Samstag, 27. Juni 2015

Monica Murphy ✨✨ Together Forever II - zweite Chance

Quelle: Heyne Verlag

Together Forever II - zweite Chance
von Monica Murphy


Originaltitel: Second Chance Boyfriend
Originalverlag: Bantam
Aus dem Amerikanischen von Evelin Sudakowa-Blasberg 
DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Taschenbuch, Broschur, 368 Seiten11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-453-41854-7

€ 8,99 [D] € 9,30 [A] CHF 12,50 * (* empf. VK-Preis) 
Verlag: Heyne

Erscheinungstermin: 15. Juni 2015 
 Dieser Titel ist lieferbar. 







Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar






Die Geschichte um Faible und Drew geht weiter ...
Wenn ich Faible doch nur überreden könnte, mir eine zweite Chance zu geben! Dann würden sie und ich uns beide nicht mehr so verloren fühlen. Wir könnten zusammenfinden. Für immer.
»Dieses Buch ist bewegend. Die Geschichte ist herzzerreißend und wunderschön.«
Contagious Reads






Hast du jemals etwas so unfassbar Dummes getan, dass Schuldgefühle und Reue wie eine dunkle, schwere Wolke über die Hängen? Dir dein Urteilsvermögen vernebeln und an deiner Seele nagen, bis du nichts anderes mehr sehen, hören oder denken kannst?
Auf mich trifft das zu.
Seite 9, 
das ist der erste Satz mit dem die Story im zweiten Band weiter geht …



Drew, dem-ich-einen-Tritt-in-die-Eier-verpasse-wenn-ich-ihn-das-nächste-mal-sehe, Callahan.



Sie zittert, aus ihren geöffneten  Lippen dringen kleine, bebende Atemzüge, und ich schließe die Augen, bemühe mich, meinen wild klopfenden Herzschlag zu beruhigen. "Ich hab´s ganz schön vermasselt, was?", flüstere ich , die Lippen an ihrer Wange.
Fable nickt, holt tief Luft und nimmt  die Hände von meiner Brust. "Kann man so sagen".
Seite 84



Puh. Es sind zu viele Emotionen die mich bewegen, um sie alle einzeln herauszufiltern. Ich bin von einem extremen Hochgefühl binnen Minuten ins tiefste Tief gefallen, und mein Verstand und mein Herz halten das nicht länger aus. 
Seite 178








Fable versucht mit ihrer tiefen Enttäuschung, ihrem weiteren bisherigen beschissenen Leben klar zu kommen. Sie meistert weiterhin ihren Job, kümmert sich um ihren Bruder und erträgt ihre Mum (wenn sie denn mal da ist, was Gott sei dank nicht oft der Fall ist). Und wenn sie dann endlich mal zur Ruhe kommt, wenn der Puls auf ein normales Level kommt dann kommt das schlimme Gefühl des verlassnes zurück und schlägt ihr mitten ins Gesicht. Wenn sie ihn nur verstehen könnte, wenn sie wüsste warum er plötzlich fort ging. Ohne auch nur irgendetwas zu sagen, dann könnte sie vielleicht damit abschließen, aber so? So ist Drew nach wie vor ein Bestandteil ihres Lebens, ihrer Gefühle und ihres Daseins. So was ist wahre Liebe …
Erst mit einem neuen Jobangebot bekommt ihr Leben einen Aufwind, das eine Aufsicht auf Besserung verspricht. Neuer Job - neue Wohnung - neues Leben // das hört sich doch gut an.
Aber wie das so ist im Leben, trifft man sich immer zweimal im Leben und immer genau dann wenn man es am wenigsten erwartet 


Drew leidet genauso wie Fable, den auch er vermisst sie fürchterlich! Er bereut zu tiefste seinen Fehler den er begangen hat indem er sie heimlich verließ. Aber was soll er jetzt tun? Bestimmt hat sie ihr Leben wieder voll im Griff.
Und er?
Er ist dabei, seine Vergangenheit aufzuarbeiten und zu verkraften. Geht zu eine Psychiaterin und bewältigt seine Ängste. Nur Fable, die kann er nicht vergessen und will es auch gar nicht, wenn er ihr nur sagen könnte warum er damals so gehandelt hat und was er  immer noch für sie empfindet …





Du kannst die Augen vor Dingen verschließen, die du nicht sehen willst, aber du kannst dein Herz nicht vor den Dingen verschließen, die du nicht fühlen willst.
- Johnny Depp

So beginnt das Buch und ich muss sagen, treffender hätte eine Zitat nicht passen können!

Es war klar, das nach dem erschütterten ersten Teil ein sehr ergreifender, emotionaler zweiter folgt! Aber das, was dieses Buch in seinen Seite bereit hält ist grandios.
Auch an Spannung und das letztendlich wieder einmal nicht vorhersehbare, hält dieses Buch für uns bereit. Den damit rechnet keiner! Glaubt mir ….
Nicht nur mit viel Gefühl sondern mit allem was man von einem Buch erwartet, bringt uns die Autorin Monica Murphy die Gefühlspassagen der Protagonisten nahe, die einem wirklich die Tränen in die Augen treiben - so fiebert man mit!
Und ich bin echt erschüttert, das mit dem zweiten Teil wir hier nun einen Strich unter das absolute Traumpaar Drew & Fable machen müssen.  
Auch wenn sie bestimmt weiterhin mitspielen, haben wir hier doch ein sehr schönes Happy-End für die Beiden das zwar Kitsch und Klischee pur ist, aber einfach absolut passend ist.

Und so muss ich auch hier wieder einen Highlightstern los werden und freue mich auf Band 3 den wir schon bald lesen dürfen!






Band 3
erscheint am 10.08.2015
Band 4
erscheint am 14.12.15









Mittwoch, 24. Juni 2015

Suzanne Young ✨✨ Ich. Erinnere. Mich

Quelle: Blanvalet

Ich. Erinnere. Mich 
von Suzanne Young

Originaltitel: The Treatment
Originalverlag: Simon Pulse, New York 2014
Aus dem Amerikanischen von Katharina Woicke 
eBook
ISBN: 978-3-641-14547-7

€ 4,99 [D] CHF 6,50 * (* empf. VK-Preis) 
Format: epub 

Verlag: Blanvalet

Erscheinungstermin: 18. Mai 2015 
 Dieser Titel ist lieferbar. 





meine Rezension zu Band 1 der Trilogie:
















Der Schlüssel zur Freiheit liegt in ihrer Erinnerung
Sloane und James sind auf der Flucht. Ein Großteil ihrer Erinnerungen wurde gelöscht. Und das »Programm« ist nicht bereit, sie einfach davonkommen zu lassen. Um zu überleben, bleibt ihnen nur eine einzige Chance: Sie müssen das »Programm« endgültig zerstören. Doch dazu brauchen sie ihre Vergangenheit zurück. Der Schlüssel zu ihren vergessenen Erinnerungen liegt in einer Pille, von der es jedoch nur eine einzige gibt – die außerdem einen hohen Preis fordert. Können Sloane und James gemeinsam das Netz der Lügen durchbrechen? Oder wird das »Programm« sie letzten Endes einholen?













Das     P R O G R A M M    ist auf dem Vormarsch.


James nimmt meine Hand, und wir gehen auf das Gebäude zu, das so verlassen scheint. Gehen zu den Rebellen, die übrig geblieben sind, und hoffen, dass wir hier vor dem Programm sicher sind.
Zumindest im Augenblick.
5%


Eine Zwangsumwandlung für Leute, die nicht mal ansatzweise gepressiv sind. Das ist nichts anderes als massive Gehirnwäsche. Eine kranke und verdrehte Form von Uropa. Die Öffentlichkeit wird das niemals zulassen. Oder?
38%



Obwohl ich weiß, das wir gerade wieder Vater, Mutter, Kind spielen. Aber das stört mich nicht. Wenn sich dein gesamtes Leben in einen billigen Actionfilm verwandelt hat, dann träumst du nur zu gern von einem langweiligem Leben in einem Vorort. Davon, wie einfach alles sein könnte.
61%



Ich lasse die Arme wieder sinken, lächele, wenn solche Erinnerungen durch meinen Kopf schweben. Natürlich sind es keine echten Erinnerungen für mich, aber ich liebe es, wenn James mir solche Geschichten erzählt. Ich liebe es, dass er dazu in der Lage ist.
96%












Sloanes Leben ist nach wie vor auf James aufgebaut. Er ist das Einzige, was ihr von Ihrer Vergangenheit geblieben ist und sie spürt ganz tief in sich, dass es sich lohnt daran fest zu halten.
Was im ersten Teil etwas merkwürdig schien, macht hier mehr und mehr Sinn und wir verstehen sie und ihre Bewandtnisse.
Es gibt nichts, was diese Liebe erschüttern könnte, selbst James selbst nicht.
Auch wenn sie gelegentlich ins wanken kommt, daran hält sie fest und bleibt ihrer Überzeugung treu.
Das, und der Kampf gegen das Programm hat sie sehr stark gemacht!
Es scheint, als ob sie nichts mehr erschüttern kann.  Für alles gibt es eine Erklärung und auch eine Lösung, auch wenn diese nur annehmbar ist. Aber eins gibt es auf dieser verseuchten Welt, was ihr völlig den Sinn nehmen würde und ihr den Boden unter den Füßen weg reißen würde: der Verlust von James ….


James hat sich völlig verändert. Er ist ein annehmlicher Charakter, der Sloane sehr ähnlich ist. Den auch für ihn gibt es nichts schlimmer als der Verlust seiner einzigen Freundin, Sloane. Ohne sie kann und will er nicht mehr leben, das betont er immer wieder und so hat er es sich zur Aufgabe gemacht sie nicht nur zu lieben sondern auch zu beschützen und immer für sie da zu sein. Alles könnte so einfach sein wie er sich das vorstellt wenn die Vergangenheit ihn nicht einholen würde! Den die reißt ihn aus den Fugen und es fällt ihm schwer, seinen Weg nicht zu verlassen.
Als er dann auch noch einen Schicksalsschlag erleben muss, wird er völligst erwachsen und beweist nicht nur Sloane sondern auch uns als Leser was  für ihn wirklich wichtig ist.

Er hat verstanden, dass für eine Zukunft die Vergangenheit nicht zwangsläufig wichtig ist!


Realm hat so ein bisschen den Part von James aus Band 1 übernommen. Er ist nicht zu greifen, sehr egoistisch und absolut nicht einzuschätzen. Einerseits weiß man, dass Sloane seine große Liebe sein soll andererseits kommen immer wieder Dinge hoch die an seiner Liebe und seiner gesamten Person zweifeln lassen. 
Aber seine entscheidende Rolle in dieser Trilogie ist nicht weg zu denken. Denn durch ihn bekommen wir viele Einblicke in die Vergangenheit und das bisher fehlende Verständnis zum Programm und seine Einzelheiten werden hier klarer.







Ich. Erinnere. mich ist eine sehr gelungene Fortsetzung. 
Alle Fragezeichen die Du. wirst. Vergessen mir in den Kopf pflanzte über die Charaktere, die zukünftige Welt und ihr Programm sind in soweit verschwunden und beantwortet, das alles sehr schlüssig ist.
Es wird alles einander gefügt und gibt wenig Spielraum nach links & nach recht.  Das Kopfkino hat ein klares Bild vor Augen, ohne Nebel. 
Eingebaute Hochs und Tiefs in der Geschichte sind sehr mitfühlend und ließen mich mit den Protagonisten fühlen. Egal ob Angst, Wut, Zorn oder Liebe alle Gefühlsregungen hat die Autorin hier sehr schön rüber gebracht und hierdurch der Geschichte sehr viel Tiefe gegeben.

Selten ist ein Folgeband besser als sein Vorgänger, aber hier trifft das ganz klar zu!

Auch wenn dieser zweite Band, um den ich schon im deutschen Markt bangen musst ein sehr schönes, stimmiges Ende hat bin ich doch sehr neugierig, was es in Band 3 noch zu erzählen gäbe. 
Ich kann wirklich nur hoffen, das der Verlag die Trilogie für mich beendet!




Ein Dankeschön an den Verlag nicht nur für das Rezensionsexemplar,
sondern auch zum übersetzen.
Ich hoffe, das ich den Abschlussband auch auf deutsch lesen darf!


Samstag, 20. Juni 2015

Nicole Böhm ✨✨ Chronik der Seelenwächter III - Schatten der Vergangenheit

Quelle: Chronik der  Seelenwächter 

Die Chroniken der Seelenwächter III
- Schatten der Vergangenheit

von Nicole Böhm


Veröffentlichungsdatum: 20.10.2014 

Cover Arndt Drechsler, Nicole Böhm


  • Taschenbuch
  • ISBN-13: 978-3958340176
Taschenbuch: 9,99 €

Ebook
ASIN: B00OP52GNK
  • Ebook: 0,99 €


Rezension I
Rezension II




















Das Unfassbare ist geschehen, Ariadne starb durch die Hand von Joanne. Jess hat nach ihrer Mutter ein weiteres Familienmitglied verloren. Gefangen in ihrer Trauer, versucht sie mit der Situation umzugehen und steht erneut vor lebensverändernden Entscheidungen. Eines scheint klar: Ihr altes Leben ist für immer vorbei.
Auch Jaydee steht vor weiteren Herausforderungen. Er muss Benjamin Walker gegenübertreten, dem Detective, der die Wahrheit über die unerklärlichen Geschehnisse der letzten Zeit aufdecken will. Das Geheimnis der Seelenwächter scheint in Gefahr, mit katastrophalen Konsequenzen.









Was zum Teufel machte diese Frau mit mir? Warum fühlte ich mich so? Warum wollte ich sie auf der einen Seite am liebsten verprügeln und auf der anderen Seite am liebsten verprügeln und auf der anderen in die Arme reißen und vor dem Leid dieser Welt schützen? Was war ich nur für ein kompletter Volltrottel? Ich schlug erneut auf die Mauer ein
und wieder ….
und wieder ….
und wieder ….
27%


"Alles klar?", fragte sie. "du wirkst so steif."
Ich blickte über meine Schulter zu ihr und hob eine Augenbraue.
Sie lief knallrot an und löste sofort ihre Arme von meiner Hüfte, bevor ich ihre Gefühlt auslesen konnte. "Also, deine Muskeln meinte ich. Im rücken. Die sind … äh…. verkrampft. Verkrampft ist das bessere Wort."
ich schmunzelte.
67%










Und wieder neue Charaktere ….
so langsam glaube ich wird dies eine unendliche, Neverending- Story!
Aber wäre das wirklich so schlimm?

Den die Geschichte nimmt so langsam Gestalt an und wir erfahren mehr über die Fantasyelemente. Wir lernen mehr über die Dämonen, Seelenwächter und auch über Saniere  die es hier gibt. Ihre Arten & ihr Dasein, ihre Schicksale und auch über einige vergangene Tage einzelner Personen, die hier wohl noch eine größere Rolle spielen dürften.

Wir bekommen so langsam wirklich einen Faden hier rein und die Geschichte baut sich auf. Jetzt wird es langsam richtig spannend.

Und wieder bin ich froh, das ich keine Wartezeiten habe ….






Band 4
Band 5
Band 6
Band 7
Band 8

Freitag, 12. Juni 2015

Meredith McCardle ✨✨ Die Zeitenspringersaga I

Quelle: Piper.de

Die Zeitenspringersaga I-
                      Die Achte Wächterin

von Meredith McCardle
Übersetzt von Diana Bürgel

Klappenbroschur, 416 Seiten
ISBN: 978-3-492-70352-9

€ 16,99 [D]€ 17,50 [A]sFr 22,90

Ebook
ISBN: 978-3-492-96982-6

€ 12,99 [D]€ 12,99 [A]sFr 14,00


















Spannend, überraschend, einzigartig - 
                                     der Auftakt zu einer neuen Zeitreise-Reihe!

Wer auf eine geheime Spezialschule der Regierung geht, den sollte eigentlich nichts mehr wundern. Dennoch fällt die junge Amanda aus allen Wolken, als eine mysteriöse Geheimorganisation sie rekrutiert und vorzeitig vom College holt. Noch viel unglaublicher ist jedoch, dass diese Organisation namens Annum Guard echte Zeitreisen unternimmt! Seit Jahren optimiert sie unsere Vergangenheit. Bisher bestand sie aus sieben Wächtern, doch nun soll ein achtes Mitglied hinzukommen - Amanda. Wieso ausgerechnet sie ausgewählt wurde, ist ihr schleierhaft. Tatsache ist jedoch: Ist man einmal in der Organisation, bleibt man dort für immer. Amanda muss lernen, bei Annum Guard klarzukommen - mit den Zeitreisen, der furchtbaren Zicke Yellow und mit dem mysteriösen Blue. Doch Amanda kommt einer gefährlichen Verschwörung auf die Spur ...














"Wohin gehen wir?, will ich wissen.
"Ins Jahr 1770" erklärt Zeta nüchtern. "Wir werden das Massaker von Boston optimieren".
(Seite 94)


Okay, Leute, ich hab´s kapiert. Ich bin hier die Außenseiterin. Ich gehöre nicht zu euch, weil ich nicht aus dem Uterus einer euere Zeitenspringermuttis hervorgegangen bin.
(Seite 169)


Es ist still im Haus, während ich auf Zehenspitzen einen Fuß auf den Rand der ersten Treppe setze. Kein Geräusch. Also mache ich noch einen Schritt. Die nächste Stufe. Stille. Wieder eine Stufe, dann noch eine, so langsam ich nur kann. Nur noch ein paar Stufen, als ….
K N A R Z !
Ich schließe die Augen. Es gibt immer eine knarrende Stufe. Warum gibt es immer eine knarrende Stufe? 
(Seite 273)












Iris, alias Amanda ist sich nicht bewusst in was sie hier reingeschlittert ist. Sie kennt die Institution nicht, sie kann mit den Begebenheiten nichts anfangen und mit ihren Kollegen gleich gar nicht. Wo ist sie hier nur gelandet?
Man soll es kaum glauben, aber alles wirkt so unglaubhaft wie Amanda es erlebt. Zeitreisen? Wer´s glaubt. Alles humbuck …
Das einzige was sie weiß, es muss eine staatliche Institution sein. Den wer in Peel fertig ist, ist definitiv beim FBI, nur wer weiß schon was es alles für Geheimdienste dort gibt?


Amanda ist schon etwas sehr egoistisch da muss ich ihrer Staatsfeindin Nr. 1 "Yellow" leider recht geben. Aber ich denke wer ihre Lebensgeschichte kennt und versteht, kann es auch verstehen. Klar, das sie wissen will wo sie eigentlich herkommt und hingehört. Aber was man ihr auf keinen Fall nachsagen kann, ist, dass sie ein Angsthase wäre. Den sie boxt sich durch jede noch so unglaublich Situation und steht ihre Frau. Wenn es um Leben und Tod geht, denkt sie in erster Linie nicht an sich sondern an das Wohl ihrer Mitmenschen. 
Sie glaubt ganz fest daran, dass ihr einziger Halt im Leben - ihr Freund Abe- irgendwann wieder in ihr Leben tritt. Den sie darf ihn nicht verlieren, sie muss es einfach schaffen, wieder zu ihm zu finden.



Blue, Yellow, Green, Orange usw. sind ihre neuen Arbeitskollegen.
Auch wenn sie Amanda vorwerfen, sie wäre egoistisch kann man nicht sagen dass sie es nicht sind. Den sie verweigern sich ihr, aus Gründen die von Person zu Person unterschiedlich sind. Sie machen es ihr alles andere als einfach, was auch nicht gerade dazu beiträgt dass sie sich offen und nett zeigt. 

Dieses zwischenmenschliche Spiel macht einen Großteil der würze in dieser Geschichte aus, den es wird nicht langweilig! Auf gar keinen Fall.
Es wird gezickt, geflirtet & provoziert. 



Abe lernen wir hier nicht besonders gut kennen, da er nur einen kleinen Teil am Anfang und wieder am Ende des Buches einnimmt. Aber er ist und bleibt Amanda Freund und Partner die man durch nichts zu trennen kann. Vielleicht, nein ich denke ganz bestimmt lernen wir ihn im zweiten Band besser kennen.








