Montag, 16. November 2015

✨✨ Neuerscheinungen DEZEMBER 2015


Hallo ihr Lieben,

warten ihr auch schon wieder auf die tollen, neuen Bücher im nächsten Monat?
Für mich ist die Wartezeit diesmal besonders lange, da ich auf ein Buch -einer absolut fantastischen Autorin- warte welche mich bisher nur einmal enttäuschen konnte. Aber die Geschichte war einfach nicht meins, so was kommt vor ….
Nichts desto brenne ich Lynn Raven´s neuen Roman in meinen Händen halten zu dürfen.

Hier aber nun der komplette Monat mit Büchern, die unbedingt bei mir einziehen müssen/ wollen:



1. Lynn Raven - Windfire
cpt-Verlag 

Leidenschaft trifft Magie
Las Vegas – inmitten der glitzernden Stadt der Glücksspieler schlägt Jessie sich gerade so durch. Immer knapp bei Kasse, versetzt sie ein kostbares Erbstück. Doch kaum hat der Schmuck den Besitzer gewechselt, poltert ein unberechenbarer Fremder in Jessies Leben: Shane. Und er verlangt genau dieses Amulett von ihr.

Die Begegnung der beiden entfacht ungeahnte Leidenschaft: Feuer trifft auf Wind, Halb-Djinn auf Hexe. Wie echte Gegensätze ziehen sich Jessie und Shane an, stoßen sich ab, und Magie bricht sich Bahn. Schnell wird klar, dass sie gemeinsame Feinde haben. Halb auf der Flucht, halb auf der Suche reisen sie zusammen in die Wüstenstadt Petra, um dort Antworten zu finden – Antworten, die weiter führen als je gedacht.

2. Hellen B. Kraft Victorian Secrets III
romance edition- Verlag 
Am Ende bist du ganz allein
Das denkt zumindest das blinde Traummedium Rosie, die sich in der Gewalt des schlimmsten Verbrechers Londons befindet. Dieser will sie benutzen, um an die Herrschaft der Unterwelt zu gelangen. Als unverhofft der einstige Schwerverbrecher Guinn auftaucht und sie rettet, ist Rosie nicht sicher, ob sie ihm vertrauen sollte. Während sie gemeinsam versuchen, das Böse aufzuhalten, kommen sie sich jedoch immer näher …

3. Gena Showalter - Drachenkrieger
mira taschenbuch 

Wenn ein Mensch den Drachenherrscher Darius en Kragin erblickt, sind seine Sekunden gezählt. Denn Darius richtet jeden, der das Portal zum versunkenen Atlantis durchschreiten will.
Deshalb müsste er auch die rothaarige Menschenfrau töten, die unvermittelt durch eine geheime Pforte in sein Reich tritt. Da entdeckt er das verloren geglaubte Drachenmedaillon an ihrem zarten Hals. Und weil sie das begehrenswerteste Geschöpf ist, das er seit Jahrhunderten erblickt hat, kann Darius nicht anders, als ihr das Leben zu lassen. Ein schrecklicher Fehler? Denn Grace kann nicht nur für ihm zum Verhängnis werden, sondern ganz Atlantis 


4. Morgan Rhodes - Falling Kingdoms I
goldmann- Verlag

Das Reich des Westens steht vor einer dunklen Zeitenwende. Drei Königreiche ringen um die Macht, drei Königshäuser kämpfen ums Überleben. Die junge Cleiona von Bellos muss sich auf die gefahrvolle Reise durch eine untergehende Welt begeben, wenn sie die alte Magie der Elemente wiedererwecken und dadurch ihr Königreich retten will. Denn zwei Heere ziehen gegen ihr Haus in den Krieg. Unter den Angreifern sind Jonas, der aufbrausende junge Berater des Königs von Paelsia, und Magnus, der kühle Thronfolger von Limeros. Die Schicksale der drei jungen Menschen sind untrennbar miteinander verbunden, und inmitten von blutigen Schlachten und höfischen Intrigen müssen sie bald erkennen, dass das Herz tödlicher sein kann als das Schwert.

