Samstag, 26. Oktober 2013

✨✨ 25.1o.2o13. ✨✨ BlogTour: Sandra Regnier PAN Trilogie, Teil 2 die dunkle Prophezeiung AUSLOSUNG








Auslosung

zur BlogTour zur 
Pan 2, dunkle Prophezeiung!




Hier nun die Auslosung ....

Leider musste ich einige aus dem Topf wieder rausnehmen, da ihr bei Manja bereits gewonnen habt aber letztendlich haben Eulolino und ich es geschafft und ausgelost!

Nun möchte ich Euch aber nicht mehr auf die Folter spannen:

Die Ebooks gehen an:
Steffi von His & Her Blogs
&
Christine Frank 
und die Lesezeichen:
Monja 
&
Uwe

















Ich danke allen, die mitgemacht haben und denen mein Interview gefallen hat! 
Das bedeutet mir wirklich sehr viel da ich ja noch ein Blogger-Frischling bin ...

Ich wünsch Euch ganz viel Spaß weiterhin bei der BlogTour und freue mich wenn ihr weiterhin meinen Blog im Auge behaltet.

Danke, Danke ... Danke


  eure     LittleMythica




Freitag, 25. Oktober 2013

✨✨ 25.1o.2o13. ✨✨ BlogTour: Sandra Regnier PAN Trilogie, Teil 2 die dunkle Prophezeiung





Hallo und Herzlich Willkommen

zur BlogTour zur 
Pan 2, dunkle Prophezeiung!




Heute haben wir Sandra Regnier die Autorin hier auf meinem Blog zu Besuch. Tapfer und ehrlich hat sie sich meinen Fragen gestellt, die ich euch nun in einem kleinen Interview präsentieren möchte. Also, holt Euch was zu trinken und macht es euch vor dem PC gemütlich, denn es wird spannend & interessant:

Hallo Sandra, danke dass du dir die Zeit nimmst dich meinen Fragen stellen.

Gern!
Auf deiner Homepage erzählst du uns dass du in der Schulbibliothek arbeitest und eine kleine Werkstatt für Bilderrahmen hast. Welcher Rahmen würde deiner Meinung nach zu dieser Geschichte/ dem Cover passen, und uns alleine durch das Ansehen schon einen Teil der Geschichte erzählen?

Oh! Coole Frage! Tatsächlich hätte ich das perfekte Profil. Ich hänge ein Foto dran. Es handelt sich um meine Lieblingsleiste, aus der ich mir eine Tafel für die Küche gemacht habe. Ich denke, mit diesem Profil ist alles erklärt. Fürs Cover würde ich allerdings was anderes wählen. 

Sandra´s Weg ins Reich der Elfen

Das kommt in etwas hin mit meinem Kopfkino 

Wobei wir hier auch gleich die Coverfrage klären können, ob du da als Autor etwas Einfluss darauf hattest und ob du mit dem Ergebnis zufrieden bist?
Das Cover ist super. Anfangs war ich wegen der Libellenform etwas skeptisch, aber meine Lektorin hat mich überzeugt und ich liebe den Hintergrund mit dem Londoner Parlament und dem Versailler Schloss. Ich wollte ursprünglich einen richtig heißen Typen auf dem Cover haben (für Lee). Aber der Erfolg gibt meinem Verlag Recht.
Wie verbringst du deine Freizeit um Kraft zu tanken und neue Ideen zu  finden?
Freizeit kenne ich kaum mehr. Abends im Bett lese ich etwas. Und auch das nicht, wenn ich mitten im Schreibprozess bin. Ich bin gern mit meiner Familie unterwegs und ich nehme mir ab und an zwei, drei Stunden, um mit meinen Freundinnen etwas Zeit zu verbringen.
Wie lange muss man sich das denn vorstellen, vom Schreiben des Buches bis  es Lesefertig im Handel erscheint? Welche Schritte/ Stationen durchläuft es?
Das kommt darauf an. Im Moment erarbeite ich ja reine eBooks. Ich hatte von Pan I bis Pan III seit Anfang Mai Zeit. Nehmen wir am besten Pan II zum Beispiel. Ich habe im Mai damit angefangen und es am 15. Juli abgegeben. Dann war es im Lektorat, danach wieder bei mir, wieder Lektorat, Redaktion, wieder ich und dann ging es zur Firma, die das Ebook dann „Ladenfein“ macht. Pan II erschien am 10. Oktober.
Also rundgerechnet 4 Monate Arbeit. (Aber bitte lass mich keine Stunden ausrechnen! Mein Arbeitstag umfasst tatsächlich mehr als 14 Stunden.)
Wow „nur“ 4 Monate! Ich dachte i.wie das man allein für das Schreiben schon länger braucht.  Also wenn ich dich richtig verstehe hast du jetzt quasi alle drei Bände in Einem geschrieben? Wer entscheidet den, wo der Cut zwischen den Büchern ist? Der Autor, also du? Oder bekommst du da vom Lektorat stütze die dir vll. einen Punkt empfehlen, an dem man einen Cut machen sollte?
Wenn ich da an manche Cliffhänger denke, würde mich da schon interessieren wer dafür zur Rechenschaft gezogen werden kann, den Leser so lange schmoren zu lassen …

Ups, ich bekenne mich schuldig. Nein, ich selbst habe an jeden Band den Cliffhanger gesetzt (und manchmal noch ein bisschen fieser nachgebessert).
Glücklicherweise fand das meine Lektorin gut und war genauso neugierig und gespannt darauf, wie sich die Geschichte entwickelt wie die Leser  (vielleicht habe ich auch nur deswegen so kurze Zeit zum Schreiben bekommen …)
Ich habe mich mit dem kompletten ersten Teil bei Carlsen beworben.  Die dunkle Prophezeiung und Teil III habe ich in quasi jeweils 8 Wochen vollendet.


Ich glaub ich kann dir verzeihen, denn deine Wartezeiten sind ja noch "im Rahmen"

Nun aber zu deiner Trilogie, zu Fay & Lee …
Wie kam die Idee zu einer Elfengeschichte mit diesen Charakteren?
Gute Frage. Ich hatte vor Jahren die Idee von einem Agenten, der Fälle in der Zeit löst. Eine Art James Bond, der sich in eine Lehrerin verliebt, fand ich interessant. Daraus wurde dann eine angehende Lehrerin, weil es ja ein Jugendbuch sein sollte.
Das Reisen in die Vergangenheit? Die Zeitagenten der FISS?  Hattest du diesen Gedanken von Anfang an oder ergab sich das mit der Geschichte?
Das mit den Zeitreisen war schon von Anfang an klar, der Rest ergab sich beim Schreiben.
Die Zeitreise, die geschichtlichen Details zu Karl dem Großen oder zu Marie- Antoinette und der neue Geschichtslehrer. Sind das Zeiten die dich selbst sehr interessieren oder für die Geschichte bewusst gewählt?
Die wurden bewusst gewählt. Ich interessiere mich sehr für Geschichte. Und ich brauchte etwas, das aus dem Üblichen herausstach. Marie-Antoinettes Geschichte finde ich sehr bewegend. Je mehr ich über sie lese, desto sympathischer wird sie mir. Sie war einfach zu ungebildet und zu naiv und das in einem Land, in dem es seit vielen Jahren gehrte. Hätte ihre Mutter (Marie-Theresia von Österreich) auf dem französischen Thron gesessen, wäre wohl kaum die Revolution ausgebrochen.
Was mich sehr an Fay fasziniert, ist das sie wirklich absolut authentisch ist. Das Mädchen von nebenan mit den alltäglichen Problemen in der Schule und zu Hause. Ihre Witze sind sensationell und könnten wirklich von mir sein. Wie kam es zu diesem „normalen“ Charakter? Für gewöhnlich  ist es ja das CheerleaderGirl oder die graue Maus.
Es sollte sich jeder mit ihr identifizieren können. Und ich freue mich, wenn ich lese, dass es so ist. Bei Band I kamen viele Proteste gegen Fays Familie. Aber ich habe mich wirklich mit England und dem sozialen Umfeld befasst. Fays Mutter oder die Schwester sind keine schrecklichen überzogenen Charaktere. Leider ist es oft so, dass die Erwachsenen ihre eigenen Probleme nicht gestemmt bekommen und sich dementsprechend wenig um ihre Kinder kümmern können.
Ja stimmt, daran kann ich mich auch noch erinnern dass das Thema Familie in der  Leserunde auf LB schwer diskutiert wurde! Ich für meinen Teil, finde es jetzt nicht ganz so schlimm da ich mir durchaus vorstellen kann, dass es wirklich heutzutage zur Realität gehören kann. Auch wenn es schlimm ist! Für mich persönlich war das Verhalten der Mutter jetzt auch gar nicht so tragisch. Eher nachvollziehbar da sie ja chronisch überfordert und wahrscheinlich auch überschuldet ist, sonst würde sie nicht Finanzamt Unterlagen prüfen und Fay´s Studiengeld plündern. Für mich war es jetzt eher schlimmer, das ihre große Schwester sie im Stich lässt!  Denn auch sie hat dieses Leben gelebt und wie man unschwer an ihrer heutigen Lebensform erkennt, nichts dazu gelernt. Aber Fay dafür indirekt zu verurteilen, das sie es besser machen möchte und ihr einen doofen Jack auf´s Auge drücken zu wollen, das fand ich schlimm! Aber ich denke den hat Fay sich jetzt wohl endgültig vom Hals geschafft, oder? Also wenn mich einer quer durch ein Kaffee Stumpen würde, mit dem wollte ich nichts mehr zu tun haben wollen.
Ja, Leute gibt’s … Anna gehört nun mal dazu. Sie redet schneller als sie denkt und ich sehe sie als ein wenig neidisch an.

Die Entwicklung von Fay ist unter Anderem ja auch daran zu erkennen, dass die Anzahl der Verehrer stetig steigt. Von ihrer optischen Veränderung abgesehen, kann es nicht vll. auch sein, dass sie nicht so menschlich ist wie sie, und auch wir, glauben?
Dazu verrate ich jetzt nichts.   

Schade, aber keine Antwort ist wohl auch Eine 

In Lee haben wir den perfekten Elf, in unserer Welt der Womanizer der Schule! Natürlich, Elfen sind immer auf ihre Art die hübschesten Wesen auf der Welt und das verkörpert er auch. Durch seinen schrecklichen Fehler gleich zu Anfang des Buches als er Fay verwechselte, lernen wir das sein Charakter sich verändert und er plötzlich nicht mehr der oberflächliche Macho ist. Auch wenn er es nicht ganz ablegen kann. Dürfen wir uns hier auf weitere „AHA-Effekt/e“ seinerseits freuen?
Aber sicher doch!

In deiner Geschichte lernen wir ein Bild/ Gemälde in Lee´s Heim kennen, über das man ins Feenland gelangen kann. Hast du dich hier durch deine Werkstatt inspirieren lassen?  Wenn ich mich richtig erinnere hat sich das Bild auch bewegt und eine Spinne kam heraus gekrabbelt J  Für mich eine tolle Kombination aus Harry Potter (die lebenden Gemälde)und Alice im Wunderland (das Kaninchenloch in eine andere Welt), super  Idee!
Danke für das Kompliment.
Äh, nein. So was haben wir noch nicht gerahmt. Unsere Rahmen hängen zwar in sämtlichen deutschen Städten, polnischen Kirchen und sogar in einem Film, aber da war noch kein Elf darunter. Schade eigentlich. 
Das Elfengemälde und die Spinne an sich waren eine Spontanidee, ähnlich wie die, Fay mit dickem Kopf in Versailles aufwachen zu lassen.
Möchtest du uns noch was von Dir oder zur Geschichte erzählen?
Es juckt mich einerseits schon, die Geschichte noch weiter auszubauen. Wer weiß. Mal sehen. Sag niemals nie.
Das heißt, es könnte evtl. mehr als eine Trilogie daraus werden?
Wer weiß? Mal sehen. Sag niemals nie.

Ich persönlich finde es ja immer wieder sehr spannend, wenn man aus einer Geschichte heraus auf anderen Charakteren aufbaut. Eine Story über Ciaran zu lesen oder über Jaydan der eigentlich mehr Aufmerksamkeit verdient hat,oder? Aber auch Ruby ist ein interessanter Charakter der mehr potenzial verspricht …
Ich denke, alle Charaktere wären ausbaufähig. Ich habe mir auch schon überlegt, was aus jedem nach den A-Levels und dem Studium würde. Corey hat mir da am besten gefallen. Aber mehr verrate ich nicht. Weil: Wer weiß. Mal sehen …

Kannst du uns schon ein bisschen verraten wie es weiter gehen wird? Wie das Finale sich gestaltet?
Es wird grandios knallen. Mehr darf ich nicht verraten.

Herzlichsten Dank, liebe Sandra dass du dich so offen meinen Fragen gestellt hast. Hat Spaß gemacht und ich ärgere mich gerade, das nun doch noch fast 3 Monate sind die ich auf Band 3 warten muss. Denn

Band 3 und Finale der Trilogie ist für den 05.12.13 geplant.


Und nun seid Ihr gefragt:


Ihr müsst kein GFC- Follower meines Blogs sein (auch wenn ich mich darüber freuen würde!), es wäre schön wenn ihr bereits Band 1 besitzt und es vielleicht sogar schon gelesen habt!


Hinterlasst ein Kommentar zu diesem Beitrag und ihr wandert automatisch in den Lostopf! Gleichzeitig schickt ihr mir den Kommentar mit eurer EMailAdresse oder wahlweise füllt das Kontaktformular im linken Flügel des Blogs.


Zu gewinnen gibt es bei mir 2x das Ebook „Pan, die dunkle Prophezeiung“  & 6x ein Lesezeichen 


  • Parallel zur BlogTour gibt es auf Lovelybooks eine Leserunde, zu der ihr Euch bewerben und teilnehmen könnt.
  • Morgen erzählt Euch dann Desiree von Romantikbookfan etwas über Sandra´s Arbeitsplatz
  • AUSSERDEM winkt am Ende der BlogTour bei Katja als Hauptgewinn eine Wohnzimmerlesung!


Hier nochmal meine Rezensionen im Überblick:







Ich hoffe, ich konnte euch die Trilogie näher bringen und ihr habt die Autorin nun besser kennenlernen können.


Vielen lieben Dank für Euren Besuch,
ich drück Euch die Daumen ...

                         eure     LittleMythica



Donnerstag, 24. Oktober 2013

Sandra Regnier ✨✨ Pan II, die dunkle Prophezeiung

Quelle: Impress


Das geheime Vermächtnis des PAN,

Band 2

  • Dateigröße: 626 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 378 Seiten
  • Verlag: Impress (8. August 2013)

Alterab 14 Jahren

ISBN978-3-646-60009-4



der Klappentext:

Es ist wirklich nicht leicht, die Auserwählte der Elfenwelt zu sein, wie Felicity Morgan täglich feststellen muss. Statt der erwarteten Lobeshymnen steht sie jetzt plötzlich unter Mordverdacht und der Elfenkönig ist persönlich hinter ihr her. Da hilft es auch nicht wirklich, Leander FitzMor, den bestaussehendsten Typen Londons, an seiner Seite zu haben, vor allem nicht, wenn man sich seiner Absichten nie ganz sicher sein kann. Wie gut, dass Felicity ihr Herz ohnehin schon an den attraktiven Filmstar Richard Cosgrove verloren hat. Nur leider kann er ihr nicht weiterhelfen, als sie plötzlich im Versailles des 18. Jahrhunderts erwacht …

zu den Charakteren:

Fay hat sich verändert! Durch das gemeinsame joggen mit Jaydan hat sie 2 Kleidergrößen verloren und fühlt sich so viel besser. Auch ihrem Umfeld fällt das auf, da sich dadurch ihr ganzen Verhalten ändert und sie selbstbewusster und sicherer auftritt. Lee ist ihr als Freund sehr ans Herz gewachsen, möchte sich aber nicht eingestehen, dass da vielleicht doch mehr sein könnte. Den Sie hat ja eigentlich Richard mit dem sie weiterhin ausgeht und sich auch sehr wohl mit ihm fühlt. Außerdem hat Sie einen neuen Job und versucht wirklich, ihr Leben in den Griff zu bekommen und doch noch Geld für das A- Level und das College zusammen zu kratzen.

Leider verstehen das alles ihre Freunde nicht so, was ich persönlich sehr schade finde! Sie sehen nur negatives in Fay´s Wandel und werfen ihr Oberflächlichkeit vor. Das Jaydan zum Beispiel schon immer in sie verliebt war, war ihr nie bewusst und so stößt sie ihn auf ihre Art vor den Kopf. Ok das war vielleicht nicht die feine englische Art, aber sie hat dieses Problem geklärt und trotzdem stehen ihre Freunde nicht mehr so hinter ihr wie es mal war ....

Ich finde Sie toll und Sie zeigt uns wie Wandelbar sie ist!

Lee müssen wir hier leider ausklammern, da er auf der Suche nach einem Verbrecher spurlos verschwindet! Als er nach seinen besagten 14 Tagen immer noch nicht wieder da ist, macht sich Fay auf die Suche nach ihm ...

Ciaran haben wir hier dafür mehr auf dem Schirm, da er als Geschichtslehrer in Fay´s Schule auftaucht und seinen Charme und Witz zum besten gibt. Er übernimmt natürlich die Rolle des Womanizers, bewahrt sich aber als Lehrer die Distanz zu seinen Schülern. Gute Wahl, den so hat er Zeit mit Fay Überstunden in Sachen Magie zu trainieren und lässt es als Nachsitzen aussehen. Ihn lernen wir hier als sehr verbissen kennen, der sein Ziel vor Augen hat. Allerdings kann auch er ab und an nicht über seinen Schatten springen und flirtet was das Zeug hält.

viele neue Charaktere kommen hier in Teil 2 hinzu, die der Geschichte aber zu viel vorweg nehmen würden!


meine Meinung:

die Autorin zeigt sich hier wieder von ihrer besten Seite und lässt Fay´s Humor wirklich toll zur Geltung kommen! Ich liebe diesen trockenen Witz und ihre vorlaute Klappe, die sie immer wieder unbewusst in den Vordergrund drängt. Egal ob zu ihren Freunden, Lehrern oder Elfen sie hat immer einen guten Spruch auf Lager, was natürlich in gewisser Weise ihr Selbstvertrauen stärkt.
Oft hab ich mit meinem Reader auf der Couch gesessen und echt gelacht, nicht nur geschmunzelt.

Flüssig und ohne Stolpersteine knüpft dieser Teil 2 an seinen Vorgänger an und wir sind wieder mittendrin in der Story.

Natürlich haben wir auch hier wieder ein Ende, bei dem man echt froh sein kann das wir nur 2 Monate auf Band 3 warten müssen.

Fazit:

gelungener Band 2 mit jeder Menge Spannung!


Danke an den Verlag, der mir hier ein RezensionsExemplar zu  

Verfügung gestellt hat!



4 verdammt gute Sterne mit steigender Tendenz









Diese Rezension finden Sie auch bei Lovelybooks, GoodReads, 
Facebook & Amazon
&
NEU: "Was liest du?"





Dienstag, 22. Oktober 2013

Tahereh Mafi ✨✨ Rette mich vor dir

Quelle: Goldmann

Rette mich vor dir
Roman von
Tahereh H. Mafi

Originaltitel: Unravel Me

Originalverlag: HarperCollins
aus dem Amerikanischen von Mara Henke 

Deutsche Erstausgabe


Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 416 Seiten

ISBN 978-3-442-31304-4


€ 16,99 [D] 

€ 17,50 [A] | CHF 24,50






Erscheinungstermin: 30. September 2013 


 Dieser Titel ist lieferbar. 

der Klappentext:
Wenn die Liebe Fluch und Erlösung zugleich ist ...
Juliette ist die Flucht gelungen. Sie und Adam sind den Fängen des grausamen Regimes entkommen und haben Zuflucht gefunden im Omega Point, dem geheimen Stützpunkt der Rebellen. Hier gibt es andere wie sie mit übernatürlichen Kräften, und zum ersten Mal fühlt Juliette sich nicht mehr als Außgestoßene, als Monster. Doch der Fluch ihrer tödlichen Berührung verfolgt sie auch hier – zumal Adam nicht länger völlig immun dagegen ist. Während ihre Liebe zueinander immer unmöglicher scheint, rückt der Krieg mit dem Reestablishment unaufhaltsam näher. Und mit ihm das Wiedersehen mit dem dunklen und geheimnisvollen Warner, hinter dessen scheinbar gefühlloser Fassade sich so viel mehr verbirgt, als es den Anschein hat ...


zu den Charakteren:
JULIETTE lernt in Omega Point das ihre ständige Angst ein Ende hat! Auch wenn sie einen schweren Schicksalsschlag erleidet, als feststeht dass es einfach das Beste ist sich von Adam zu trennen aufgrund der Berührungsgefahr (den so immun dagegen ist er gar nicht, wie sich heraus stellt!) lernt sie nun wie es ist Freunde zu haben und baut Schritt für Schritt ihr Selbstwertgefühl auf. Sie erkennt, dass mit Adam an Ihrer Seite sie nie so weit gekommen wäre, wie sie heute ist. Aber trotzdem vermisst Sie ihn und seine Berührungen sehr. Das tägliche Training um die Kontrolle ihrer immensen Macht zu erlangen, nimmt sie sehr ein und stärkt sie. So langsam versteht sie, das sie kein Monster ist und ihre Kräfte für irgendetwas gut sein müssen.
Und wenn da nicht Warner wäre, der ihre Gefühlswelt erneut völligst auf den Kopf stellt …
Man kann hier nur erahnen, in welcher Zwickmühle sich Juliette befindet wenn es nur 2 Menschen im Leben gibt die man berühren kann, und genau diese beiden auch noch ihr Ihre Liebe gestehen! Man versteht, dass diese beiden Menschen für sie etwas ganz besonderes sind und das sie sich zu beiden auf eine gewisse Art & Weise hingezogen fühlt. Aber ob es wirklich Liebe ist?
ADAM leidet unter der Trennung zu Juliette und kann es einfach nicht verstehen, warum sie das tut. Er braucht Sie, auch wenn es seinen Tot bedeuten könnte. Aber er ist fest davon überzeugt, dass es eine Lösung für diese Problem gibt und lernt verbissen mit seinen Mächten umzugehen und sie zu kontrollieren. Irgendwann wird es sie geben, die Lösung. Als Warner mit in Spiel kommt, macht das die Situation nicht gerade einfacher für ihn. Erst recht als er erfährt dass auch er Juliette berühren kann, ohne jegliche Nebenwirkungen. Das macht ihn rasend und es dauert nicht lange bis er ihm ans Leder will.
Seine ständige Eifersucht war manchmal schwer zu begreifen, da es einfach so uneinsichtig und egoistisch ist! Man sollte davon ausgehen das auch er verstanden hat warum sich Juliette von ihm getrennt hat. Dass es nicht mit fehlenden Gefühlen zu tun hat sondern eine reine Kopfentscheidung war! Erst als das bei ihm ankam, machte es dies für mich einfacher auch ihn zu akzeptieren und seine Gefühle zu verstehen.
WARNER ist hier sehr präsent da er durch die Entführung ein wichtiger Bestandsteil der Geschichte wird und wir ihn noch besser kennen lernen. Viele Eindrücke zu seinem Charakter durften wir ja schon im Ebook „Zerstöre mich“ sammeln und bereits dort wurde sichtbar, dass er nicht das ist was er zu sein scheint! Dieser Oberhaupt-Charakter ist in sich zusammen gefallen wie ein Kartenhause und ich muss gestehen, dass er mein Favorit ist. Warner dominiert hier entschieden durch viel Einsichtigkeit, auch wenn er oftmals wieder in sein altes Schema F fällt. 
Er ist aufgrund seiner zwei Gesichter schwer einzuschätzen und überrascht Juliette und uns immer wieder. Einmal ist er gefühlskalt und ein absolutes Ekel. Dann wiederum rührt er uns zu Tränen allein durch Gesten und Worte!

ALLE drei Charaktere haben aufgrund ihrer eigenen, ganz persönlichen Vergangenheit eine Macke abbekommen, die Sie heute prägt. Nun gilt es, diese Hürde zu nehmen und erfolgreich zu überwinden!

meine Meinung:
Wieder schafft die Autorin es mich mit ihrem einmaligen Schreibstil zu fesseln und mit zu reißen. Die Wiederholungen, in denen ich mich im Band 1 noch vereinbaren musste hätten mir hier bereits schon gefehlt wenn sie darauf verzichtet hätte. Ich liebe es einfach, aufgrund der gestrichenen Passagen in eine Gefühlswelt einzutauchen, die man sich als Leser normalerweise immer nur denkt und es bestätigt einen, dass man einfach richtig fühlt!
Viele Dinge, die hier zusammen laufen und in eine Geschichte fließen sind sehr gut ausgearbeitet und man hat nie das Gefühl das irgendetwas nicht passt. Schön abgerundet und sehr detailliert erleben wir den Alltag in Omega Point und fühlen uns als Gleichgesinnte im täglichen Ablauf. Gemeinsam ziehen wir mit dem Widerstand in den Kampf gegen das Reestablishment. 
Der Abschluss ist wieder einmal absolut grandios und lässt uns mit dem Fuss tribbeln!

Fazit:
Der Dauerstrom, unter den die Autorin uns seit der ersten Seite in Band 1 setzt reißt nicht ab und läuft auf vollen Touren direkt auf Band 3 zu der hier von mir sehnlichst erwartet wird!
Für mich ist dieses Buch etwas ganz Besonderes und deshalb wird es in meine  
"Galerie der Highlights" einziehen!






Auch hier bekommen wir wie es scheint die Wartezeit wieder durch ein Ebook verkürzt! 
„Fracture me“  beinhaltet den Kampf des Widerstandes gegen das Reestablishmet aus Sicht von Adam. Seine Gefühle, Angste und Kämpfe um Juliette, Kenji, James und Warner. 
Wir dürfen gespannt sein …

Danke an den Verlag, der mir hier ein RezenionsExemplar zu  

Verfügung gestellt hat!




grandiose 5 Sterne 

Diese Rezension finden Sie auch bei Lovelybooks, GoodReads, 
Facebook & Amazon


 Rezension/en
 <<klick auf´s Bild>>
                                                             

Montag, 21. Oktober 2013

✨✨ 25.1o.2o13. ✨✨ BlogTour: Sandra Regnier PAN Trilogie, Teil 2 die dunkle Prophezeiung




Ankündigung

Blogtour: " Pan II, die dunkle Prophezeiung"

vom 23.1o. - 29.1o.



Quelle: Carlsen/ Impress

die Reise geht weiter ...







29.10. Ka-Sas Buchfinder http://ka-sas-buchfinder.blogspot.de

geht mit auf die Reise und gewinnt ...

auf jedem Blog winken Euch viele tolle Preise und am Ende gibt es einen Hauptpreis der besonderen Art!

Und für den Fall das ihr wirklich leer ausgehen solltet, gibt es auf Lovelybooks noch eine Leserunde!

Ich freu mich auf Euch

eure     LittleMythica












Rezension zu Band 1
>>klick auf´s Bild<<