Zeitreisen war noch nie so spannend!
In letzter Zeit haben wir mehr von der Zeitreise lesen und kennenlernen dürfen. Allerdings wird es immer ein Mysterium bleiben, was ein Leser nie hundertprozentig verstehen kann.
Allerdings haben wir hier eine Story die es uns so gut verkauft, dass es für mich keinen Punkt gab, der nicht logisch erschien. Mit ganz einfachen Passagen wurde hier das ein oder andere Mysterium präsentiert ohne das man vorher darüber nachdenken musste. Das alleine macht dieses Buch schon ziemlich perfekt.

Aber es geht noch weiter!
Den Stück für Stück schließt sich vor meinen Augen ein Kreis an potenziell verdächtigen Tätern, die diese Zeitreise überhaupt möglich gemacht haben. Und sie finden alle ineinander, sie sind alle bekannt und man erschreckt als Leser direkt davor, wie einfach es doch scheint. 

Die verlorene Zeit, wie aus Momo mit ihren schwarzen oder grauen Männern (ups … Gedächtnislücke) ist hier total simple und logisch. 

Verbessern, nicht Verändern - das ist die Devise der Zeitreise!
Aber Amanda fragt sie zurecht, wo hört verbessern auf und fängt verändern an?
Diese frage hat mich noch immer beschäftigt, da war es für Amanda schon lange kein Thema mehr. 

Wie ihr seht, hat dieses Buch mich gepackt!
Auch jetzt, Tage nachdem ich es zugeschlagen habe könnte ich hier durchaus wieder eine Diskussion über dieses Thema Zeitreise führen, weil es jetzt plötzlich alles so logisch ist.
Wäre dieses Buch mein erster Zeitreiseroman gewesen, hätten andere Bücher bestimmt besser abgeschnitten, da es einfach so viele entscheidende Antworten liefert.



Aber genug über die Zeitreise, den dieses Buch besitzt noch etwas was mich überzeugt hat: den wir haben hier mal ein Pärchen das bereits existiert. Keine Findung von  gesehen und verliebt sondern die Lovestory zwischen Amanda und Abe gab es vor dem Buch und sie beide wissen, dass sie gemeinsam alt werden. Zu Anfang klingt das so unglaublich, das man praktisch darauf wartet das sie sich in einen ihrer neuen Kollegen verliebt. Ja, und Meredith McGardle baut auch einen potenziell geeigneten neuen Lover ein. Aber er kann Abe nicht das Wasser reichen, auch wenn es kurzeitig immer mal wieder anders scheint.


Von dem Schreibstil der Autorin muss ich euch glaub ich gar nicht viel erzählen, den ich denke wenn man die Thematiken und Ideen so toll rüberbringt, versteht sich der Schreibstil von selbst: packend, fesselnd und flüssig. 
Außerdem hat sie tolle Reiseziele mit ins Spiel gebracht. Viele - oder alle- Geschehnisse die wir hier bereisen sind bekannt und nicht aus der Luft gegriffen. Man kommt zwangsläufig ins grübeln, was man verbessern aber nicht verändern kann damit die Geschichte so bleibt wie sie ist und wir denken Intrigen auf, die man einfach nicht auf dem Schirm hatte.


Eine Leseempfehlung versteht sich hier von selbst!






und so geht´s weiter:

erscheint am
09.11.15

Explosiv, spannungsgeladen, wendungsreich 
                                                - Band 2 der Zeitenspringer-Saga!
Wenn man Mitglied einer geheimen Zeitreise-Organisation ist, hat man sicherlich kein ruhiges Leben. Doch seit Annum Guard eine neue Chefin hat, steht Amanda, Codename Iris, nonstop unter Stress. Zum Glück hat sie ihren Freund Abe an ihrer Seite! Doch als plötzlich mehrere Zeitenspringer spurlos verschwinden, macht Iris eine schreckliche Entdeckung: Eine Einheit namens »Blackout« versucht jeden auszuschalten, der sich XP in den Weg stellt, einer ominösen korrupten Macht innerhalb der eigenen Reihen. Gemeinsam müssen Iris und Abe das dichte Netz aus Lügen und Geheimnissen um Annum Guard entwirren ohne aufzufliegen. Doch je mehr Iris erfährt, desto dringender muss sie sich fragen, wie viel sie riskieren will … Denn wer zu sehr in die Vergangenheit eingreift, gefährdet die Menschheit selbst.