5. Tanja Voosen - Phantomliebe
Carlsen- Im.press

Was ist das Schlimmste, was einer 17-Jährigen passieren kann? Sich uneingeladen auf eine angesagte Halloween-Party schleichen und zum Alibi mit einem wildfremden Jungen rumknutschen, der zwar ziemlich gut aussieht, sich aber leider als Bruder des langjährigen Schwarms herausstellt. Zumindest hätte Fen das ganz oben auf ihre Not-To-Do-Liste gepackt, wenn sie nach der besagten Party nicht in den Bannkreis eines Exorzisten gestolpert und fast von einem blutigen Mädchenphantom umgebracht worden wäre. Ja, definitiv das Schlimmste von allem. Aber dann wird sie genau von diesen beiden Jungen gerettet und erfährt eine Wahrheit über sich selbst, die alles, was sie jemals als schlimm definiert hätte, noch mal toppt…

6. Kajsa Arnold - Lydon I & II
Kann das gutgehen? Lyndon ist überzeugt davon, in Hope die Frau seines Lebens gefunden zu haben. Doch kann Hope über ihren Schatten springen und werden Lyndons Verfolger ihn endlich in Ruhe lasse, oder muss er wieder fliehen?
Lyndon ist neu in New Haven und hat sich nicht gerade beliebt gemacht. Er musste Texas verlassen, weil er dort einer Gang in die Quere gekommen ist. Doch sein Versteck bleibt nicht unentdeckt. Hope, die mit Brooklyn liiert war, muss mit dem Scherbenhaufen ihrer Beziehung zurecht kommen und gerade Lyndon erweist sich, als Retter in der Not 

7. Abbi Glines - Rock & Trisha 
PiperVerlag

Trisha Corbin hat früh gelernt, dass es keine Ritter in glänzender Rüstung gibt – und wie man dunkle Blutergüsse am besten versteckt. Die Kerle, die ihre Mutter mit nach Hause bringt, haben ihr keine Wahl gelassen. Als Trisha eines Nachts zu Rock Taylor, dem Football-Star der Sea Breeze High, in den Wagen steigt, ist es kein Date. Sie war eigentlich gerade auf dem Weg ins Krankenhaus. Zu Fuß, blutend und mit blauen Flecken übersät. Doch Rock schwört sich, dass er von nun an alles tun wird, um sie zu retten – wenn sie ihn lässt.

8. Monica Murphy - Together Forever IV 
heyne-Verlag

Chelsea ist überhaupt nicht mein Typ. Sie ist klug, aber total schüchtern. Ziemlich sicher ist sie sogar noch Jungfrau. Aber wenn sie mich mit ihren stechend blauen Augen anschaut, setzt bei mir alles aus. Auf eine komische Art. Ihre Art zu denken und ihr Hunger nach Liebe – als hätte sie noch nie welche bekommen – machen sie für mich begehrenswerter als jedes andere Mädchen. Aber was kann eine, die alles so gut auf die Reihe kriegt wie sie, schon von einem kaputten Typen wie mir wollen?





Und das war es schon für die Vorweihnachtszeit :)
Ich finde das ganz schön genügsam, und ihr?
Auf welche Bücher wartet ihr in der Vorweihnachtszeit am meisten und freut euch über die Feiertage auf viele Lesestunden?



Donnerstag, 12. November 2015

Chelsea Fine ✨✨ Trouble - süchtig nach Dir

Quelle: Blanvalet

Trouble -süchtig nach dir
von Chelsea Fine


Originaltitel: Perfect Kind of Trouble
aus dem Amerikanischen von Babette Schröder 

ERSTMALS IM TASCHENBUCH

Taschenbuch, Broschur
384 Seiten

ISBN: 978-3-7341-0014-7                € 8,99 [D] € 9,30 [A] CHF 12,50 * (* empf. VK-Preis) 









Rezension zu Band 1
Erscheinungstermin: 14. September 2015 
 Dieser Titel ist lieferbar. 


Danke an den Verlag
für das Rezensionsexemplar!















Kayla hält sich fern von Bad Boys. Und als Daren Ackwood ganz unerwartet bei der Beerdigung ihres Vaters auftaucht, weiß sie, dass sie ihm dringend aus dem Weg gehen sollte. Aber das ist gar nicht so einfach in einer Kleinstadt. Und dann erfährt Kayla vom letzten Wunsch ihres Vaters – und muss plötzlich jede Minute mit Daren verbringen … Daren mochte seinen Dad nie und hat auch keine Ahnung, warum er ihn in seinem Testament erwähnt. Doch dann begegnet er Kayla – und ist plötzlich zu allem bereit. Auch wenn es bedeutet, sich auf einen Wettlauf gegen die Zeit einzulassen – und gegen Kayla.










Als ich mit einer Spinne im Gesicht aufgewacht bin, wusste ich gleich, dass das heute ein beschissener Tag werden würde. Mit einer Spinne! Im Gesicht!!!
….
Das mein Vater meinen sechzehnte Geburtstag vergessen hatte, war traurig. Dass er danach jedes Jahr meine Telefonanrufe abgewiesen hat, war verletzend. Aber das er mir in seinem Testament nichts als ein albernes Versteckspiel hinterlassen hat und zwar nach etwas, bei dem es sich vermutlich um eine enttäuschende, handschriftliche Notiz auf seinem persönlichen Briefpapier handelt, das ist unverschämt.
Und ich dachte, die Gesichtspinne wäre schlimm gewesen.
Seite 40


Warum zum Teufel berührt mich dieses Mädchen so? Im einen Moment bin ich sauer, weil sie ihren Vater hasst, und im nächsten möchte ich sie trästen und sie mit Keksen füttern und alles. In ihrer Gegenwart werde ich eindeutig zum Spinner.
Seite 122


Ich lehne mich im Sitz zurück, damit Daren an die Tasten herankommen kann. "Willst du …" "Fünf, sechs, vier, fünf" sagt er stattdessen. 
Ich starre ihn an "Hast du mir gerade den Code zu der bewachten Wohnanlage verraten?"
"Das hab ich ".
Ich grinse. "Oh mein Gott. Jetzt muss ich dich wohl als Freund bezeichnen."
Er schnaubt verächtlich "Das wird aber auch Zeit".
Seite 230










Kayla macht anfangs vielleicht eine oberflächlichen Eindruck von einer Tussi, aber das hat nur was mit der Optik zu tun. Den genau das ist es, was ihr immer wieder Sorgen bereitet. Leider sieht sie zu gut aus und wird auch genau darauf beschränkt. Aber wie sie sich als Mensch fühlt, wie sie leidet und welche Schicksalsschläge sie bereits schon erleben musste interessiert hier keinen, da keiner so tief bohrt um sie überhaupt wirklich kennen lernen zu wollen. 


Daren ist für nichts gut. Er kann nichts, außer gut aussehen - das hat ihm bereits schon sein Elternhaus in die Wiege gelegt und er musste oftmals daran scheitern, egal wie verbissen er um Aufmerksamkeit gekämpft hat. Letztendlich hat er sich mit seinem Schicksal mehr oder weniger abgefunden, den er kann es sich einfach nicht leisten Ansprüche zu stellen und zu haben. 








Dieses Buch ist der Hammer!
Mit einer Idee, die mich erstmal zum schmunzeln brachte und ich mich wirklich fragte wie man auf so eine Idee überhaupt kommen kann hat Chelsea Fine es geschafft mich von Anfang an zu fesseln, zu begeistern und absolut mitzureißen. 

Nicht nur ihr absolut gigantisch guter Schreibstil, der mich im ersten Teil schon von sich überzeugt hat sondern auch die Geschichte von den zwei Protagonisten und ihrem Schnitzeljagd-Schicksal haben mir hier einen echten Pageturner geschaffen.

Die Protagonisten, die Geschichte, die Umsetzung und das Finale haben mich dermaßen dahin schmelzen lassen dass dieses Buch mehr als die volle Punktzahl verdient hat und ich hoffe inständig, das wir noch viel viel mehr von Ms Fine lesen dürfen!

