Mittwoch, 15. April 2015

Abbi Glines ✨✨ Breathe I - Jax & Sadie

Quelle: Piper Verlag

Breathe I - Jax & Sadie
von Abbi Glines

erschienen am 13.04.15
übersetzt von Heidi Lichtblau


Taschenbuch 
336 Seiten, kartoniert
ISBN 978-3-492-30694-2          € 8,99 [D], € 9,30 [A], sFr 13,50


EBook
ISBN 978-2-492-96951-2           € 7,99 [D]€ 7,99 [A]sFr 9,00

















Sadie White wird ihre Sommerferine nicht am Strand von Sea Breeze verbringen, sondern als Hausangestellte einer wohlhabenden Familie. Was sie nicht ahnt: Der Besitzer des Anwesens ist Jax Stone, einer der heißesten Rockstars der Welt. Müsste Sadie sich nicht um ihre Mutter und die Familienfinanzen kümmern, wäre sie vielleicht begeistert, einem Rockstar so nah sein zu dürfen. 
Ist sie aber nicht. Doch während Sadie sich von Jax und dessen Ruhm nicht allzu beeindruckt zeigt, fühlt er sich umso mehr zu ihr hingezogen. 

















"Ich habe gezeigt,  dass ich den Job genauso gut mache, und Ms Mary hat mich behalten. Meine Anwesenheit hier hat nichts mit Ihnen zu tun, Sir, umso mehr aber damit , dass ich Geld für Essen und Miete brauche". 
Seite 38



Das war alles so deprimierend, dass es für eine Tragödie in shakesspearescher Manier gereicht hätte: Ein Mädchen, das geglaubt hatte, sich nie zu verlieben, verliebt sich in einen Typen, den es nicht haben kann. Die Tatsache, dass ich hier saß und mein Leben mit Shakespeare verglich bewies, wie schlimm es um mich stand.
Seite 98



Seufzend steuerte ich auf die Tür zu. Sie hatte sich nicht mal erkundigt, für wen ich mich so aufgehübscht hatte. Die meisten Mädchen in meinem Alter wünschten sich, dass ihre Mütter sie in Ruhe ließen, ich dagegen hätte mich gefreut, wenn meine mal ein wenig Interesse für mich gezeigt hätte.
Seite 179



" … Wie kann es gut für mich sein, wenn mir der Grund, warum mein Herz schlägt, weggenommen wird?"
Seite 248

















Sadie ist ein junges, naives Ding das viel zu sehr von seiner Mutter ausgenutzt wird.
Ich weiß hier nicht wem ich einen Vorwurf machen soll den eigentlich hätten ihn beide verdient.
Die Mutter, Jessica, ist so was von keine Mutter das es echt weh tut so etwas zu lesen. Sie gehört angezeigt, eingesperrt oder was weiß ich was.
Und Sadie gehört mal kräftig eine gewischt, dass sie aufwacht. Sie geht zur Schule, hat einen Job, zahlt die Rechnungen und kümmert sich letztendlich noch um ihren Bruder Sam. Und ihre Mum macht nichts!
Ich kann nur hoffen, dass sie irgendwann mal aufwacht und erwachsen wird, den das verrät uns das Buch leider (bisher) nicht.


Jax ist völlig unantastbar!
Auch wenn er einer der Hauptpersonen und diesem Roman spielt war er für mich nicht greifbar. Wer ist er wirklich? 
Es wird zwar sehr oft darüber geschrieben, dass er ein völlig anderer Mensch außerhalb Hollywoods ist, aber immer nur aus Sadie´s Sicht. Ich konnte ihn leider gar nicht kennenlernen. Zumindest nicht so, dass ich ihn schätzen und lieb gewinnen konnte.



- Da wir es hier mit dem Start einer Serie zu tun haben, besteht allerdings durchaus die Hoffnung, dass wir aufgrund weiteren Nebenrollen mehr Einblick auf die Charaktere erhalten und sie dadurch besser kennenlernen. So wie 



Marcus, der hier eigentlich einen Nebenpart einnimmt. Er ist anfangs Sadie´s Kollege, dann ihr Freund. Er steht ihr bei, hat ein unheimlich dickes Fell und hört sich ihr Liebesgedöns an, obwohl er zwischenzeitlich selbst Gefühle für sie entwickelt hat. 
Er war für mich der perfekte Hauptcharakter, der mit vielen Fassetten überzeugte. Er war der Freund, der Beschützer, der liebeskranke und letztendlich geschlagene Hund hier.
Und nur allein die Tatsache, dass er im nächsten Teil eine Hauptfigur ist die letztendlich sein passendes Gegenstück findet lässt mich hier gerne mit offenen Fragen zurück die noch beantwortet werden.









Autsch….
nach Abbi Glines "Rosemary - Beach - Serie" war ich echt dazu hingerissen, dass es kein Buch von ihr  geben könnte, dass mich nicht überzeugen konnte.
Aber leider ist nicht immer alles Gold was glänzt!

Ich weiß, dass ich hier sehr harte Worte wähle, aber für meine Person sind sie durchaus gerechtfertigt. Ich liebe, nein ich vergöttere die Rosemarie Beach Serie mit alle ihren Protagonisten, egal wie schnulzig und vielleicht auch etwas unrealistisch sie sein mögen. Aber diese erste Band der "Breathe- Serie" hat mich wirklich eine kalte Dusche nehmen lassen.
Aber vielleicht bin auch gerade so kritisch, weil ich mich in RosemarieBeach einfach wie zu Hause fühle!!!

- Generell würde mal behaupten, ich kam mir durchaus vor als ob ich eine Autobiographie von Justin Bieber lese  - Autsch!
- Weiterhin sind beide Hauptcharaktere so unantastbar und für mich einfach nicht greifbar das ich nichts an den Geschichten der Beiden finden konnte  - doppel Autsch!

Erst kurz vor Schluss konnte mich die Geschichte endlich mit sich reißen und ich hatte endlich einen Anschluss gefunden. Ich fühlte mich in Alabama angekommen. Und dann war das Buch leider auch schon fertig.

Trotz meiner harten Worte, werde ich aber aufgrund des packenden Endes und der Tatsache das wir hier einen Serienstart haben der viele tolle weitere Charaktere bereits enthüllt und vorgestellt hat das goldene Mittelmass an Punkten vergeben. Den bereits jetzt weiß ich, das der ein oder andere Charakter hier durchaus interessant sein wird und mich bestimmt noch überzeugen kann. 

Für hätte der Start einfach mit zwei anderen Protagonisten beginnen müssen, aber  die Geschichte geht weiter und ich gebe nicht so schnell auf ……







und so geht die Serie weiter:


Band 2
erscheint im Mai
Band 3
erscheint im Juni
Band 4
erscheint im Juli
Band 5
erscheint im August
Band 6
erscheint im September

Band 7
erscheint im Oktober
Band 8
erscheint im November
Band 9
erscheint im Dezember

1 Kommentar:

  1. Huhu :)

    Erstmal oh!
    Ich bin auch ein riesen Fan der Rosemary Beach Reihe und inhaliere die Bände jedes Mal gerade zu. Ich dachte mir schon ein bisschen, dass der Einstieg in eine neue Reihe von ihr mit anderen Charakteren - die man noch gar nicht kennt - schwierig werden könnte, aber autsch. Du sagst es richtig. Das Buch kam diese Woche bei mir an und ich muss es noch lesen. Ich hoffe einfach mal das Beste und schraube meine Erwartungen ein bisschen runter. Ich bin mal gespannt wie es mir gefallen wird. Danke schön mal für deine schöne Rezension :)

    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen