht sogar überrascht?

Und erst jetzt, ca 200 Seiten nach dem Anfang beginnt die eigentliche Geschichte so wie wir sie im Klappentext wiederfinden - und diese hat es wirklich in sich. Wir flüchten vor Kalam- Duk, reiten auf Drachen und werden von Mörderspinnen  angegriffen. Wir bekommen große Augen als wir ein schwarzes Einhorn in den dunklen Wäldern entdecken und sind total fasziniert von der Schönheit der Welt - welche wir auf unserer Reise nun kennen lernen dürfen.


Die Charakterbeschreibungen, so wie ihr sie eigentlich von mir gewohnt seit muss hier leider entfallen. Den ich bezweifle das ich diese Spoilerfrei hinbekommen würde! Außerdem denke ich, kann dieses Buch nicht an den Charakteren festgemacht werden. Ich bin ja generell der Meinung, das die Charaktere über ein Urteil des Buches ganz entscheidend sind - aber hier ist das anders. Hier muss man das Buch als ganzes, die Geschichte - die Charaktere und die Handlung sehen. 
∞ Hier spielt alles eine Rolle!

Der Schreibstil ist sehr ausgeprägt, sehr detailliert und sehr fein. Auch wenn er vielleicht an der ein oder anderen Stelle etwas zu ausgeprägt ist macht die Autorin das wieder mit den tollen Dialogen wett. Den diese sind sehr gefühlsbetont und emotional. Es dürfte Euch also nicht ich überraschen, das ich hier von Tränen in den Augen aufgrund eines witzigen und tollpatschigen Erzählform des einen Charakters zu einem megafetten Klos im Hals kam, der mich kaum schlucken lies. Die Gefühle werden hier sehr breit gefächert angeboten und von Hass zu Liebe gibt es hier sehr viel was ich wahrnehmen durfte!

Auch auf das Cover muss ich hier nochmal eingehen. Den dies war der Grund weshalb ich überhaupt eine zweiten Blick auf den Titel, die Autorin und den Klappentext geworfen habe! Den ich fand es von Anfang an traumhaft schön in seinen Einzelheiten. 
Jetzt - nachdem ich das Buch gelesen habe - ist das Cover noch schöner geworden da es einfach passt! Es passt zu dem Charakter Indigo, es passt zur Geschichte und es zeigt mir schimmernde und dunkle Welt die wir hier bereisen.



Was fühle ich nach dem lesen?


Dieses Buch hat mich voll auf meine Kosten kommen lassen und es ist schon etwas länger her, das ich wirklich sehnsüchtig auf eine Fortsetzung warte. Aber hier - hier würde ich am liebsten direkt weiter lesen!

Ganz zu Anfang hat die Autorin etwas in das Buch geschrieben:

"Für alle Abenteurer und Träumer,
die niemals damit aufgehört haben,
Tore in phantastische Welten zu durchschreiten."

und ich kann ihr nur Recht geben, diese Buch 
- ließ mich träumen
- ich habe Abenteuer erlebt &
- ich habe Tore durchschritten.

Danke!


Die Geschichte bzw. das Buch hat eigentlich gar keine Ende - man weiß sofort das es hier weitergeht - weiter gehen muss! 
Wir haben kein Happy End, kein Cliffhanger - wir müssen einfach aufhören zu lesen und warten. 
Das ist mal ein Ende eines Buches welches mich erstaunt und erwartungsvoll zurück lässt. 











weitere Bücher der Autorin aus der Drachenhöhle - die ich mir nach diesem Knaller bestimmt auch mal näher anschauen werde:

    






1 Kommentar:

  1. Wow, das klingt ja mal wirklich toll! Mal sehen, ob das nicht noch auf meine Wunschliste wandert! LG Verena

    AntwortenLöschen