Und wenn ich nicht Spoilern möchte ist hier jetzt Schluss mit dem Satz: "Das müsst ihr lesen!"












Monica Murphy ✨✨ Together Forever III -verletzte Gefühle

Quelle: Heyne

Together Forever III 
                       - verletze Gefühle

von Monica Murphy


Originaltitel: Three Broken Promises

aus dem Amerikanischen von Evelin Sudakowa-Blasberg 
DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Taschenbuch, Broschur
368 Seiten

ISBN: 978-3-453-41855-4              € 8,99 [D] € 9,30 [A]  CHF 12,50* (* empf. VK-Preis) 






Rezension zu Band 2
Rezension zu Band 1
Erscheinungstermin: 10. August 2015 
 Dieser Titel ist lieferbar. 


Danke an den Verlag
für das Rezensionsexemplar!














Ich liebe Colin wie wahnsinnig, aber es haben zu viele Dämonen von ihm Besitz ergriffen. Wenn er sich mir jetzt nicht öffnet, wird er niemals der Richtige sein und der Partner, den ich brauche. Ich habe ihm einen Monat Zeit gegeben, aber jetzt gehe ich. Wenn es wirklich stimmt, wie sehr er mich liebt: Er weiß, wo er mich finden kann.











Würde ich Colin küssen und mit ihm was weiß ich alles machen, könnte ich ihn nicht mehr verlassen. Ich bin zwar nicht dumm, aber mein Herz könnte es sein und mein Körper würde mich sowieso sofort verraten.
Seite 74

Ich hatte mir immer blonde Haare und Riesenbrüste gewünscht, auf die Colin normalerweise abfährt, aber seit einigen Tagen bin ich mit meinem Aussehen total zufrieden. Und das hat mit Colin zu tun. Er findet mich schön. Sexy. Er schafft es, dass ich mich wohl in meiner Haut fühle, und das ist ein ganz neues Gefühl für mich.
Seite 186








Jen ist ein wahnsinnig toller Charakter, was ich anfangs durch die vorherigen Bücher ehrlich gesagt nicht erwartet hätte.
Machte sie doch immer den stillen, aber trotzdem verquerten Eindruck das sie jeden nimmt der sie auch wirklich will. Doch ihr Herz schlägt schon immer nur für Colin und es ist tagein, tagaus eine Qual mit ihm zu arbeiten und mit ihm zu wohnen. Sie schuldet ihm so viel, dass sie regelrecht glaubt er habe so etwas wie sie nie verdient! Erst recht nicht wenn er wüsste, welches Geheimnis sie vor ihm hütet!

Colin ist ein Womanizer wie er sein muss - er nimmt was er kriegen kann und vor dem Frühstück ist er bereits über alle Berge. Außerdem ist er immer bei den Frauen, nie bei sich zu Hause, so sagt es sein eigenes Gesetz, den man wird sie sonst nicht wieder los! 
Er hat wiederum das Problem Schuldgefühle zu haben, da er Jen´s Bruder im Stich gelassen hat und er sterben musste. Diese Last liegt schwer auf ihm. So schwer, dass er gar nicht ahnt das die Gefühle die er für Jen hat in Wirklichkeit ganz andere sind. 

Fable, unser Hauptprotagonistin wird hier zu einer Nebenrolle in der sie eine mehr als sehr gute Freundin ist! Genau das, was Jen braucht.









Unsere beiden Starrköpfe Jen & Colin geben absolut alles um sich anzufeinden, einfach nur weil sie ihre Gefühle nicht zeigen wollen. Klar das der Sex hier nicht lange auf sich warten lässt.
In den beiden Vorgängern haben wir lange warten müssen und es spielte eigentlich die Geschichte eine sehr große Rolle, bevor  wir in den erotischen Akt einsteigen durften. Hier haben wir die Konstellation, dass der Sex zu eigentlichen Geschichte gehört - zur Vergangenheit und zu Gegenwart - 
Da ich kein Freund von verbalen Ausdrücken bin, haben diese mich schon etwas gestört. Konnte mich aber damit anfreunden, da sie einfach zu Beiden passten.

Nur leider musste die eigentliche Geschichte - die Geschichte um Danny, den verstorben Bruder der an der Misere von "Schuldgefühlen und des Nicht- Vergessens" schuld ist meiner Meinung nach etwas leiden und war doch sehr kurz!
Hier hätte ich mir mehr gewünscht als flüchtige Infos.

Ansonsten kann ich über dieses Buch nur sagen, dass die Autorin ihrem lockeren Schreibstil treu geblieben ist und mir doch jede Menge Lesespaß beschert hat.

Deshalb von mir hier ganz klare:








und so geht es am 14.12. 2015 weiter:

Chelsea ist überhaupt nicht mein Typ. Sie ist klug, aber total schüchtern. Ziemlich sicher ist sie sogar noch Jungfrau. Aber wenn sie mich mit ihren stechend blauen Augen anschaut, setzt bei mir alles aus. Auf eine komische Art. Ihre Art zu denken und ihr Hunger nach Liebe – als hätte sie noch nie welche bekommen – machen sie für mich begehrenswerter als jedes andere Mädchen. Aber was kann eine, die alles so gut auf die Reihe kriegt wie sie, schon von einem kaputten Typen wie mir wollen?

Montag, 9. November 2015

Claudia Gray ✨✨ Spellcaster, dunkle Träume

Quelle: HarperCollinsYa!

Spellcaster - dunkle Träume
von Claudia Gray

erschienen am 09.10.2015 unter dem HarperCollins Verlag

Bandnummer 200004
400 Seiten


Ebook
ISBN             9783959670098                 12,99 €

Hardcover
ISBN             9783959670098                 14,99 €







Ein Dankeschön an den Verlag für das Rezensionsexemplar!














Ein Junge, der von dunklen Visionen gequält wird. Ein Mädchen mit der magischen Gabe, ihn zu retten. Das Böse, das sie beide vernichten will. Mateos Visionen bringen ihn fast an den Rand des Wahnsinns. Es ist ein dunkler Familienfluch, der seine Mutter in den Tod getrieben hat und nun auch ihm zum Verhängnis werden könnte. Immer wieder sieht er in seinen Träumen ein schönes, sterbendes Mädchen ? und jetzt ist dieses Mädchen wirklich da! Mit ihrem Vater und ihrem Bruder ist Nadia nach Captive's Sound gezogen. Mateo ahnt, was kommen wird: Auf magische Weise sind er und Nadia füreinander bestimmt. Doch ihr Ende ist ungewiss ?













Nadia wollte nicht an ihr früheres Leben erinnert werden. Sie wollte ihre Familie an einem sicheren Ort einschließen, einem Ort, an dem nichts sie verletzen konnte - weder Erinnerungen noch ihre Mutter noch irgendeine seltsame Magie, die in dieser Stadt am Werk war.
Seite 16


"Kein Mann, niemals, hast du gesagt." Verlaine lehnte sich über die Tischplatte und sah ihn aus zusammengekniffenen Augen an. "Hey, bist du vielleicht transsexuell? oder intersexuell? Ich kenne da keinerlei Vorurteile. Da ist meine voll Unterstützung."
Seite 99


Adjutant zu sein bedeutete mehr, als einfach nur Nadjas Kräfte zu verstärken. Es hieß, dass man die Welt so vor Augen hatte, wie sie wirklich war - voller Magie und viel gefährlicher und seltsamer, als jeder normale Mensch sich das vorstellen konnte.
Seite 140


Das war schwieriger als gedacht. Nadia hatte noch nie einen Zauber ausprobiert, der nach ihrem Blut verlangte. Aber Blut, das sich mit Wasser mischte, machte bestimmte Arten von Magie konkurrenzlos präzise und intensiv.
Seite 251













Nadia ist ein Hexe. Eine Hexe die ihre Ausbildung nicht zu Ende bringen konnte aufgrund der Tatsache das ihre Mum es vorgezogen hat die Familie zu verlassen. Das macht sie für mich in der Geschichte eigentlich eher als das weibliche Familienoberhaupt die versucht für alle da zu sein und die Familie zusammen hält als zu einer Hexe. Der Vater war immer ein Workaholic, der sich jetzt langsam an das Familienleben gewöhnen muss, es aber wie ich finde recht gut hinbekommt. Collin der kleine Bruder braucht die Aufmerksamkeit seiner Schwester, die für ihn die Mutterfunktion übernommen hat und die Monster unter dem Bett verscheucht. Das alles hat wenig mit Hexen zu tun, was sich natürlich auch auf ihr tatsächliches Können auswirkt.
Nadia als Mensch ist eine starke Frau die ihren Alltag sehr gut meistert. Auch wenn die Freundschaften etwas darunter leiden dass sie zu Hause so viel macht, geht sie darin auf.
Nadia als Hexe ist eine unschlüssige Person, die sich und ihren Kräften nicht traut.


Matteo hat von Anfang an bei mir punkten können. Er ist ein gut aussehender Junge, der aufgrund seines Familienfluches bisher immer nur ausgenutzt wurde, da sich kein Mädel fester mit ihm einlassen möchte. Aber auch die Jungs machen lieber einen Bogen um ihn, haben sie viel zu viel Schiss sein Ruf könnte auf sie abfärben. So etwas macht einsam, und so vertraut man den wenigen Personen die einen wirklich nicht ignorieren sondern in ihm den Jungen zu sehen scheinen, der er wirklich ist.


Verlaine war auch eine sehr sympathisches Mädel, welche mich aufgrund ihrer eigenen Art anders zu sein faszinierte. Ihr schien es wirklich egal zu sein, ob sie nun Freunde hat oder nicht. Auch wenn sie weiß, das es mit schöner ist. Vielleicht ist das auch ein Grund, warum sie anfangs so hartnäckig Kontakt zu Nadia gesucht hat. Aber wie man feststellen konnte, passt dieses Dreiergespann absolut perfekt zusammen. Und wer weiß, welche Kraft/ Macht noch in Verlaine schlummert…










Etwas sprachlos, in Form von Ratlosigkeit lässt mich dieses Buch zurück. Wir ihr bereits lesen konntet hatte ich so meine Probleme mit unserer Hauptprotagonistin Nadia, welche für mich etwas zu oberflächlich dargestellt war. 
Anderseits war für mich in diesem Buch ziemlich viel oberflächlich!
Die Magie und wie sie funktioniert, ihre Form und ihre Auswirkungen so wie wir sie hier erleben hat so viel potenzial, was in meinen Augen wirklich verschenkt war. Ich hätte gerne mehr erfahren über das Buch der Schatten, über das Adjutanten Ding und über die Zaubersprüche. Nicht nur einmal hatte ich das Gefühl, das mir einfach etwas fehlt. Eine gewisse Tiefe, die mich als Leser in das Buch zieht war hier einfach nicht gegeben und so plätscherten die Seiten emotionslos dahin.

Das ist so schade, wenn man bedenkt was man hier raus holen können, Frau Gray!
Welche Magie zum Beispiel in dem ganzen Dorf zu sein scheint und nur kurz angekratzt wurde.  Für mich waren viele Dinge die hier passiert sind (und es waren wirklich viele!) zu stumpf und ohne jeglichen Tiefgang. 
Hier wäre weniger wirklich mehr gewesen. Dann hätte man auch viel besser auf Einzelnes eingehen können.

Nichts desto trotz haben Matteo und Verlaine es allein geschafft, das ich bis zu letzt dabeigeblieben bin und doch wissen möchte wie es weiter geht. Da diese Charaktere auch ein enormes, angehauchtes Potenzial haben das unbedingt ausgeschöpft werden sollte.

Ich werde sehen, ob die Autorin es schafft mir im zweiten Teil mehr Leselust zu entlocken.

Deshalb kann ich hier nur ein sehr schwaches Mittelmaß bewerten!