Freitag, 23. Oktober 2015

Sarah Hill ✨✨ Demon Chaser II- Engelszorn

Quelle: Bookshouse

Demon Chaser II - Engelszorn
von Sara Hill

Fantasy Romance
vom Bookshouse Verlag

304 Seiten

ISBN´S:
Taschenbuch 9789963529759 (P-Book)              12,99 €   


Ebooks
9789963529766 (.pdf)

9789963529773 (.epub)
9789963529773 (.mobi)
9789963529797 (.prc)                                                  4,99








Ein Dank an die Autorin und an den Verlag für das Leseexemplar  














Fast fünfzehn Jahre lang wurde Jason in der Hölle gefoltert und gedemütigt, bis er ein Bündnis mit dem Dämon Samael schließt. Gebrochen kehrt er auf die Erde zurück, um im Auftrag des Dämons Gefallene zu töten.
Da begegnet er Debbie, durch die er Zugang zu Raven bekommen könnte. Raven ist sein Freund aus Kindertagen und er trägt Schuld an seinem Sturz in die Hölle. Jason sieht die Zeit für seine Rache gekommen, wäre da nicht Debbie, zu der er sich magisch hingezogen fühlt. Wird sie ihm glauben, dass er nicht nur wegen Raven an ihr Interesse gezeigt hat?















Emily strich eine lange Strähne aus Arels Gesicht, ihre Hand verweilte auf seiner Wange. „Dafür danke ich dir. Du hast mich glücklich gemacht und mir meinem wundervollen Sohn geschenkt. Weine nicht um mich, ich bin doch nur ein Mensch.“
(3%)




Ich möchte nämlich ein Zungenpiercing“. Die Verkäuferin zog einen Kaugummistreifen aus dem Mund und wickelte ihn um den Zeigefinger. „Du hattest doch mal eines?“ „Ja, aber nachdem ein Verdächtiger versucht hatte, es mir rauszureißen, verzichte ich auf zu viel Schmuck. Die Zeiten sind vorbei, in denen nahezu jedes Körperteil von mir durchstochen war.“ Debbie lachte.
(10%)




Sie blieb unbewegt stehen, verzog keine Miene. Zumindest hoffte sie, dass ihr Gesichtsausdruck cool und abgebrüht war und nicht der eines verliebten Backfisches. Er sah ihr in die Augen, sie hielt seinem Blick stand Der Rand, der seine Iris einfasste, kam ihr noch dunkler vor, die goldenen Sprenkel sahen wie kleine Lichter in grauem Nebel aus.
(96%)















Debbie, die mir im ersten Band schon sehr sympathisch war ist ein gebranntes Kind.Wir wissen, was sie alles getan hat in Ihrer Jugend, aber hier bekommen wir es aus ihrer Sicht zu spüren und mit einer gewaltigen Macht an Schuld fühlt sich das Schlimme tausend mal schlimmer an!

Gut, das sie Raven, Amanda und Lilly eine Familie gefunden hat die ihr in alle Lagen beiseite steht und ihr Halt gibt. Des das braucht Sie!
Viel zu oft, von BadBoys gezeichnet verliebt sie sich auch hier wieder in Einen und kann es einfach selbst nicht fassen das sie in dieser Hinsicht nicht aus ihren Fehlern gelernt hat. Oder ist Jason gar nicht so Bad wie wir alle denken/ glauben sollen?
Eins steht fest, so ein Gefühl der Dazugehörigkeit sollte keiner ignorieren und so lernt auch Debbie wieder was es heißt zu vertrauen und einfach Glücklich zu sein? 
Aber was ist das für ein graues Wolkenband, über dem Himmel voller Geigen?



Jason ist ein Halbengel. Aber auch er ist ein durch die Vergangenheit gebranntes Kind. Nur ist er weniger einsichtig als Debbie! Denn er gibt die Schuld seines jämmerlichen Daseins, seinen Eltern - Raven ist Schuld an seinen Vergehen aufgrund eines Verrates den er ihm nie verzeihen wird - und Debbie tut ihm gut, was er nicht verdient hat!

Also kurz um, er bestraft sich so richtig selbst und wälzt sich so was von dermassen in Selbstmitleid dass man ihm am liebsten mal eine Kopfnuss geben würde
Wach auf, Junge!









Zwischenzeitlich sind 4 Jahre vergangen und Lilly, die Tochter von Raven und Amanda wächst und gedeiht. Debbie passt oft auf die Kleine auf, ist so doch so etwas wie eine Nichte für Sie. Aber aber keiner weiß und den Leser anstachelt, da die Autorin hier in dem zweiten Teil der Engel & Dämonengeschichte, keinen Hehl daraus macht. 

Lilly wird etwas ganz großes werden, davon bin ich überzeugt!

Auch hier haben wir wieder diesen tollen, sehr bildhaften Schreibstil der einen in den Kampf der Engel & Dämonen rein zieht. Als würde man im Kino in Reihe eins sitzen und vor lauter Spannung vergessen das Popcorn zu essen!
Zu einer genauen, bildhaften Beschreibung der Charaktere müsst ihr die Blogtour abwarten.

Die zwei Hauptprotagonisten hier, weichen dem Leser das Herz da beide wirklich sehr gebrannte Kinder sind und können aber auch nicht loslassen, so dass diese Vergangenheit das ganze Buch über eine sehr große Rolle spielt und weitere, neue Charaktere ins Spiel wirft die sehr interessant sind. So interessant, das ich über dieser gerne auch mal ein Buch lesen würde!
Aamon zum Beispiel unser Dämon, der nur an geile Bräute, Sex und Spielchen denkt wäre absolut dafür geschaffen, die Reihe fortzusetzen. Auch weil er hier meiner Meinung nach eine tragende Rolle erhält, die letzten Endes etwas zu ungewiss erscheint. Aber vielleicht irre ich mich auch, da es sich hier um mein persönliches empfinden handelt.

Aber die Autorin hat es hier im zweiten Teil bereits geschafft mich von ihrem können zu überzeugen und heimst hierfür bereits jetzt die voll Punktzahl bei mir ein!

Ich freue mich, wenn die Geschichten um die Dämonen weiter geht …. 






Hier die Daten zur Blogtour:



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen