Montag, 2. September 2013

Amelia Blackwood ✨✨ Blue, gebundene Herzen

Quelle: SiebenVerlag.de



Gebundene Herzen I - Blue
Band 1


Amelia Blackwood

erschienen: August 2o13
broschiert

ISBN 978-3-864432-22-4

Buch 14,90 EUR
E-Book 8.99 EUR











der Klappentext:

Blue ist schön und gefährlich. Als eine von vielen Vampiren, lebt sie verborgen unter den Menschen. In Blues Welt herrscht der Jahrhunderte alte Krieg gegen vampirische Rebellen und sie ist die rechte Hand von Boss, dem bekannten Drogenbaron Zürichs. Sie hadert mit ihrem Dasein und ist erfüllt von Selbsthass. Bis sich Tom in ihr Herz schleicht. Er entfacht Gefühle in ihr, vor denen sie sich bisher immer verschlossen hat. Ihre Liebe wird auf harte Proben gestellt, denn der Krieg und das Milieu sind allgegenwärtig. Tom lässt sich jedoch nicht abschrecken und kämpft mit Blue Seite an Seite. Dabei ist er doch nur ein schwacher Mensch. Oder vielleicht doch nicht ...


zu den Charakteren:

Blue ist eine Charakterstarke Frau genau nach meinem Geschmack! Sie hat sich das vampirdasein nicht selbst ausgesucht und macht nun mal das beste daraus, auch wenn es heißt sein komplettes Leben umzukrempeln und sich völlig neu zu orientieren. Und das hat sie verdammt gut im Griff, auch wenn Sie selbst daran zweifelt das sie ihr altes Leben schon ein wenig vermisst.
Es gibt keine Selbstzweifel, den sie weiss was Sie kann und wozu sie fähig ist. Das Einzige was ihr bisher schon immer gefehlt hat ist eine starke Schulter, an der sich ihr starker Charakter auch mal anlehnen kann.

Tom ist diese starke Schulter, und das sehr gerne. Lange schon ist er in sie verliebt. Heimlich, da er sich einfach nicht traut, obwohl man das von einem Mann wie ihm nicht vermuten würde. Und als er endlich den Mut fasst, kann er selbst sein Glück kaum fassen das sie ihm wirklich die selben Gefühle entgegen bringt. Ganz klar muss hier erwähnt werden, das wen Zürich wirklich solche Männer leben, dann sollten wir uns überlegen, nicht dorthin auszuwandern, der er ist echt toll *schwärm*

Boss, oder auch Orion genannt hat Blue damals kurz nach ihrer Wandlung gefunden und sie als Findel in seine Obhut genommen. Das sie nun seine Drecksarbeit erledigt versteht sich irgendwie von selbst, da sie a.) in der Lage dazu ist und b.) gibt es keinem dem Boss mehr vertraut als ihr.

Andere Nebencharaktere sind hier auch sehr ausgeprägt und evtl. in einer der Fortsetzungen des Buches eine Ernennung wert!


meine Meinung:

dieses Buch war mit seinen 21o Seiten definitiv zu kurz! Einen Tag hat es gedauert und es gab keine Seite mehr, die ich umblättern konnte. Schade ...

Die Geschichte die wir hier erzählt bekommen weicht von allen Vampirklischees ab und so lernen wir ein völlig neues Volk kennen, das versucht sich in unserer heutigen Welt zurecht zu finden ohne aufzufallen. Hinzu kommen neue Aspekte, die uns die Autorin in einem lockeren tollen Schreibstil näher bringt. Kurze Kapitel tun ihr übriges zum verschlingen.

Eine Vielzahl von spannender Geschehnisse die Schlag auf Schlag passieren lassen diesen Schmöker nie langweilig werden und überraschen oftmals mit ungeahntem Ende. Natürlich gab es auch Dinge, die vorhersehbar waren, aber von denen gab es nicht besonders viele so das die Spannung nie abriss.



das Cover ...

das Titelbild zeigt uns ganz klar Blue die sehr verführerisch nicht nur auf die Vampire, sondern auch auf uns wirkt! 
Mit den zarten Farben, die ihren Namen unterstreichen wird es zu einem Eyecatcher .



die Autorin ...

Als Schweizerin mit liechtensteinischen Wurzeln, lebt und arbeitet sie als Physiotherapeutin in der Nähe des Zürichsees. Schreiben war schon immer ihre Leidenschaft. Als Teenager schrieb sie hauptsächlich Gedichte. Wenn Sie nicht gerade arbeitet oder schreibt liest sie viel. Im Schnitt etwa ein Buch pro Woche (am liebsten Fantasyromane) ... 
"Wenn ich schreibe, tauche ich in eine andere Welt ein."

Amelia Blackwood ist ein Pseudonym.

(Quelle: Amazon.de)



In der Leserunde bzw. der Fragestunde auf Lovelybooks erzählte uns Amelia von ihrem Musikgeschmack, den ich nur unterstreichen kann. Diese Musik hat mich in diesem Buch verfolgt & inspiriert, was eine weitere fantastische Wirkung auf diesen Roman hatte!




hier  eine kleine Kostprobe:





Quelle: Youtube



Fazit:

Ein Roman der mit den typischen Klischees der Vampiren nichts zu tun hat und mich nicht mehr los ließ.
Der Auftakt einer Trilogie, die uns eine spannende und unvorhersehbare Geschichte erzählt mit tollen Charakteren.
Ich freue mich, wenn die Story weitergeht …







Dieses Buch hat 5 Sterne verdient!



Danke, für diese Leserunde und an die 


                             Autorin die uns begleitet hat!










Diese Rezension finden Sie auch bei Lovelybooks, GoodReads, 
Facebook & Amazon


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen